Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lehrgang elementare Medienbildung im Kindergarten Theorie – Praxis – Projektplanung- Modul 3 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lehrgang elementare Medienbildung im Kindergarten Theorie – Praxis – Projektplanung- Modul 3 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth."—  Präsentation transkript:

1 Lehrgang elementare Medienbildung im Kindergarten Theorie – Praxis – Projektplanung- Modul 3 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

2 Übersicht Modul 3  Einführung  Medientheorie  Sprache und IKT  Internationalisierung  Praktische Medienanwendungen  Software, Links  Projektvorlage – Doc. (Im Blog zum Download)Doc. Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

3 Praktischer Teil  Namenslotto selbst herstellen-  Software – Sprache  Anlautspiel –online  Schlaumäuse  eTwinning:  Social Software: Sprachen lernen: Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

4 Einführung  Erfahrungen in der Praxis??  You Tube :http://de.youtube.com/watch?v=hIsHbeLRdk4 :http://de.youtube.com/watch?v=hIsHbeLRdk4 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

5 Sprache und IKT  Förderung von Sprache und Schrifterwerb mit neuen Technologien  Für Kinder mit deutscher Muttersprache  Für Kinder mit nicht deutscher Muttersprache  Fremdsprachen lernen Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth Toggolino - Buchstabenteuer

6 Bedeutung von Schriftsprache und Medien erfassen  die eigene Ausdrucksfähigkeit mittels Schrift, Symbolen und neuer Technologien erweitern (z.B. Briefe, Texte mit Fotos, Weblog)  Schrift, Symbole und neue Medien als Möglichkeiten zur Kommunikation und Partizipation erfahren  Schrift als Ausdruck kultureller Identität und als gemeinschaftsstiftend erleben  Lesen, Schreiben und Mediennutzung als unverzichtbare Bestandteile der Alltagsbewältigung erkennen Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

7 Sachrichtiger Umgang mit Medien, Schrift und Schreibwerkzeugen  Schrift und Sprache mit allen Sinnen differenziert wahrnehmen  sprachliche Fertigkeiten (Wortschatz, Begriffsbildung etc.)  fein-und grafomotorische Fertigkeiten, Auge-Hand- Koordination differenzieren (in Handschrift und mithilfe des Computers)  bei der Mediennutzung mit anderen kooperieren und kommunizieren  Schriftarten, Buchstaben und Zahlen unterscheiden und wiedererkennen Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

8 Persönlichkeitsentwicklung mit digitalen Medien  Selbstwirksamkeit durch das Schaffen eigener Produkte erfahren (Texte, Bilder, Fotos etc.)  Literatur-und Medienrezeption als persönliche Bereicherung erleben  unterschiedliche Sprachen kennenlernen  eigene Bildungsprozesse dokumentieren (mittels Portfolio, Video, Weblog etc.) Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

9 Spielerisch lesen lernen Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth odukt=S5309D

10 Beispiele im MS-Word  Namenslisten werden von den Kindern erstellt 1. Karten mit den Namen der Kinder erstellen(mit Zeichen) 2. Danach können Kinder eigene Listen erstellen (Telefonliste zum Ausmachen von Nachmittagsdates, ,Adressen…  an den Papa im Büro  Kurze Elternbriefe für die Wandtafel z.B..Gestern waren wir im Wald und haben dort viel erlebt….  „Liebesbriefe“ verfassen…  Plakate gestalten…z.B Ankündigung Weihnachtsfeier… Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

11  Persönliche Eindrücke dokumentieren (z.B. Wetter, Experimente, Erlebnisse…  Piktogramme und Zeichen erfinden und gestalten, z.B. für einzelne Bereiche oder Räume, für Gruppenregeln etc.  Schilder in verschiedenen Sprachen und Schriften herstellen  Tonaufnahmen mit den Kindern(Cassetten, MP3player…)  Namensmemory herstellen (mit Foto) Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

12 Fragen zur Selbstreflexion  Welche Anregungen erfahren Kinder, etwas zu schreiben oder zu dokumentieren? Welche Rahmenbedingungen finden sie dafür vor?  Wie werden die Ressourcen der Eltern im Bereich Schriftkultur sowie Medienerziehung für die Bildungsarbeit genutzt?  Wie wird Kindern die Orientierung im Raum und im Alltag ermöglicht, z.B. durch Symbole, durch Schrift etc.? Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

13  Wo begegnen den Kindern im Kindergarten Schriftzeichen?  Wodurch wird in unserem Kindergarten Wertschätzung für unterschiedliche Schriften und damit für unterschiedliche Sprachen und Kulturen sichtbar  Wie kann ich den Computer dafür nützen?? Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

14 Internationalisierung  eTwinning - Comenius Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

15

16

17

18

19  „Internationale Kooperationsprojekte ziehen globalisierende Lernprozesse nach sich und sind die Voraussetzung des Erwerbs von Kommunikationskompetenz. Globalisierung ist Globalisierung der Kommunikation in erster Linie. Und darauf müssen wir Kinder vorbereiten. Dies ist heute in einem Mikrobereich möglich, indem Kindergärten mit einem anderen Land kommunizieren. Diese Sprengung des klassischen engen, institutionellen Rahmens ist notwendig, denn die neuen Medien, eröffnen uns die Welt“. (Fthenakis) Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

20 Links  Nationalagentur Österreich  eTwinning AT  eTwinning Clip: lernen.at/article/articleview/787/1/10/http://www.lebenslanges- lernen.at/article/articleview/787/1/10/  eTwinning Plattform: Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

21 Fremdsprachen lernen  Software:  Janosch – Englisch  Englisch mit Hexe Huckla (Langenscheidt)  Lieder in Englisch  Incy Wincy Spider  Twinkle twinkle little star PlayList&p=82D2814C7CF8A6C6&index=0 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

22 Praktischer Teil  Interaktives Namensspiel, Namenslotto  Sprache  Anlautspiel –online bc/abc.htm  Schlaumäuse  eTwinning: Sprachen lernen: Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

23 Internetseiten für Kinder  SWR - Kindernetz: - unter "Spiele Netz" lassen sich lustige Spiele für Kinder finden.http://www.kindernetz.de  Internet ABC:  Kinderfilme zu Weihnachten: videonews.de/themen/weihnacht08/index.htmhttp://www.top- videonews.de/themen/weihnacht08/index.htm Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

24 Computersoftware zur Sprachförderung Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth _Meine_grosse_Vorschulbox_Lesen_Schr eiben_Erstes_Englisch.html#images LINO_Schulstart_Leseabenteuer.html

25 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth

26 Spielerisch lesen lernen Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth odukt=S5309D

27 Andere Medien zur Sprachförderung  Professor Jecks Tierlieder-ABC Beschreibung unter: abc.php?sid= abc.php?sid= Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth


Herunterladen ppt "Lehrgang elementare Medienbildung im Kindergarten Theorie – Praxis – Projektplanung- Modul 3 Gartler Claudia & Schallhart Elisabeth."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen