Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GÜLTIG AUCH FÜR HAUPTSCHULSTUFE DER SONDERPÄDAGOGIK DAS STUDIUM DER DIDAKTIKFÄCHER FÜR DIE MITTELSCHULE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GÜLTIG AUCH FÜR HAUPTSCHULSTUFE DER SONDERPÄDAGOGIK DAS STUDIUM DER DIDAKTIKFÄCHER FÜR DIE MITTELSCHULE."—  Präsentation transkript:

1 GÜLTIG AUCH FÜR HAUPTSCHULSTUFE DER SONDERPÄDAGOGIK DAS STUDIUM DER DIDAKTIKFÄCHER FÜR DIE MITTELSCHULE

2 GESAMTÜBERSICHT ECTS LEHRAMT MITTELSCHULE… Fundstelle:

3 GESAMTÜBERSICHT ECTS LEHRAMT MITTELSCHULE… „Didaktiken einer Fächer- gruppe der Hauptschule umfasst 3 Didaktik- fächer á 20 LP und 10 LP Mittelschul- pädagogik (versch. Anbieter…) Fundstelle:

4 STUDIUM EINES „DIDAKTIKFACHES“ Dieses Studium umfasst insgesamt 20 LP / ECTS (= Punkte nach dem „European Credit Transfer System“). 1 LP entspricht ca. 25 Zeitstunden Arbeitsbelastung. Das Studium ist modularisiert; das heißt, es ist in Gruppen von Lehrveranstaltungen zusammengefasst. Module können sowohl eine Lehrveranstaltung sein (1 Modul hat 1 Teilmodul) oder mehrere (1 Modul – mehrere Teilmodule) Die Module im Studium der Didaktikfächer an der Universität Würzburg haben 5 LP. In der Regel bestehen sie aus einer Lehrveranstaltung mit 5 Punkten (große Prüfungsleistung…) oder aus zwei Lehrveranstaltungen mit 2 und 3 Punkten

5 FUNDSTELLEN AUF DEN SEITEN DER UNIVERSITÄT WÜRZBURG ZU STUDIENORDNUNGEN UND STUDIENFACHBESCHREIBUNGEN Unter „Studium“:

6 FUNDSTELLEN AUF DEN SEITEN DER UNIVERSITÄT WÜRZBURG ZU STUDIENORDNUNGEN UND STUDIENFACHBESCHREIBUNGEN Unter „Prüfungsan- gelegenheiten“:

7 FUNDSTELLEN AUF DEN SEITEN DER UNIVERSITÄT WÜRZBURG ZU STUDIENORDNUNGEN UND STUDIENFACHBESCHREIBUNGEN Unter „Prüfungs- und Studien- ordnungen“:

8 DIE FÜR IHR FACH GÜLTIGEN BESTIMMUNGEN UND MODULBESCHREIBUNGEN, ZIELE UND PRÜFUNGSANFORDERUNGEN FINDEN SIE UNTER WUERZBURG.DE/FUER/STUDIERENDE/PRUEFUNGSANGELEGENHEIT EN/PRUEFUNGSAMT/PRUEFUNGS_UND_STUDIENORDNUNGEN / Unter „Prüfungs- und Studien- ordnungen“:

9 … dann kommen Sie zu Ihrer gewünschten Schulart und zu Ihren Fächern… Lehramt/UEbersicht_Lehramt-Netz.pdf

10 WORAUF SIE ACHTEN SOLLTEN VOR DER ANMELDUNG BEI 1. Ist das Studium konsekutiv aufgebaut? … muss man erst ganz bestimmte Module / „Basismodule“, „Einführungsmodule“ bestanden haben, um dann weitere Module belegen zu dürfen? Oder gibt es sogar eine mehrteilige Hierarchie… „Erst das, dann das und dann erst das…“? 2. Darf man Module „splitten“, wenn sie aus mehreren Units bestehen? … muss man die UNITS eines Moduls (also die Lehrveranstaltungen) in einem Semester belegen und bestehen oder kann man die Teile eines Moduls auf mehrere Semester verteilen? 3. Wie wird zugelassen zu den Modulen/Teilmodulen? Nach Losverfahren, nach Studienfortschritt (Semesterzahl)? Und immer daran denken: Erst lesen, dann fragen…

11 BEISPIEL DIDAKTIK DER ARBEITSLEHRE 20 ECTS (gilt f. alle Didaktikfächer!), 4 Module á 5 ECTS, Module mit einer (Wirtschaft) oder zwei Units; die Units sind bonusfähig (Module haben immer 5 ECTS, Zahl der Units schwankt von Fach zu Fach oder auch innerhalb eines Fachs). Besonderheiten ( nicht in jedem Fach übliche Regelungen) : 1. Bonusfähig heißt: Durch eine Leistungserbringung in einer zweiten Unit desselben Moduls kann die bereits erreichte Note nicht verschlechtert, sondern nur verbessert werden. Je nach Qualität der erbrachten Leistungen beträgt der Bonus zwischen 0,3 und 1,0 2.Falls gewünscht wird, die Ergebnisse einer Modul-Unit durch eine Leistung in der zweiten Unit zu verbessern und diese zweite Unit nicht im gleichen Studienjahr absolviert werden kann, muss mit der Verbuchung gewartet werden, bis die zweite Unit bestanden und bewertet ist.

12 BEISPIEL DIDAKTIK DER ARBEITSLEHRE 20 ECTS, 4 Module á 5 ECTS, Module mit einer (Wirtschaft) oder zwei Units; die Units sind bonusfähig. Besonderheiten: 3. Durch das Ministerium genehmigte Ausnahme betrifft das Basismodul. Hier sind durch die Prüfungsform (Klausur UND Seminargestaltung) beide Units zu absolvieren. Dies sind die Methodenvorle- sung mit Abschlussklausur UND das Seminar zur Fachgeschichte/Fachentwicklung, das sich mit Lehrplänen und Lerninhalten befasst. Auch hier gilt: die bessere Note wird gezählt, eine Verschlechterung durch die zweite Leistung ist nicht möglich, nur ein Bonus.

13 BEISPIEL DIDAKTIK DER ARBEITSLEHRE 20 ECTS, 4 Module á 5 ECTS, Module mit einer (Wirtschaft) oder zwei Units; die Units sind bonusfähig. a) Konsekutiv: - Erst Basismodul (= 06-AL-BM-1 und -2, Vorlesung zur Fachmethodik und Seminar zur Fachgeschichte, Fachentwicklung und den Perspektiven des Faches) - Dann Erweiterungsmodule (= 06-AL-Beruf / 2 Units, 06-AL- Wirtschaft / 1 Unit, sowie 06-AL-Technik /2 Units) b) Kann gesplittet werden: Die Units eines Moduls sollten innerhalb eines Studienjahrs belegt und bestanden werden; das Modul kann erst verbucht werden, wenn a) alle Units bestanden sind oder b) auf eine Bewertung der zweiten Unit (und damit auf einen Bonus) verzichtet wird und die Note der bestandenen Unit als Modulleistung gewünscht wird. c) Zulassung nach Studienfortschritt – höhere Sem. zuerst


Herunterladen ppt "GÜLTIG AUCH FÜR HAUPTSCHULSTUFE DER SONDERPÄDAGOGIK DAS STUDIUM DER DIDAKTIKFÄCHER FÜR DIE MITTELSCHULE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen