Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Gender-Budget in Basel-Stadt Gleichstellungs- und Finanzindikatoren in der Bildung Andrea Pfeifer Brändli. Schweizer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Gender-Budget in Basel-Stadt Gleichstellungs- und Finanzindikatoren in der Bildung Andrea Pfeifer Brändli. Schweizer."—  Präsentation transkript:

1 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Gender-Budget in Basel-Stadt Gleichstellungs- und Finanzindikatoren in der Bildung Andrea Pfeifer Brändli. Schweizer Statistiktage in Genf 29. Oktober 2009

2 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Was präsentiere ich Ihnen heute? Bericht zu Gleichstellungs- und Finanzindikatoren: Wie kam er zustande? Wie gingen wir vor? Was sind die Ergebnisse?

3 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Vorgeschichte: Gender Budget in BS Pionierrolle: An den Frauen sparen 1996, Der kleine Unterschied 2003 (Inzidenzanalyse) Parlamentarischer Auftrag 2005: Ziel: Budgetbericht des Kantons jährlich mit einem Kapitel Gender-Budget anreichern (Aktualisierung Inzidenzanalyse) Pilot: Erarbeitung von Finanzkennzahlen und Indikatoren für die Überwachung und Steuerung von Gleichstellungszielen im Bildungsbereich. 1. Bereitstellen von Instrumentarium auch für andere Bereiche 2. Regelmässige Aktualisierung

4 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Vorgehen im Pilotprojekt 1. Teilprojekt Zieldefinition: Workshops unter der Leitung des Beratungsbüros Transform Conseil Genève 2. Teilprojekt Indikatoren: Erarbeitung der Indikatoren, Erhebung der Zahlen durch das Statistische Amt Basel-Stadt

5 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Theoretischer Ansatz Leistungsorientierte Gender-Budgets by Rhonda Sharp (2003). Messung der Zielerreichung Welche Ziele sollen erreicht werden? Wie werden diese Ziele erreicht?.

6 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt 3 Hauptziele 1.Alle Schülerinnen und Schüler nehmen gleiche Ausbildungschancen auf einem hohen Leistungsniveau wahr. 2.Das Bildungswesen ist so strukturiert, dass Eltern Beruf und Familie vereinbaren können. 3.Frauen und Männer sind im Bildungswesen gleichgestellt.

7 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Indikatoren 2. Hauptziel INPUT: Öffentliche und private Ausgaben für die Tagesbetreuung PROZESS: Ausbau des Versorgungsgrads der Tagesbetreuung RESULTAT: Versorgungsgrad durch schul- ergänzende Tagesstrukturen und Tagesschulen WIRKUNG: Zufriedenheit der Eltern mit den Kinderbetreuungsangeboten

8 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt INPUT-Indikator Ziel: Die öffentlichen und privaten Ausgaben für die Tagesbetreuung, insbesondere für Tagesschulen und Tagesstrukturen, nehmen entsprechend den Bedürfnissen von erwerbstätigen Eltern zu. Indikator: Öffentliche und private Ausgaben für die Tagesbetreuung

9 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Öffentliche Ausgaben Zunahme von 20 auf 26 Mio. (+30%).

10 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Finanzierungsgrad Methode zur Berechnung übernommen vom Kinderbetreuungsindex des Kantons Zürich : Kinderbetreuungsindex setzt sich aus Finanzierungs- und Versorgungsgrad zusammen Finanzierungsgrad = öffentl. Ausgaben / wohnhafte Kinder Berücksichtigt werden berufskompatible familienergänzende Betreuungsangebote

11 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Finanzierungsgrad BS / Stadt Zürich

12 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt PROZESS-Indikator Ziel: Der Versorgungsgrad durch die Tagesbetreuung, insbesondere für Tagesschulen und Tagesstrukturen, erhöht sich, so dass Eltern Beruf und Familien vereinbaren können. Indikator: Ausbau des Versorgungsgrads der Tagesbetreuung

13 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Betreute Kinder Von 2002 bis 2006 Zahl betreuter Kinder fast verdoppelt von 2500 auf 4600.

14 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Betreuungsplätze Von 2002 bis 2006 Plätze um ein Drittel von 1700 auf 2300 zugenommen.

15 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Versorgungsgrad Methode zur Berechnung übernommen vom Kinderbetreuungsindex des Kantons Zürich Versorgungsgrad = (gewichtete) Betreuungs- plätze / wohnhafte Kinder Gewichtung der Betreuungsangebote

16 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Versorgungsgrad BS / Stadt Zürich

17 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt WIRKUNGs-Indikator Ziel: Verbindung von Beruf und Familie gewährleisten. Indikator: Zufriedenheit der Eltern mit Kinderbetreuungs- angeboten

18 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Zufriedenheit mit Betreuungsangebot Anteil der sehr oder eher Zufriedenen in Basel im Vergleich mit anderen Städten am tiefsten (65%) Anteil stagniert in Basel, in Bern, Zürich und St. Gallen nimmt er zu Quellen: Bevölkerungsbefragungen

19 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Zusammenfassung und Aussicht Konsistente Ergebnisse Verbindung von Staatsausgaben zur unbezahlten Arbeit Nützliches Instrument, hoher Aufwand Übertragbarkeit des Instrumentes auf andere Bereiche Aktualisierung geplant für 2011 Integration einzelner Indikatoren in die gängige Berichterstattung noch ungeklärt

20 Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Schwierigkeiten des Projektes Einbindung der Verantwortlichen aus dem Bildungsbereich Akzeptanz von Gleichstellungsprojekten Hoher Aufwand Lange Dauer Aktualität Vergleichbarkeit der kommunal organisierten Tagesbetreuung


Herunterladen ppt "Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Gender-Budget in Basel-Stadt Gleichstellungs- und Finanzindikatoren in der Bildung Andrea Pfeifer Brändli. Schweizer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen