Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wohin nach der Volksschule? November 15. Österreichisches Schulsystem Mittel- stufen- einstieg 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Volksschule (4.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wohin nach der Volksschule? November 15. Österreichisches Schulsystem Mittel- stufen- einstieg 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Volksschule (4."—  Präsentation transkript:

1 Wohin nach der Volksschule? November 15

2 Österreichisches Schulsystem Mittel- stufen- einstieg Volksschule (4 J.) Mittelschule (4 J.) AHS Unterstufe 4 J.) PTS/FMS (1 J.) Berufsbildende Höhere Schule (5 J.) Berufsbildende Mittlere Schule (3-4 J.) Lehrberuf (2-4 J.) AHS Oberstufe (4 J.) Ende der Schul- pflicht Sonder- pädagogi- sches Zentrum Kolleg (2 Jahre) Pädagogische Hochschule (4 Jahre) Fachhochschule (2 - 4 Jahre) Fachhochschule (2 - 4 Jahre) Universität (ab 3 Jahre) Universität (ab 3 Jahre)

3 NMS (Neue Mittelschule) NMS (Neue Mittelschule) Allgemeinbildende Höhere Schule Unterstufe Allgemeinbildende Höhere Schule Unterstufe Schulwesen in Österreich (Mittel- und Oberstufe) WMS (Wiener Mittelschule) WMS (Wiener Mittelschule) Merkmale: AHS-Berechtigung erforderlich Klassische Allgemeinbildung Ziel = Matura für Studienberechtigung Wenig bis keine Leistungsdifferenzierung (ausschließlich Kinder mit AHS-Berechti- gung) Merkmale: AHS-Berechtigung erforderlich Klassische Allgemeinbildung Ziel = Matura für Studienberechtigung Wenig bis keine Leistungsdifferenzierung (ausschließlich Kinder mit AHS-Berechti- gung) Merkmale: Aufnahme mit und ohne AHS-Berechtigung Bei Bedarf Abstufung in niedrigeres Leistungsniveau Alternative Leistungsbeurteilung Moderne Pädagogik Kooperationen mit weiterführenden Schulen 2 LehrerInnen in D, E, M Nahtstellenpädagogik Merkmale: Aufnahme mit und ohne AHS-Berechtigung Bei Bedarf Abstufung in niedrigeres Leistungsniveau Alternative Leistungsbeurteilung Moderne Pädagogik Kooperationen mit weiterführenden Schulen 2 LehrerInnen in D, E, M Nahtstellenpädagogik + 2 Leistungsniveaus + Berufsorientierung + Schwerpunktschulen + 2 Leistungsniveaus + Berufsorientierung + Schwerpunktschulen + Lerncoaching + 2. Fremdsprache + AHS + HS-Standorte + Lerncoaching + 2. Fremdsprache + AHS + HS-Standorte

4 Schulen 22. Bezirk Anton Sattler-Gasse (Fit & Vital) Am Kaisermühlendamm (Sport) Eibengasse (Modulare Mittelstufe Aspern) Hammerfestweg (Integrationsklassen mit SchülerInnen mit Hörschwäche) Prinzgasse (Informatikschule, Kleinklassen) Neue Mittelschulen mit Ganztagsbetreuung Afritschgasse (sozial-human) Konstanziagasse (Junior High School & Informatik) Mira Lobe-Weg (Musik) Neue Mittelschulen ohne Ganztagsbetreuung Contiweg/Simonsgasse (mit Oberstufe) Theodor Kramer-Straße (mit Oberstufe) Plankenmaisstraße Steinbrechergasse (SPZ) Evangelische Mittelschule Wiener Mittelschulen mit Ganztagsbetreuung Bernoullistraße Heustadelgasse Polgarstraße AHS mit Ganztagsangeboten

5 Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule? Jänner 2016 Die Erziehungsberechtigten erhalten direkt nach den Weihnachtsferien die notwendigen Unterlagen (u. a. das Erhebungsblatt) und Informationen durch die Volksschule. Jänner 2016 telefonische Terminreservierung für ein Aufnahmegespräch an der gewählten Schule während der Februar-Aufnahmewoche (Vorteil: keine Wartezeit). Ab Mitte Jänner 2016 Eignungs- und Aufnahmsprüfungen an Schwerpunktschulen (z.B. mit sportlicher Eignung), Orientierungsgespräche der Bilingualen Schulen,…..

6 Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule? Nach den Semesterferien Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten zum vereinbarten Termin (auch außerhalb der Anmeldezeiten möglich) in den Schulen. Anmelde- und Beratungsgespräch Angabe weiterer in Frage kommender Schulen erwünscht! Unterlagen: Schulnachricht + Kopie Erhebungsblatt; bei AHS zusätzlich 1 Kuvert, beschriftet mit der eigenen Adresse und frankiert.

7 von den Erziehungs- berechtigten auszufüllen Wohin nach der Volksschule?

8 Bis spätestens Ende März 2016 AHS Vorläufige Aufnahme der Schüler/innen an AHS gemäß Verordnung (Geschwister, Wohnortnähe/Erreichbarkeit, Eignung) durch Schulleitung. AHS WMS An der AHS dürfen nur Kinder mit „AHS-Reife“ berücksichtigt werden (gilt nicht für AHS mit Modellversuch WMS ). Vorläufige Aufnahme an Wahlschule Zusage an die Eltern Information der Eltern; Info über freie Plätze Keine vorläufige Aufnahme an Wahlschule 2. Anmeldedurchgang an AHS mit freien Plätzen Sollten die Aussichten auf eine Aufnahme schlecht sein, dann meldet sich die Schule schon vorher und berät über mögliche Alternativen! Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule?

9 Aufnahmeverfahren 2. Anmeldedurchgang an AHS: Ende März 2016/Anfang April 2016 Kinder, denen kein vorläufiger Schulplatz zugewiesen werden konnte, können an Schulen mit freien Plätzen angemeldet werden (auch Kinder ohne „AHS-Reife“); Angabe mehrerer Schulen möglich; Schulen nehmen diese Anmeldungen entgegen. Stadtschulrat und Schulen gleichen die Anträge mit den vorhandenen freien Plätzen ab. Die Schulen verständigen so rasch wie möglich die Eltern über die Schulplatzzuweisung.

10 Für ALLE an der AHS vorläufig Aufgenommenen gilt: Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule? Durch die Abgabe der AHS-Reife-Erklärung an der AHS in der vorletzten Schulwoche wird die vorläufige Schulplatzzusage automatisch zu einer definitiven. Allfällige Aufnahmsprüfungen finden in der letzten Schulwoche des Schuljahres 2015/16 (Dienstag und Mittwoch ) statt.

11 Information der Eltern; verbunden mit einer gleichwertigen alternativen Schulplatzzusage Vorläufige Aufnahme an Wahlschule Zusage an die Eltern Keine vorläufige Aufnahme an Wahlschule Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule? Ende März 2016 APS Vorläufige Aufnahme der Schüler/innen an APS laut Wr. Schulgesetz (Geschwister, Wohnortnähe/Erreichbarkeit,) durch regionale Schulaufsicht.

12 Für ALLE an der APS vorläufig Aufgenommenen gilt: Aufnahmeverfahren Wohin nach der Volksschule? Durch das positive Abschlusszeugnis der 4. Schulstufe wird die vorläufige Schulplatzzusage automatisch zu einer definitiven.

13 Hotlines Hotlines im SSR für weitere Informationen:  Aufnahme AHS: /  WienerMittelSchule: /  Schulinfo Wien: / 7700 Wohin nach der Volksschule?

14 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Wohin nach der Volksschule? November 15. Österreichisches Schulsystem Mittel- stufen- einstieg 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Volksschule (4."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen