Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Prozessabwicklung bringdienste.de in Kombination mit joeys.de B2C & B2B.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Prozessabwicklung bringdienste.de in Kombination mit joeys.de B2C & B2B."—  Präsentation transkript:

1 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Prozessabwicklung bringdienste.de in Kombination mit joeys.de B2C & B2B

2 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels bringdienst.de Etabliertes Unternehmen welches Shopsysteme mit individuellen Layouts anbietet. Überlässt die Shops nicht vollkommen den Kunden sondern stellt die entsprechende Hard- und Software teilweise im eigenen Rechenzentrum.

3 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Einige bringdienst.de-Kunden

4 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Überblick Joeys in Hamburg gegründet Aufbau einer Franchise-Struktur Beginn der bundesweiten Expansion Übernahme der Marktführerschaft im Heimliefer-Service - letzter bekannter Netto-Umsatz (2005) beträgt 42 Millionen - Platz 1 der Homedelivery-Systeme nach Impulse - Platz 3 der Systemgastronomie nach Impulse (1.Patz Mc Donalds, 2. Platz Burger King)

5 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Überblick Kunde - Fast 50 Prozent Umsatz-Anteil an den einhundert größten Restaurant- Ketten entfallen bereits auf Fast Food - Eine mobile, freizeit-orientierte Gesellschaft isst rund um die Uhr und überall nach den Prinzipien easy to buy, easy to handle, easy to eat und easy to go - Immer öfter lassen die Deutschen die Kochtöpfe im Schrank. Sie setzen stattdessen auf Pizza, Nudeln und Hamburger – alles All-in- one-Produkte

6 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (01) Aufruf der Webseite: Button Bestellen

7 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (02) Übersicht der Joeys-Standorte Alphabetische Auswahl auf der rechten Seite Auswahl des Buchstabens T

8 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (03) Der Kunde erhält Informationen über die jeweilige Geschäftsstelle Auswahl online bestellen in Trier

9 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (04) Aktionswochen werden beworben Schnelle und übersichtliche Navigation Hinweis auf bringdienst.de Wahl Mittagsangebot

10 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (05) Angebote werden mit ansprechenden Bildern beworben bringdienst.de bietet an diese Angebote nur in einer bestimmten Zeitspanne anzuzeigen Wahl einer Pizza

11 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (06) Auswahl optionaler Zutaten und/oder Softdrinks möglich Überblick über den Warenkorb immer vorhanden Optionale Auswahl tätigen

12 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (07) Der Warenkorb kann jederzeit geändert werden Wir wählen Pizza

13 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (08) Es können fertig zusammengestellte Pizzen ausgewählt werden oder man kann selbst belegen Im Untermenü kann man die Größe ändern Wir wählen Classic XL Pizza

14 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (09) Weiter unten finden wir nun eine Auswahl zum selbst Zusammenstellen Wir wählen eine Pizza zum selbst Zusammenstellen aus

15 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (10) Die Liste der Zutaten erscheint nun direkt neben dem Warenkorb um eine bessere Übersicht der Kosten zu garantieren Wir wählen die Zutaten

16 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (11) Ein Klick genügt um eine Zutat wieder zu löschen Schnell kann auch aus einer Pizza 2 gemacht werden Nun müssen nur noch die Lieferdaten eingegeben werden

17 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (12) Dem Fahrer kann man Hinweise geben die dabei helfen die Ware schneller zu erhalten Es ist freigestellt ob die Daten zu Werbezwecken verwendet werden dürfen

18 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (13) Wenn Cookies zugelassen werden kann der Kunde seine Bestellung verfolgen (ein Service von bringdienst.de) Wenn alles ausgefüllt Jetzt bestellen!

19 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (14) Wenn ein Cookie gesetzt worden ist kann die Bestellungsvermittlung 30 Minuten lang überpürft werden. Bei diesem Beispiel lag keine Bestellung vor.

20 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (15) Nachdem der Kunde den Button aktiviert hat versucht das System die Bestellung zu übermitteln. Je nach Erfolg erhält er die entsprechende Mitteilung

21 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (16) Auszug aus den Ausnahmebedingung en Sollte etwas schief gehen wird der Kunde auch entsprechend benachrichtigt und erhält nicht etwa Fehlercodes die er nicht verstehen kann

22 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht des Kundens (17) Nach der erfolgreichen Vermittlung erhält man eine in der alle Daten zusammen gefasst werden Nach ca. 30min steht dann der Pizza-Kurier vor der Tür Die Bezahlung erfolgt direkt beim Kurier

23 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Benötigte Hard- und Software (Kunde) Hardware: PC, Handy (UMTS oder GPRS bei E- Plus), Internetzugang Software: Browser, evtl. Client

24 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Fazit (Kunde) Der Kunde hat die Möglichkeit seine Bestellung bestmöglich zu konfigurieren Für den Kunden erfordert dies einen minimalen Zeitaufwand Speisekarten müssen nicht mehr in der Post gesucht werden

25 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht von Joeys (01) bringdienst.de stellt ein Probesystem zur Verfügung In diesem System können Produkte bestellt werden welche dann als Fax beim Kunden von bringdienst.de (Joeys) eintreffen Dieses Probesystem diente als Grundlage für diese Präsentation

26 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht von Joeys (02) Joeys erhält die Daten direkt in das Kassensystem (zum Vergleich bestelle man bei Joeys und sehe sich den Kassenbeleg an) Leider fehlte uns ein Kassensystem für diese Demonstration, daher nur ein Faxbeleg

27 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht von Joeys (03) Inhalt: Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Besonderheiten, Daten der bestellten Ware sowie der Gesamtbetrag

28 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht von Joeys (04) Der folgende Ablauf ist nicht belegt Es ist davon auszugehen das die Daten im Kassensystem geladen werden und an die Küche weiter gegeben werden Die Küche bereitet die bestellten Waren zu Die Ware wird an den Fahrer übergeben mitsamt eines ausgedruckten Kassenbelegs Der Fahrer stellt die Ware zu und rechnet mit dem Kunden ab

29 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Abwicklung aus Sicht von bringdienst.de Auch hier liegen uns keine konkreten Informationen vor Es ist davon auszugehen das die Bestellungsdaten in einer Datenbank gespeichert werden Der Versand der Daten erfolgt entweder über eine Fax-Software oder entsprechend formatiert über eine Standleitung an das Kassensystem

30 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Benötigte Hard- und Software (Joeys und bringdienst.de) Kassensystem oder Faxgerät (evtl. Drucker), Internetverbindung (Joeys) Datenbankserver, Fax-Software, Modulator für das Kassensystem, Internetverbindung (bringdienst.de)

31 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Fazit (Joeys) Schnelle Abwicklung der Bestellung Kostengünstiger Weniger telefonische Bestellungen Kosten für bringdienst.de Missverständnisse durch telefonische Bestellungen ausgeschlossen

32 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Fazit (bringdienst.de) Vermittler zwischen Besteller und Lieferant Geringer Personalaufwand

33 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Verwendete Standards Einige Daten beruhen auf Vermutungen SMTP und POP3 PHP und DHTML SQL bzw. PSQL FAX Kassensysteme

34 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Modell (Kunde) aufrufen Waren auswählen Bestellung abschicken Erhalt Bestätigung Lieferung & Zahlung

35 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Modell (bringdienst.de) Empfang der Bestellung Weiterleitung an Joeys Empfang der Bestätigung Versand Bestätigung Kunde

36 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Modell (Joeys) Zubereitung der Ware Übergabe an den Fahrer Auslieferung und Bezahlung Empfang Bestellung Bestätigung an bringdienst.de

37 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Gesamt-Modell (gekürzt) aufrufen Waren auswählen Bestellung abschicken Empfang bei bringdienst.de Weiterleitung an Joeys Zubereitung der Ware Übergabe an den Fahrer Auslieferung und Bezahlung

38 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Vision standardisierte Bestellsysteme Vorschaufunktion für die bestellte Ware (auch individuell zusammengestellte Ware) Tracking der Lieferung Zeitpunkt der Lieferung kann bereits bei Bestellung angezeigt werden

39 Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Quellen


Herunterladen ppt "Erstellt von: Philipp Küppers und Dominik Wendels Prozessabwicklung bringdienste.de in Kombination mit joeys.de B2C & B2B."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen