Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Neuordnung der Elektroberufe Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Neuordnung der Elektroberufe Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen."—  Präsentation transkript:

1 1 Neuordnung der Elektroberufe Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen Elektroniker-/in Fachrichtungen Betriebstechnik + Geräte u. Systeme

2 2 Steuerung eines Rolltores Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule

3 3 Lernfeld 3 Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Analyse der bestehenden Anlage Analyse der geforderten Anlage Anpassen der bestehenden Anlage

4 4 Lernfeld 3 Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Erster Unterrichtsblock

5 5 Analyse der bestehenden Anlage Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Ortsbegehung Vorhandene mechanische Komponenten Wirkungsweisen der Komponenten Möglichkeiten der Anpassung feststellen

6 6 Analyse der geforderten Anlage Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Elektrische Komponenten ermitteln Sensorik Aktorik Signal- und Informationsflüsse ermitteln

7 7 Grundlagen Steuerungstechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule El. Betriebsmittel kennen lernen Befehlsgeräte: Taster und Schalter Öffner, Schließer, Kontaktbezeichnungen Schütze Aufbau, Wirkungsweise, Kontaktbezeichnungen Motorschutz

8 8 Grundlagen Steuerungstechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Grundschaltungen mit Schützen Tippbetrieb Selbsthaltung Drahtbruchsicherheit Not-Aus

9 9 Grundlagen Steuerungstechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Schaltpläne erstellen Darstellungsnormen erarbeiten Steuer- und Leistungsstromkreis erstellen Schaltplan am PC erstellen Einführung in Caddy++

10 10 Grundlagen Steuerungstechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Motorschutzschalter und -relais Aufbau Wirkungsweise Anschluss Unterschiede

11 11 Grundlagen Steuerungstechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Steuerungskomponenten auswählen Motorschutzschalter Motorschutzrelais Leitungsschutzschalter Leitungen

12 12 Lernfeld 3 Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Zweiter Unterrichtsblock

13 13 Blitzlicht 1 zur Aufgabe Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Anforderungen der Aufgabe darstellen Bisher erworbene Kenntnisse darstellen Betriebsmittel der Steuerungstechnik Schaltungen der Steuerungstechnik Notwendige neue Kenntnisse ermitteln

14 14 Schaltungen mit Schützen Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Wendeschützschaltungen Direkte Drehrichtungsumkehr Drehrichtungsumkehr über AUS Taster- und Schützverriegelung Endtaster integrieren

15 15 Geänderte Anlage in VPS Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Modellhafte Erstellung der Anlage Steuerung aufbauen Drahtbruchsicherheit berücksichtigen Verriegelungen und Endtaster integrieren Anlage testen und Dokumentation erstellen

16 16 Lernfeld 3 Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Dritter Unterrichtsblock

17 17 SPS und Digitaltechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Einführung SPS und Vergleich mit VPS Typische Baugruppen einer SPS Intelligenz einer SPS; Programmänderung Kommunikation mit einer SPS Prinzip der Programmabarbeitung (EVA)

18 18 SPS und Digitaltechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Einführung in EASY und LOGO Kleinsteuerung kennen lernen Programmierung am Gerät Programmierung am PC Unterschiede und Gemeinsamkeiten

19 19 SPS und Digitaltechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Digitale Grundverknüpfungen KOP programmieren (EASY) FUP programmieren (LOGO) Steckübungen mit Digitalbausteinen AWL erstellen

20 20 SPS und Digitaltechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Komplexere Funktionen Kombinationen von Grundverknüpfungen Speicher setzen und rücksetzen Drahtbruchsicherheit berücksichtigen Selbsthaltungen und Verriegelungen

21 21 SPS und Digitaltechnik Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Wendeschützschaltung programmieren Drahtbruchsicherheit berücksichtigen Not-Aus und Verriegelungen integrieren Programmierung mit/ohne Speicher

22 22 Lernfeld 3 Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Vierter Unterrichtsblock

23 23 Blitzlicht 2 zur Fachkompetenz Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Erworbene Kenntnisse in den Bereichen... VPS SPS Regeln und Normen feststellen

24 24 Projekt modellhaft abschließen Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Gesamtkonzeption umsetzen Betriebsmittel auswählen Kleinsteuerung programmieren Materialkosten ermitteln Dokumentation erstellen

25 25 Bisherige Erfahrungen Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Sinnvolle Gesamtkonzeption Gute fächerübergreifende Aspekte Noch modellhafter Charakter vorhanden (Hohe) Investitionen notwendig Raum- u. Geräteorganisation vornehmen

26 26 Schlussfolgerungen und Konsequenzen ?!


Herunterladen ppt "1 Neuordnung der Elektroberufe Berufsbildende Schulen des Landkreises Hameln-Pyrmont Eugen-Reintjes-Schule Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen