Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maß der Werte Durch das Geld als Maß der Werte sind die Werte der Waren: als qualitativ gleiche dargestellt (alle in Gold) quantitativ vergleichbar aber.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maß der Werte Durch das Geld als Maß der Werte sind die Werte der Waren: als qualitativ gleiche dargestellt (alle in Gold) quantitativ vergleichbar aber."—  Präsentation transkript:

1 Maß der Werte Durch das Geld als Maß der Werte sind die Werte der Waren: als qualitativ gleiche dargestellt (alle in Gold) quantitativ vergleichbar aber Es ist nicht das Geld, das die Waren vergleichbar macht (vergleichbar sind sie als Werte). Geld ist vielmehr die notwendige Erscheinungsform des Werts der Waren.

2 Preisform und Maßstab der Preise Preisform Der Wert der Waren wird ideell in der Geldware ausgedrückt. Es braucht kein wirkliches Geld. Um die Preise zu kommunizieren, reicht ein Preisschild. Maßstab der Preise Ein bestimmtes Goldgewicht, das als Maßeinheit für die Goldmengen dient, z. B. 1 Unze.

3 Wert und Preis Der Preis ist der Geldname der in der Ware vergegenständlichten Arbeit. (MEW 23: 116) Preis und Wert sind aber nicht identisch! Wert drückt das Verhältnis zwischen individuell verausgabter Arbeitszeit und gesellschaftlicher Gesamtarbeit aus. Preis drückt das Austauschverhältnis zwischen einer Ware und der Geldware aus.

4 WG Verwandlung der Ware in Geld: Verkauf Schwierigkeiten der Warenmetamorphose W – G – W = Austauschprozess Verwandlung des Geldes in Ware: Kauf GW

5 WG GW Ökonomische Charaktere W – G – W = Austauschprozess VerkäuferKäufer Verkäufer

6 W W Produktentausch und Warenzirkulation Produktentausch Warenzirkulation W GW Die Warenzirkulation ist nicht nur formell, sondern wesentlich vom unmittelbaren Produktentausch unterschieden. (MEW 23: 126)

7 Möglichkeit der Krise Diese Formen [die Gegen- sätze der Warenmetamorphose] schließen daher die Möglichkeit, aber auch nur die Möglichkeit der Krisen ein. Die Entwicklung dieser Möglichkeit zur Wirklichkeit erfordert einen ganzen Umkreis von Verhältnissen, die vom Standpunkt der einfachen Warenzirkulation noch gar nicht existieren. (MEW 23: 128)

8 Umlauf des Geldes v P M= Masse des als Zirkulationsmittel funktionierenden Geldes Preissumme der Waren Umlaufgeschwindigkeit des Geldes =

9 Münze und Wertzeichen vom Staat ausgegebene Papierzettel, die die Gold- münzen ersetzen (Staats- papiergeld mit Zwangskurs) Goldmünzen, die als Geld fungieren

10 Geld als Geld Schatzbildung Zahlungsmittel Weltgeld

11 WG Schatzbildung GW Der Verkäufer wird Schatzbildner

12 W Zahlungsversprechen Geld als Zahlungsmittel GläubigerSchuldner Geld = Zahlungsmittel

13 Noch eine Möglichkeit der Krise Die Funktion des Geldes als Zahlungsmittel schließt einen unvermittelten Widerspruch ein. Soweit sich die Zahlungen ausgleichen, funktioniert es nur ideell als Rechengeld oder Maß der Werte. Soweit wirkliche Zahlungen zu verrichten, tritt es nicht als Zirkulationsmittel auf […], sondern als […] absolute Ware. Dieser Widerspruch eklatiert in dem Moment der Produktions- und Handels- krisen, der Geldkrise heißt. (MEW 23: 151 f.)

14 Weltgeld Mit dem Austritt aus der innern Zirkulationssphäre streift das Geld die dort aufschießenden Lokalformen von Maßstab der Preise, Münze, Scheidemünze und Wertzeichen, wieder ab und fällt in die ursprüngliche Barrenform der edlen Metalle zurück. (MEW 23: 156)


Herunterladen ppt "Maß der Werte Durch das Geld als Maß der Werte sind die Werte der Waren: als qualitativ gleiche dargestellt (alle in Gold) quantitativ vergleichbar aber."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen