Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kaffee in Mexiko. Aktuelle Daten Gegenwärtig ist México der weltweit viertgrößte Kaffeproduzent: fast 5 Millionen Sack á 60kg. Es gibt 282.000 ProduzentInnen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kaffee in Mexiko. Aktuelle Daten Gegenwärtig ist México der weltweit viertgrößte Kaffeproduzent: fast 5 Millionen Sack á 60kg. Es gibt 282.000 ProduzentInnen,"—  Präsentation transkript:

1 Kaffee in Mexiko

2 Aktuelle Daten Gegenwärtig ist México der weltweit viertgrößte Kaffeproduzent: fast 5 Millionen Sack á 60kg. Es gibt ProduzentInnen, die auf einer Fläche von ha eine durchschnittliche Produktion von Tonnen/Jahr. 97% café arábigo und 3% café robusta. 92% der ProduzentInnen sind minifundistas, also Kleinstbauern/bäuerinnen mit weniger als 5 ha Land.

3 Gabriel Gómez, Cultivo y Beneficio del Café; México; Publicaciones Camacho, 1998; Originalausgabe 1894

4 About 14,000 migrant workers travel through this road every year from San Marcos, Guatemala, to Union Juarez in Mexico. © Marco Antonio Cruz

5 A family of migrant workers harvesting coffee. © Marco Antonio Cruz

6 Anbaugebiete

7

8

9 Das 19. Jahrhundert: Kaffee und Nationsbildung Unabhängigkeit 1821 im Geiste der bürgerlichen Französischen Revolution: nach einem europäischen Modernisierungsideal wird eine zwangsintegrierende nationalstaatliche Identität wird geschaffen: –Guillermo Bonfil Batalla: México profundo. Una civilización negada, Mexiko: Grijalbo 1990 Landwirtschaftlich weiter rohstoffexportorientiert: Peripherie im Weltsystem Loading A Coffee Launch, Champerico, Guatemala,

10 Das 19. Jahrhundert: Kaffee und Nationsbildung Inneres Zivilisierungsprojekt, u. a. durch Förderung von Großplantagen durch Landvergabe. Ehemalige Rückzugsgebiete bzw. Kommunalland oder kleinbäuerliche Subsistenzeinheiten wurden zusehends von der um sich greifenden Einverleibung in Großgrundbesitz bedrängt. Arbeit ohne Lohn. Unternehmer/innen immigrieren aus Europa: Deutsche in Südmexiko und Guatemala

11 Die Mexikanische Revolution Nach der Diktatur von Porfirio Díaz ( ) folgen im Verlauf mehrerer Fraktionskriege, Regierungen bzw. Regimes aufeinander Ideologischer Konflikt zwischen der südlichen, agrarreformerischen Revolutionsbewegung um Emiliano Zapata einerseits und den bürgerlich- konstitutionellen Gruppen um Obregón und Carranza: Zapata unterliegt. Zapata

12 Die Folgen der Revolution: Halbe Agrarreform und Zentralstaat 1917 Verfassung mit Konzessionen an eine Agrarreform: Das darin grundgelegte ejido-System führt über Jahrzehnte zu enormer Landumverteilung Verstärkter Reformschub während der Präsidentschaft von Lázaro Cárdenas ( ): jedoch nicht überall wirksam (Chiapas) Nach WW II – el milagro mexicano: Industrialisierung und wirtschaftliche Konsolidierung, jedoch unter agrarischer Importabhängigkeit

13 Mexikanischer Kaffe und der Weltmarkt Verschiedene Internationale Kaffeeabkommen regeln seit 1962 den Weltmarkt –Unterschiedlich starke Kontrolle, abnehmend angesichts neoliberaler Handelsstrukturen –Gründung der ICO 1963: In Mexiko INMECAFE bis 1993 (Weltbank interveniert). Zur gleichen Zeit (Präs. Salinas) auch kein Beitritt zur AAPC aus Rücksicht auf Freihandelsbeziehungen mit den USA (NAFTA)

14 Kaffee und Widerstand Fordisierung der Plantagenwirtschaft destabilisiert ländliche Strukturen weiter 1974 Congreso Indígena in San Cristóbal 1982 Marcha por la dignidad indígena, Anfänge der EZLN Landbesetzungsbewegung 1984 Programa de Rehabilitación Agraria als Vermittlungsangebot der Regierung

15 Kaffe und Widerstand Tätigkeit der von linken Intelektuellen mitgegründeten Bauern/Bäuerinnenorganisation Unión de Uniones mit wechselhafter Bedeutung Aufstand der EZLN unter anderem aus folgenden unmittelbaren Gründen –Repressionserfahrung der 80er Jahre –Kaffeepreiskrise –NAFTA-Beitritt und damit verbundene Privatisierung der Landwirtschaft Vermehrte Organisation von Kooperativen parallel zu fortbestehendem Großgrundbesitz und oligarchisch dominiertem Welthandel

16 Kaffee in Mexiko


Herunterladen ppt "Kaffee in Mexiko. Aktuelle Daten Gegenwärtig ist México der weltweit viertgrößte Kaffeproduzent: fast 5 Millionen Sack á 60kg. Es gibt 282.000 ProduzentInnen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen