Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 1 SEITE Migration & Integration Zahlen und Fakten Ursula Sagmeister Bahri Trojer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 1 SEITE Migration & Integration Zahlen und Fakten Ursula Sagmeister Bahri Trojer."—  Präsentation transkript:

1 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 1 SEITE Migration & Integration Zahlen und Fakten Ursula Sagmeister Bahri Trojer Tamsweg, am 29. September 2015

2 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 2 SEITE Wer hat Migrationshintergrund? Rund 1,7 Millionen Menschen mit MGH = 20% der Bevölkerung 1.Zuwanderergeneration: 1, 3 Millionen Personen 2. Zuwanderergeneration: rund 460.000 Am 1.1.2015 betrug die Gesamtbevölkerung in Österreich rund 8,5 Millionen Einwohner. Quelle: Statistik Austria

3 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 3 SEITE Ausländische Staatsangehörige (1.1.2015) Quelle: Statistik Austria

4 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 4 SEITE Q.: Statistik Austria Quelle: Statistik Austria. 1.1.2015

5 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 5 SEITE Verteilung in den Bundesländern Q.: Statistik Austria

6 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 6 SEITE Q.: Statistik Austria Salzburg (17,1% im Ausland geboren, 1.1.2015)

7 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 7 SEITE Bevölkerung mit MH in den Bundesländern Quelle: Statistik Austria, Jahresdurchschnitt 2014

8 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 8 SEITE Migranten in den Bezirken 2011

9 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 9 SEITE Die 15 Gemeinden mit der höchsten Anzahl der Personen in % mit Nicht-Österreichischem-Geburtsland“ 2014 Gemeindeinsg. Geburtsland: abs % 1 Salzburg (Stadt)148.42042.02528,3 2 Bad Gastein4.1751.04725,1 3 Zell am See9.6392.38424,7 4 Tweng2846823,9 5 Großgmain2.54560923,9 6 Hallein20.6074.47021,7 7 Kaprun3.07564420,9 8 Grödig7.0431.38419,7 9 Schwarzach im Pongau3.52867319,1 10 Sankt Gilgen3.83472719,0 11 Anif4.04575018,5 12 Fuschl am See1.49827518,4 13 Saalbach-Hinterglemm2.86451317,9 14 Unken1.92634117,7 15 Bischofshofen10.3151.82117,7

10 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 10 SEITE Wien (33,1% im Ausland geboren, 1.1.2015) Q.: Statistik Austria

11 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 11 SEITE Historischer Entwicklung Entwicklung des Ausländeranteils in Österreich 1961-2013

12 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 12 SEITE

13 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 13 SEITE Asyl & Flucht Überblick der wichtigsten Zahlen und Fakten: österreichweit und weltweit

14 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 14 SEITE Größte Aufnahmeländer weltweit (Ende 2014, UNHCR)

15 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 15 SEITE Was ist der Österreichische Integrationsfonds? -Fonds der Republik Österreich -Fokus auf sprachliche, berufliche und gesellschaftliche Integration -Zielgruppe: Migrant/innen mit dauerhafter Aufenthaltsperspektive in Österreich -6 Integrationszentren: W, STMK, OÖ, S, T und K Geschichte: 1960:Gründung als Flüchtlingsfonds durch BM.I und UNHCR Seit 1991: Ausgliederung von BM.I Seit 2002:Ausweitung des Leistungsprofils 2010:Einführung des StS für Integration Seit 2014:Angesiedelt beim BMEIA

16 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 16 SEITE

17 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 17 SEITE Q.: Statistik Austria Asylanträge und Anerkennungen 2000-2014

18 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 18 SEITE Q.: Statistik Austria Asylanträge 2015

19 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 19 SEITE Top-Nationen Asylanträge 2015

20 MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 20 SEITE Vielen Dank! Ursula Sagmeister Bahri Trojer www.integrationsfonds.at


Herunterladen ppt "MIGRATION & INTEGRATION Ursula Sagmeister, Bahri Trojer 29. September 2015 1 SEITE Migration & Integration Zahlen und Fakten Ursula Sagmeister Bahri Trojer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen