Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.mxks.de Was der Weltmarkt ist und wie er funktioniert.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.mxks.de Was der Weltmarkt ist und wie er funktioniert."—  Präsentation transkript:

1 Was der Weltmarkt ist und wie er funktioniert

2 Was der moderne Weltmarkt ist und welche Funktionen er erfüllt Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 2 Das Videoclip V_12a umreißt den modernen Weltmarkt seine KONSTITUTION seine FUNKTIONEN-SCHAR

3 Der Weltmarkt als Integral aller Länder Erste annähernde Bestimmungen: die Nationalstaaten mit ihren nationalen Gesamtkapitalen sind die integrierenden Teile des Weltmarkts Vorbemerkung: Es liegt keine kategoriale Abhandlung des Staates, des auswärtigen Handels wie des Weltmarkts von K. Marx vor. In seinem Planentwurf von 1857 hat er diese als eigenständige Bücher konzipiert. - ! aktuelle Aufgaben ! die stoffliche Seite des Weltmarkts stellt eine eigenständige Qualität, ein globales Ganzes des stofflichen Reichtums dar die wertmäßige Seite des Weltmarkts ist keine eigenständige Reproduktionseinheit sondern das summierte BIP aller Länder Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 3 die Einzelkapitale sind die Bruchstücke ihrer nationalen Gesamtkapitale. Der Durchschnittsprofit ist ihr Attraktor. Nur so konstituieren sie sich als nationales Gesamtkapital. Die unter- schiedliche Höhe der Durchschnittsprofite der verschiedenen nationalen Gesamtkapitale bedingt deren gegenseitige Repulsion. Daher überhaupt die Vielzahl der Staaten und die Existenz des Weltmarkts. Siehe nachfolgenden Umriss hierzu.

4 Brutto-Inlands-Produkt (BIP) 2003 der 30 OECD Staaten Die Vielzahl von Nationalstaaten als Folge der Vielheit der gesellschaftlichen Gesamtkapitale Für jeden bürgerlichen Staat gilt: existiert nur als global-vielgliedrige Gestalt einer Vielzahl von Gesamtkapitalen schließt sich territorial ab entlang der Verwertungsgrenzen seines jeweils eigenen Gesamtkapitals stößt sich von anderen Staaten ab entsprechend ihrer unterschiedlich hohen Kapital-Verwertung erscheint als die kollektiven öko- nomischen Subjekte des Weltmarkts steht in Konkurrenz zu den anderen Staaten am Weltmarkt Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 4 verharrt als Kapital-Standort auf eigener hoher Durchschnittsprofitrate – als dem Attraktor aller seiner Einzelkapitale Die Nationalstaaten der OECD sind abgestempelt mit der Zahl ihres BIP des Jahres Die rotierenden blauen Pfeile symbolisieren die ständige Reproduktion des dazu gehörigen nationalen Gesamtkapitals.

5 Zu den Hemmungen der Durchschnittsbildung wichtiger Funktionselemente auf dem Weltmarkt nationaler BINNENMARKT Funktionselement WELTMARKT ja ausgleichende Kapitalbewegung gehemmt ja gesellschaftliche Durchschnittsbildung nein ja Ausgleich der Intensität der Arbeit nein ja Ausgleich der Produktivität der Arbeit nein ja einheitliche Marktpreisbildung modifiziert ja Ausgleich der Profitrate nein ja einheitliche Währung nein Die Qualität (=Durchschnittshöhen) der nationalen Gesamtkapitale der verschiedenen Nationalstaaten ist unterschiedlich: Entwickelte Gesamtkapitale: 30 OECD-Staaten Gesamtkapitale im Übergang: ca 20 Schwellenländer – darunter: Brasilien, Rußland, Indien, China unentwickelte Gesamtkapitale: die restlichen über 100 Länder Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 5

6 Das Verhältnis von Binnenmarkt zum Weltmarkt Am Weltmarkt setzen sich die gegensätzlichen öko- nomischen Interessen der nationalen Gesamtkapitale permanent zum nationalen politischen Gegensatz he- raus. Diese wurden historisch bisher durch jeweiliges Umschlagen des ´Handelskriegs´ in den militärischen Zusammenstoss der Hauptkontrahenten ´gelöst´. Der Binnenmarkt ist die jeweilige territoriale Produktions- & Zirkulationssphäre eines bestimmten nationalen Gesamtkapitals Der Weltmarkt ist das Integral aller Länder – also auch der Binnenmärkte aller nationalen Gesamtkapitale – & ist in seiner territorialen Ausdehnung unbestimmter Außenmarkt Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 6

7 das Kapital existiert erst wahrhaftig als Weltmarkt Auf Basis weltweit verallgemeinerter Lohnarbeits-Verhältnisse: die verschiedenen Währungen sind nur unterschiedliche Namen des selben Verhältnisses: Geld kauft Arbeitskraft zwecks Selbstverwertung des aufgehäuften Kapitalwerts dies setzt zugleich Mehrwertproduktion als Bedingung Geld = historisch heraus gesetzte Geldware = Gold. Das Geld ist als gesellschaftliche selbstständige Gestalt des Werts vergegenständlichte Arbeitszeit. Es schlägt um in sich verwertendes Kapital als reiner Selbstzweckbewegung Modernes Kapital = PRIVATES KLASSENEIGENTUM = gesellschaftliches Verhältnis verallgemeinerter Lohnarbeit als Kommando über fremde Arbeit [des nationalstaatlich gegliederten und militärisch-politisch flankierten Weltmarkts] Der Weltmarkt ist das wahre Dasein des Kapitals Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 7

8 Der Weltmarkt als Bewegungsform der Gesetzmäßigkeiten und Widersprüche kapitalistischer Produktionsweise (1) Funktion der Elastizität: auf dem Weltmarkt wird Kapital (in Formen von Ware sowie Geld) zwischen den territorial gegliederten nationalen Gesamtkapitalen ausgetauscht – stofflich sicherlich eine eigenständige Qualität, ein Ganzes, das sich jedoch nicht als Weltwirtschaft eigenständig als Kreislauf wertmäßig reproduziert – und der Größenordnung seines Handels- volumens nach bei 15% der aufaddierten BIPs liegt. die notwendig herzustellende Einheit von Produktion und Verwertung treibt jedes Einzelkapital in seiner immanenten Tendenz zur schrankenlosen Akkumulation über den beschränkten Binnenmarkt zum Weltmarkt. somit verlagert das gesellschaftliche Gesamtkapital seine nationalen Reproduktionsschwierigkeiten (teilweise & temporär) nach außen auf die Mitkonkurrenten mittels des Weltmarkt. Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 8

9 Der Weltmarkt als Bewegungsform der Gesetzmäßigkeiten und Widersprüche kapitalistischer Produktionsweise (2) Funktion der Lösungsformen kapitalistischer Widersprüche: der Weltmarkt ist sowohl stetige stoffliche Voraussetzung wie Resultat des Kapitals als Bewegungs- und Lösungsformen seiner gesetzmäßigen Tendenzen der Überproduktion von Ware + industrieller Reservearmee hierbei stellt der Zwang zur höchstmöglichen Verwertung des Kapitals ein zusätzlich eigenes Moment zur Herstellung des erweiterten & intensivierten Weltmarkts dar Die Weltmarktkrisen müssen gefasst werden als die reale Zusammenfassung und gewaltsame Ausgleichung aller Widersprüche der bürgerlichen Ökonomie Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 9

10 Über den moralisierenden Gebrauch des Begriffs ´ungleicher Tausch´ Die Kategorie WELTMARKT als Zirkulationsform von Waren verschiedener nationaler Kapitale umschließt Fragen wie: wie kommen die Preise der Waren des Weltmarkts zustande? somit der Problemkomplex, wie setzt sich das Wertgesetz auf dem Weltmarkt durch? oder sind die Preise der Weltmarktwaren reine Gewalt? In der Globalisierungsdebatte sind subjektivistisch moralisierende Zuweisungen des UNGLEICHEN TAUSCHS an sämtliche Kapitalagenten die Regel. Aber auch bei gestandenen ´Marxisten´ kursieren verkürzte, falsche Vorstellungen über die Preisbildung der Weltmarktwaren – jedenfalls nach der Analyse von Marx Siehe: Sandleben: Modifikation des Wertgesetzes auf dem Weltmarkt

11 Was tatsächlich ungleich getauscht wird Die häufigste Behauptung ist, dass ständiger Werttransfer von kapitalistisch unentwickelten in entwickelte Länder stattfindet. Dies erweist sich als unwahr, da nach der Wertseite gesehen sich die Weltmarktwaren als Äquivalententausch darstellen. Tatsächlich findet ungleicher Tausch statt bezogen auf die Arbeitszeitmassen, die für eine Warenmasse der Kapitale verschiedener Nationen verausgabt werden Dies verläuft auf dem Weltmarkt in der Form, dass die überdurchschnittlichen Arbeitsquanta der gesellschaftlichen Arbeit derjenigen Länder, deren Produktivität und Intensität der Arbeit unter der Durchschnittseinheit der universellen Arbeit liegt, für den Wert- und Preisbildungsprozess am Weltmarkt verloren gehen – vergleichbar, wie dies auch im nationalen Rahmen mit Waren unterdurchschnittlicher Kapitale geschieht. Konstitution & Funktionen des Weltmarkts – Folie 10


Herunterladen ppt "Www.mxks.de Was der Weltmarkt ist und wie er funktioniert."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen