Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

REMONDIS AG & Co. KG Zukunftsperspektiven in der Entsorgungswirtschaft Dr. K. Kerres, Remondis AG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "REMONDIS AG & Co. KG Zukunftsperspektiven in der Entsorgungswirtschaft Dr. K. Kerres, Remondis AG."—  Präsentation transkript:

1 REMONDIS AG & Co. KG Zukunftsperspektiven in der Entsorgungswirtschaft Dr. K. Kerres, Remondis AG

2 REMONDIS AG & Co. KG Erhebliche Technologieentwicklungen bisher realisiert - Haupttreiber: Ökologie LVP-händische Sortierung LVP-automatische Sortierung (Mechanik, NIR) MBA Rotteprozesse HKF Inertstoffabtrennung Hausmüllsortierung SBS Klärschlammverbrennung Papierschl. Tiermehl SBS aus HM Gewerbesortierung Glas: Ökologische Diskussion treibt Erfassungsmenge massiv nach oben PPK: Ökologische Diskussion treibt Erfassungsmenge massiv nach oben PET-Recycling Hausmüll- sortierung Getrennterfassung Biotonne Kompostierung

3 REMONDIS AG & Co. KG Weiterentwicklung in der Ent- sorgungswirtschaft bringt Vorteile für verschiedene Interessengruppen. Endverbraucher Getrenntsammlung in Teil- bereichen zukünftig nicht mehr erforderlich Gesellschaft Ressourcenschonung durch zunehmende Gewinnung von Sekundärrohstoffen Unternehmen zunehmende Automati- sierung senkt Kosten höhere Wirtschaft- lichkeit

4 REMONDIS AG & Co. KG Zukünftige Fortsetzung der Entwick- lungen; Haupttreiber: Ökonomie Wertstoffe gem. Verpackungsverordnung Holz Papier PET Metalle Brennstoffe heizwertoptimierte Reststoffe für MVA Vermarktung von z.B.: Biotonne: Vorantreiben von Kostensenkungspotentialen Glas: Vorantreiben von Kostensenkungspotentialen PPK: Vorantreiben von Kostensenkungspotentialen LVP Gewerbe- abfall Hausmüll Weiterentwicklung Sortiertechnik SBS-Entwicklung

5 REMONDIS AG & Co. KG Konzentration auf Produkte/Sekundärrohstoffe, die wirtschaftlich aussortiert werden können Wertschöpfung aus Vermarktung der Produkte/ Sekundärrohstoffe gewinnt massiv an Bedeutung Qualitätsanforderungen für Produkte/ Sekundärrohstoffe steigen Erzeugung von ausreichend hohen Mengen an Produkten, Sekundärroh- und Brennstoffen mit definierter Qualität und langfristiger Perspektive (Rohstoffsicherheit für Folgeindustrie) notwendig Reststoffe zur Beseitigung müssen die Spezifikationen der Beseitungsanlagen erfüllen (Heizwert, Stückigkeit, chem. Parameter). Technische Weiterentwicklung und Innovation sind notwendig, um Anforderungen der Zukunft zu erfüllen


Herunterladen ppt "REMONDIS AG & Co. KG Zukunftsperspektiven in der Entsorgungswirtschaft Dr. K. Kerres, Remondis AG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen