Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Qualitätszirkel Palliativmedizin Neue Arzneimittel und Produkte für die Palliative Betreuung 2012-2013-2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Qualitätszirkel Palliativmedizin Neue Arzneimittel und Produkte für die Palliative Betreuung 2012-2013-2014."—  Präsentation transkript:

1 Qualitätszirkel Palliativmedizin Neue Arzneimittel und Produkte für die Palliative Betreuung

2 Qualitätszirkel Palliativmedizin

3 August 2012 Applikatoren für rektale Anwendung bei Säuglingen: Alternative zu Rectiole oder Faltenbalgflasche, Inhalt variabel, günstig.

4 Qualitätszirkel Palliativmedizin August 2012 Orodispersible Arzneiform: Neue Arzneiform zur oralen Gabe (Pulver, Tabletten, Filme) z.B. Fluoretten, Breakyl, Aspirin

5 Qualitätszirkel Palliativmedizin August 2012 Aromatherapie Bachblüten Lösungen zur Mundpflege (auch aromatisiert) Dermatika uvm.

6 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Constella 290µg Hartkapsel (Linaclotid) Behandlung von mittelschweren bis schweren Reizdarmsyndroms mit Obstipation. Guanylatcyclase-Rezeptoragonist mit viszeralen analgetischen und sekretorischen Wirkungen

7 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Fresubin dysphago plus Trinknahrung mit dickerer, honigartiger Konsistenz Enthält 300kcal und 20 Gramm Eiweiß pro 200ml Ähnlich ist Fresubin Yocreme und Fresubin-Creme

8 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Britische Studie von 5000 Patienten bei denen 2001 und 2002 Lungenentzündung diagn. wurde: Erg.: Regelm. Einnahme von Benzod. erhöht Risiko der Erkr. um 54% und erhöht Risiko daran zu sterben Beeintr. d. Immunsystems

9 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Diflicir 200mg Filmtablette, Fidaxomicin Makrocyclisches Antibiotikum gegen clostridienbed. Infektionen (z.B. Darm). Übrige Darmflora wird erhalten Alternative zu Metronidazol Rückfallrate ist geringer als bei Vancomycingabe

10 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Omalizumab (Xolair) wirkt gegen Urtikaria / Juckreiz New England Journal of Medicine (doi: /NEJ-Moa , Maurer et.al.) Anwendung alle 4 Wochen, normale Zulassung für Asthma (Red. von freiem IgE ua.)

11 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Wechselwirkung Durogesic / serotonerge Arzneimittel Rote Hand Brief v. Janssen Cilag Erhöhte Gefahr eines Serotoninsyndroms bei Kombination Fentanyl mit SSRI / SNRI

12 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Flavonoid &Furocumarin- (Grapefruit) Interaktionen: Carbamazepin, Fentanyl, Midazolam, Zolpidem, Quetiapin, Hemmung CYP 3 A4, Interaktion m. Transportproteinen Genaue Anzahl d. betroffenen Stoffe unbekannt

13 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Wundversorgung 2: ROGG Vulcosan AMC Zur Dekontamination und Infektionsprophylaxe. Löst den Biofilm und reinigt die Wunde. Schafft ein optimales Wundmilieu zur Neubildung von Granulationsgewebe Enthält Polihexanid

14 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Interaktion Mirtazapin / Ondansetron Pharmakodynamische und pharmakokinetische Interaktion, Kombination nicht sinnvoll Konkurrenz um Rezeptor (5HT3) Cytochrome (1 A2, 2 D6, 3 A4) (Important interaction between mirtazapine and ondansetron, Afr. J. of Psychiatry 2012)

15 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Gender Medicine: relevante Trends Deutlich höhere gastr. ADH Aktivität bei Männern Lipophile AM verbleiben bei Frauen länger im Fettgewebe Opioide wirken bei Frauen stärker ( bis zu 40%), Ibuprofen bei Männern Anteil der Frauen bei Studien lange sehr niedrig (Conterganskandal u.a. ) Kontakt:

16 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Labor / Rezeptur Lollibase –Mischung 500g zur Herstellung von Lollis in der Apotheke: Denkbar für: Mundpflege, lokale Analgesie, Einarbeitung v. diversen Wirkstoffen

17 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Labor / Rezeptur Pari – Basic Leichter Kompressor, der in Handtasche passt, optional auch ohne Strom Günstige Möglichkeit der Therapie und pulmonalen Applikation von Arzneimitteln, ca110 Euro

18 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 EMA (Europäische Arzneimittelbehörde) Vorschlag der Anwendungsbeschränkung von Domperidon wg. QT Zeitverl. Zurückhaltender Einsatz bei Patienten mit : Überstandenem Herzinfarkt Herzinsuffizienz Angina pectoris Arrhythmien

19 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 NSAR Risiken im Vergleich (Deutsches Ärzteblatt) Alle untersuchten Stoffe erhöhen gastrointestinales Risiko (Stärkste Risiko Piroxicam, schwächstes Ibuprofen und Aceclofenac) Kardiovaskuläres Risiko (höchstes Risiko Diclofenac, schwächstes Risiko Naproxen und Celecoxib)

20 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Ciprofloxacinverträglichkeit (weichteilgängig) Science Translational Medicine, Jim Collins, Universität Boston Antibiotikum schadet Mitochondrien durch Freisetzung von ROS Abschwächung des Effektes durch gleichzeitge Gabe von N-Acetylcystein Evtl. Fixkombination bei langfristiger Gabe denkbar

21 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2013 Nuedexta (Chinidin + Dextromethorphan) Zulassung 6/2013 bei pseudobulbärer Affektstörung PBA Interaktion mit Sigma 1 und NMDA Rezeptor plus Serotonerge W. Chinidin hemmt schnellen Abbau von Dextromethorphan Sigma -1-Rezeptor ist auch Target für Opipramol, Fluvoxamin, Quetiapin

22 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2014 Studie zu Novaminsulfon Kann Antithrombosewirkung von ASS vollständig aufheben Klinischer Effekt schwer messbar Folgestudien schwierig, da N. in vielen Ländern nicht verwendet wird Als ASS neutral gelten Diclofenac, Paracetamol und Ketoprofen

23 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2014 Cliniflex Leerflasche von Braun Zur zusätzlichen Applikation v. Flüssigkeit bei enteral ernährten Patienten Kompatibel mit Nutrifix und Enteroport Systemen Mehrfach verwendbar, spülmaschinenfest Verpackungseinheit a 12 Stück

24 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2014 Hydromorphon Aristo long Multiple-unit-pelltet-Technologie, teilbar und sondengängig 24 h Wirkung Vorbereitung auf Sondengabe ist kompliziert und braucht Zeit Verfügbare Stärken 4,8,16 und 32mg

25 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2014 Studie : Morphin stimuliert Zellmigration bei oralen Epithelzellen Potentiell neuer Wirkansatz bei oraler Mucositis Morphin stimuliert Zellwachstum und Überlebensrate Positive Wirkung auf Keratinocytenmigration Mundspülung BTM pflichtig

26 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2014 Einschub: Y Chromosom doch nicht so instabil Studie des MIT in Cambridge Seit sich Linie der Menschenaffen abgetrennt hat, ist Chromosom stabil Andere Forscher sprechen aber vom „verrottenden Y“. Y Chromosom vielleicht in 10 Mio. verschwunden

27 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Olanzapin als Antiemetikum Gutes Notfallmedikament bei Erbrechen trotz antiemet. Standardtherapie 5-10mg täglich gegen Zytostatikaerbrechen Auch Nifedipin in der Testphase Neue Fixkombi Netupitant+Palonsetron s.a. Sancuso Pflaster (Granisetron)

28 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Studie: Immunmodulation durch Opioide Relevant für Krebspatienten d. Stimulation der Angiogenese und reg. T-Zellen Starke Mod.: Codein, Morphin, Fentanyl Schwache Mod.: Hydromorphon, Oxycodon, Tramadol Immunmodulation verhinderbar d. Kombination mit Coxiben. Coxibe unterb. morphinbed. Anstieg proinflammatorischer Zytokine

29 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Nasale Applikation von Cyclocapron Angewendet bei Nasenbluten (Patienten mit fehlenden Thrombocyten) Einfache Rezeptur ermöglicht schnelle Herstellung

30 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Nasale Applikation von Midazolam 3ml Gesamtmenge (sont BTM !!!) = 15mg Gesamtmenge Konserviert mit Benzalkoniumchlorid (0,33ml) Alternative bei Patienten, die mit Ampullen nicht umgehen können Abgabe pro Hub 140µl = 0,70 mg Midazolam Dos.: 0,2mg / kg : 30 Kg Kind = 8-9 Sprühstöße (30x 0,2mg= 6mg Mida.)

31 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Sivextro 200mg Tedizolidphosphat, Akute Weichteil und Hautinfektion Einnahme einmal täglich Tedizolid ist wie Linezolid ein Vertreter der Oxazolidinone. Die antibakterielle Aktivität beruht auf der Bindung an die 50S-Untereinheit der bakteriellen Ribosomen, was zur Hemmung der Proteinsynthese führt. Tedizolid ist in erster Linie aktiv gegen grampositive Bakte­rien. In vitro wirkt es bakterio­ statisch gegen Enterokokken, Streptokokken und Staphylokokken. Zum Beispiel hat sich der Wirkstoff auch gegen den Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA) als wirksam erwiesen. Andere Standardantibiotika sind gegen diesen Keim unwirksam.

32 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Tramadol UAW Studie im JAMA Internal Medicine Erhöhte Gefahr der Unterzuckerung deutlich erhöht Gerade die ersten 30 Therapietage anfällig Erste Anzeichen evtl. Kopfschmerzen, Schweißausbrüche……

33 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Benzodiazepine UAW Aktivierung der supraspinalen GABA A Rezeptoren bewirkt nachlassende Opioidwirkung Effekt durch Flumazenil umkehrbar

34 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Cannabis zur Behandlung von M. Alzheimer Positive Effekte auf: Lysosomale Destabilisierung, Apoptose, Neuroinflammation, Mitochondriale Dystfunktion, u.a. Verhaltensauffälligkeiten können verbessert werden Oxidativer Stress wird reduziert

35 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Moventig Filmtabletten, Naloxegol 12,5 und 25 mg Erster Vertreter der PAMORA (Peripherally Acting Mu Opioid Receptor Antagonists) Größte VE 90 Tab. 25mg 373, 97 Euro (10er, 30er erhältlich) Einnahme einmal täglich

36 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Amitriptylin Update Studie (Cochrane-Review) stellt Wirkung bei neuropath. Schmerz infrage Ca. jeder vierte profitiert nur von der Therapie Studiendauer ca. 4 Wochen Weitere Daten nötig für endgültiges Urteil

37 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Medcoat Schluckhilfe Schluckhilfe bei Mundtrockenheit, bitterem Geschmack, großen Tabletten, Klebenbleiben am Gaumen Überzug glatt und speichelanregend, schmeckt nach Zitrone Hersteller Hennig Arzneimittel (Liebigstrasse 1-2, Flörsheim !!!)

38 Qualitätszirkel Palliativmedizin 2015 Rydex 375 Immunpower, Fa. Stadavita Seriöses und wissenschaftlich gesichertes Nahrungsergänzungsmittel Enthält 1,3 / 1,6 Beta Glucan (hochmol. Polysaccharid) Aktivierung des Immunsystems über Mustererkennung (PAMPs pathogen assoziierte molekulare Muster) Bei geschwächtem Immunsystem und Stress bzw. erh. Infektanfälligkeit

39 Qualitätszirkel Palliativmedizin Vielen Dank für Ihr Interesse


Herunterladen ppt "Qualitätszirkel Palliativmedizin Neue Arzneimittel und Produkte für die Palliative Betreuung 2012-2013-2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen