Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KFK Produktionsmanagement & KFK Logistikmanagement o. Univ.-Prof. Dr. Richard F. Hartl BWZ - Bauteil II, 1. Stock (oberhalb Buffet)BWZ

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KFK Produktionsmanagement & KFK Logistikmanagement o. Univ.-Prof. Dr. Richard F. Hartl BWZ - Bauteil II, 1. Stock (oberhalb Buffet)BWZ"—  Präsentation transkript:

1 KFK Produktionsmanagement & KFK Logistikmanagement o. Univ.-Prof. Dr. Richard F. Hartl BWZ - Bauteil II, 1. Stock (oberhalb Buffet)BWZ

2 Ausbildungsziel Theoretisch fundiertes Wissen zur selbständigen Modellierung und Bearbeitung komplexer Entscheidungssituationen in der betrieblichen Praxis effiziente Leistungserbringung in der industriellen Produktion Logistik – effiziente Gestaltung des Materialflusses

3 Berufsbilder Logistikleiter,... Leitende Positionen in Produktionsplanung, -steuerung und –kontrolle, Prozessplanung, Anlagenwirtschaft, Fabrikplanung, Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Materialwirtschaft, Beschaffung, Materialflusssteuerung, physische Distribution Wichtiges Verständnis über logistische Abläufe um allgemeine Managementaufgaben im Industriebetrieb wahrnehmen wollen. Viele unserer Absolventen sind in der Beratungsindustrie zu finden.

4 Struktur Dauer: mindestens 2 Semester 3-4 BWL – Module (OMA und SEP Pflicht, Rest Wahl)BWL – Module 1-2 Nicht-BWL-Module: OR oder WI (aktuelles Angebot:)aktuelles Angebot

5 Operations Management (OMA) Einstiegsmodul - von allen zu absolvieren (im SS und WS) Grundlegende Kenntnis von Problemen, Inhalten und Methoden von Produktionsmanagement und Logistik strategische Aufgaben (langfristige Weichenstellungen): Standortprobleme, Transportnetzwerken taktische Aufgaben (Konfiguration- und Dimensionierung) Konfiguration von Fließfertigungs-, Werkstattfertigungs-und Insel-Produktionssystemen operative Aufgaben (PPS Planungsarchitekturen) Prognoseverfahren, mehrstufinge Programmplanung, Losgrößenplanung, Scheduling

6 Logistical Management (LM) Wahlmodul (im SS oder WS) Vertiefte Kenntnis von Problemen, Inhalten und Methoden der Logistik (exklusive Transport) SCM, Planung und Steuerung von Logistikketten, Rolle der Akteure, Bestandsplanung, mehrstufige Bestands- und Losgrößenplanung (MLCLSP), City Logistik, Ladungsträgermanagement Entsorgungslogistik, Warehouse-Design, Stellplatzzuordnungen, Prozessmanagement

7 Production Management (PM) Wahlmodul (im SS oder WS) Vertiefte Kenntnis von Problemen, Inhalten und Methoden der Produktion Programmplanung mittels LP, MRP, Lieferzusagen, Scheduling EXCEL-Einsatz

8 Transportation Logistics (TL) Wahlmodul (im SS oder WS) Kenntnis von Problemen, Inhalten und Methoden des Transports – math. Planungsmethoden Rundreiseprobleme (TSP), Tourenplanung (VRP), Netzwerkflußprobleme,... Metaheuristiken (SA, GA, Tabu, AntColonyOpt) Softwareeinsatz (GIS, ARCVIEW)

9 Human Resources (HR) Wahlmodul (je 2h im SS und WS) Vermittlung von Kenntnissen über Probleme und Methoden des Personaleinsatzes in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen Personal- und Ressourceneinsatzplanung Arbeitszeitmanagement Schichtplanung Rostering computergestützter Personaleinsatz

10 Seminar & Praktikum (SEP) Seminar aus Produktion und Logistik in jedem Semester - zu wechselnden Themen Praktikum aus Produktion und Logistik in jedem Semester angeboten –LP-Modellierung mit XPRESS –Simulation mit ARENA –SAP R/3 Logistics –Anwenderpaktikum

11 Nicht-BWL-Module Die Idee einer KFK ist, interdisziplinär zu sein, also nicht alle Module aus dem selben Institut bzw. Fachgebiet. Zu Produktionsmanagement passt gut WI und OR (Entscheidungsunterstützung durch Lösung mathematischer Modelle) aktuelles Angebot: Aushang bzw Z.B. im SS spezieller Kurs OR in Produktion und Logistik am Inst. f. Statistik & Decision Support Inst. f. Statistik & Decision Support Potentiellen Diplomanden wird empfohlen, den Kurs VK Implementierung von Optimierungsverfahren zu wählen, in dem anhand von Optimierungsproblemen aus dem Bereich Produktion und Logistik eine Einführung in das Programmieren mit C bzw. C++ geboten wird.

12 Bakk-Arbeit Je nach Kurs mit Kursleiter auszumachen Ersetzen einer Teilleistung (z.B. Zwischentest) durch vertiefende schriftliche Arbeit über einen Teil des Prüfungsstoffes –Implementierung, –Fallstudie, oder –Literaturarbeit In LVA zu absolvieren -> bis Semesterende Wenn zusätzlich -> mehr Zeit

13 Diplomarbeit Am Lehrstuhl für Produktion und Logistik möglich Voraussetzung: mehrere Lehrveranstaltungen des Lehrstuhles; erfolgreicher Abschluss eines Seminars Eigene Themen willkommen: einschlägiges praktisches Problem soll mittels geeigneter formaler Methoden gelöst werden (bei Ferialpraxistätigkeiten sondieren) Umsetzen, Programmieren,... fallweise werden Themenvorschläge ausgehängt Ansonsten Anfragen in Sprechstunde oder per Sprechstunde


Herunterladen ppt "KFK Produktionsmanagement & KFK Logistikmanagement o. Univ.-Prof. Dr. Richard F. Hartl BWZ - Bauteil II, 1. Stock (oberhalb Buffet)BWZ"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen