Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation: „1. Übergangswohnung für Frauen mit und ohne Kinder im Bezirk Kirchdorf“ Ursula Forster Frauenberatungsstelle BERTA.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation: „1. Übergangswohnung für Frauen mit und ohne Kinder im Bezirk Kirchdorf“ Ursula Forster Frauenberatungsstelle BERTA."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation: „1. Übergangswohnung für Frauen mit und ohne Kinder im Bezirk Kirchdorf“ Ursula Forster Frauenberatungsstelle BERTA

2 Zielgruppe: präventiv Frauen in einer belasteten häuslichen Beziehungssituation, die krank macht und bereits vielfältige Problemlagen nach sich zog (wie finanzielle Notlage/Abhängigkeit, gesundheitliche Belastungen) und deshalb eine vorübergehende Wohnung mit Begleitung benötigen.

3 Zielgruppe: Nachbetreuung Frauen, die sich nach einem Aufenthalt in einem Frauenhaus in einer Multiproblemsituation befinden. Sie brauchen Case-Management- Unter-stützung od. es liegen Selbsthilfe bzw. Selbstorganisations- defizite vor.

4 Nicht förderbare Personen:  Frauen mit akuten psychiatrischen Erkrankungen und schwerwiegenden psychischen Krisen  Frauen, die nicht selbstständig für sich und ihre Kinder sorgen können / bei Pflegebedarf (nach Krankenhausaufenth.)  Wenn aktive Einbindung der Polizei notwendig ist / ebenso bei Vorliegen einer „Einstweiligen Verfügung“ / Gewaltschutzgesetz

5 Projektziel (1) Begleitung und Unterstützung von Frauen und deren Kindern, welche vorübergehend in der Frauenübergangswohnung leben.

6 Projektziel (2) Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle BERTA bieten Hilfe und Beratung zur Stabilisierung und Orientierung der betroffenen Frauen und deren Kinder

7 Projektziel (3) Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle BERTA begleiten Frauen und deren Kinder bei der Aufarbeitung von Gewalterfahrungen und bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Lebensperspektiven

8 Verweildauer: Klientinnen können bis zu 6 Monate in der Frauenüber- gangswohnung verbleiben. In begründeten Fällen länger. 1.Übergangswohnung für Frauen im Bezirk Kirchdorf/Krems

9 Kostenbeitrag der Klientinnen: € 4,0 pro Tag und Bewohnerin € 1,0 pro Tag und Kinder 7 J. 1.Übergangswohnung für Frauen im Bezirk Kirchdorf/Krems

10 Standort der Wohnung:  Stadt Kirchdorf / Krems  Wohnung ca m2  Maximale Belegung: 2 Frauen und max. 3 Kinder 1.Übergangswohnung für Frauen im Bezirk Kirchdorf/Krems

11 Finanzierung:  Land OÖ, Frauenreferat  Land OÖ, Abteilung Soziales  SHV-Kirchdorf/Krems (dzt. noch offen)(noch offen)  Spenden & Sponsor/innen 1.Übergangswohnung für Frauen im Bezirk Kirchdorf/Krems

12 Überparteiliche Plattform der Frauenorganisationen Cornelia Pöttinger (ÖVP), Petra Kapeller (SPÖ), Ursula Forster (BERTA), Helene Ebner (BERTA) und Maria Czech (GRÜNE)

13 1. Übergangswohnung für Frauen mit und ohne Kinder im Bezirk Kirchdorf Projektstart: voraussichtlicher Start 1/2016 Projektträgerin: Verein BERTA

14 „Frei leben ohne Gewalt“ Einladung: Gemeinsamer Spaziergang von der BH- Kirchdorf zum Kirchdorfer Rathaus & zwei Fahnenhissungen Montag,

15 Frauenberatungsstelle BERTA

16 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Ursula Forster Geschäftsführerin des Vereins BERTA


Herunterladen ppt "Präsentation: „1. Übergangswohnung für Frauen mit und ohne Kinder im Bezirk Kirchdorf“ Ursula Forster Frauenberatungsstelle BERTA."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen