Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Infotag FH-Bibliotheken Winterthur, 11. September 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Infotag FH-Bibliotheken Winterthur, 11. September 2013."—  Präsentation transkript:

1 Infotag FH-Bibliotheken Winterthur, 11. September 2013

2 Tagesprogramm 09:45-10:45 Vorstellung und Fragen zum Konsortium (Pascalia Boutsiouci) 10:45-11:00 Kaffeepause 11:00-12:15 Nutzungszahlen (Simon Nüssli) Ovid Linksolver, A-Z Listen (Susanna Landwehr) 12:15-13:30 Mittagessen in der Mensa 13:30-15:30 Proquest: Ebrary und EBL (Hr. Pechar), Summon (Hr. Meierhofer), evtl je nach Zeit Info zu RefWorks und ABI/Inform KFH Koordinationsstelle Konsortium

3 Funktionsweise von Ovid Linksolver SOURCE Bibliographische Datenbank Dokument in Trefferliste auswählen Auf klicken Linksolver Knowledge Base Abgleich der Information Umwandlung des Links TARGET Verlagsseite, Volltext-DB, OPAC, Repository Dokument wird angezeigt KFH Koordinationsstelle Konsortium

4 User Journey via OpenURL KBART Phase I Recommended Practice, NISO/UKSG, 2010, KFH Koordinationsstelle Konsortium

5 Beispiel für einen OpenURL Link OpenURL = Base URL + Query String Donlan, R. (2007). Boulevard of broken links: Keeping users connected to e- journal content. Reference Librarian, 48(1), doi:http://dx.doi.org/ /J120v48n99_08 Source: Google Scholar Donlan&atitle=Boulevard+of+Broken+Links:+Keeping+Users+Connected+to+E -Journal+Content&id=doi: /J120v48n99_08 Source: LISA nks%3A+keeping+users+connected+to+e- journal+content.&title=Reference+Librarian&aulast=Donlan%2C+Rebecca&da te= &issn= &volume=48&issue=1&spage=99 KFH Koordinationsstelle Konsortium

6 Linksolver Knowledge Base Knowledge Base enthält Metadaten von Zeitschriftenartikeln, e-Books, Buchkapiteln etc. Verlage liefern Meta- daten Ovid normalisiert und aktualisiert den Inhalt Bibliothek konfiguriert den Inhalt gemäss ihren Lizenzen KFH Koordinationsstelle Konsortium

7 Was konfiguriert die Bibliothek? SOURCETARGET Die Bibliothek registriert die Parameter ihres Link Resolvers beim Anbieter («Content Provider»). In der Knowledge Base von Linksolver aktiviert die Bibliothek ihre lizenzierten Inhalte: Zeitschriften (abonnierte Jahrgänge, evtl Embargo) E-Books Datenbanken mit Volltext Link zum Bibliotheksverbund Beispiele: Proquest Suchoberfläche ZBMath JSTOR FIS Bildung Google Scholar Beispiele: Elsevier-Science Direct Science Cambridge UP e-Books ABI/Inform NEBIS KFH Koordinationsstelle Konsortium

8 Aktualisierung des Linksolver Aktualisierung des Zeitschriftenangebots (Targets) mindestens einmal pro Jahr Aktualisierung der individuellen Abonnemente der FH, je nach Meldungen der FH Information an Ovid über fehlende oder fehlerhafte Metadaten Registrierung des Linksolver bei neu lizenzierten Datenbanken (Sources) KFH Koordinationsstelle Konsortium

9 Was melden die Bibliotheken? Titel der Zeitschrift ISSN oder eISSN Verlag Abonnementsperiode Zugangs-Plattform (Verlagsseite oder Zeitschriftenplattform wie IngentaConnect, Metapress, etc.) KFH Koordinationsstelle Konsortium

10 FH-Installation von Linksolver: 4 Beispiele von Linksolver-Gruppen Gruppe fhzh5: ZHAW Gruppe hecvs15: HESAV, ELS, EESP Gruppe hesso24: HEGenève Gruppe fhos14: FH SG mit IDS Konsortiums- angebot für FH ZHAW Zeitschriften Lokale Zeitschriften + Ovid Nursing HEG Zeitschriften ZHAW e-Books ZHAW Datenbanken HEG Datenbanken Link auf NEBISLink auf REROLink auf RERO und NEBIS Link auf IDS St.Gallen KFH Koordinationsstelle Konsortium

11 Problemfelder Der Link Resolver soll den Benutzer zum gewünschten Dokument führen. Manchmal wird das Ziel aus folgenden Gründen nicht erreicht: Anbieter übernimmt die OpenURL-Technologie nicht Ungenügende Metadaten in der Knowledge Base Fehlerhafte Implementierung der OpenURL-Syntax durch die Datenbanken (Sources) Schlechte Verwaltung der Syntax von eingehenden Links durch die Targets (Verlage, Portale, OPACs) KFH Koordinationsstelle Konsortium

12 Link Resolver als Teil von Discovery Systemen Vor etwas über 10 Jahren wurden Link Resolver und ihre Knowledge Base eingeführt Anbieter von Link Resolvern entwickeln weitere Produkte und integrieren die Knowledge Base: - Federated Search - Electronic Resource Management (ERM) - Discovery Service Die Discovery Services, Bibliotheks-Automationssysteme der 2. Generation, haben zum Ziel sämtliche Dokumente zu verwalten: Print und elektronisch. KFH Koordinationsstelle Konsortium

13 Beispiele von Discovery Systemen ExLibrisProquest/Serials Solutions EBSCO Link ResolverSFX360 LinkLinkSource Electronic Resource Management ERM Verde360 Resource ManagerERM Essentials Federated SearchMetaLib360 Search Discovery SystemPrimo/ Primo Central SummonEBSCO Discovery Service KFH Koordinationsstelle Konsortium


Herunterladen ppt "Infotag FH-Bibliotheken Winterthur, 11. September 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen