Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Nachhaltige Regional-Landwirtschaft – Energie- und Stoffproduktion mit Zukunft Die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Nachhaltige Regional-Landwirtschaft – Energie- und Stoffproduktion mit Zukunft Die."—  Präsentation transkript:

1 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Nachhaltige Regional-Landwirtschaft – Energie- und Stoffproduktion mit Zukunft Die Biogene Wende findet Stadt M. Narodoslawsky

2 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Biogene Wende und Stadtwirtschaft Die Biogene Wende Die Herausforderungen an die Landwirtschaft in der Stadt Die Verantwortung der Landwirtschaft in der Stadt Die Vorteile der Landwirtschaft in der Stadt durch die Biogene Wende Wie kann eine Biogene Wende für die Landwirtschaft in der Stadt aussehen?

3 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die Entwicklung der Probleme Problemdruck Schadstoffe: SO X, NO X, Cl- Chemikalien, FCKW,... Klimaveränderung ENERGIE- Knappheit Wenige Engagierte Viele, aber Durchsetzungsschwache

4 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die (Energie)zukunft Weltbevölkerung stabilisiert sich bei 9 Mrd. Menschen Wirtschaftsleistung der Welt: mal 6-7 Materialbedarf (Stahl, Chemikalien,...): mal 5-6 Energiebedarf, gesamt: mal 3,5 Elektrizitätsbedarf: mal 7 Heutiger Kohlenstoffausstoß: 5-7 Gt Zukünftiger Kohlenstoffausstoß: Gt

5 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 In 10 9 t C/a Fossile Rohstoffe 4000Lager: Mineralien und Sedimente ?? Geht das? Der Kohlenstoffzyklus

6 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Woher soll die Energie kommen?

7 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Einige interessante Fakten Globale Biomasse Produktion: Gt Derzeitige fossiler Bedarf: 5-7 Gt (0,3 Gt davon chemische Industrie) Derzeitige Landwirtschaft: 6 Gt Zukünftige landwirtschaftlicher Bedarf: 9 Gt Zukünftige Energiebedarf: Gt – Davon 12 Gt Verkehr Zukünftige Chemieproduktion: 1,5 Gt Biomasse Ertrag: gC/m²a (0,4-1,2 W/m²) Solarertrag Elektrizität: W/m²

8 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Was lernen wir daraus? Die Endlichkeit fossiler Rohstoffe und deren Umweltwirkung bestimmen das 21. Jahrhundert Erdöl geht zuerst, Erdgas kommt nach, Kohle bietet keine Alternative Biomasse ist NICHT der Ersatz für fossile Rohstoffe......sondern ein Teil der Lösung ! Die Herausforderung wird darin bestehen, ein neues Ressourcensystem aufzubauen......das nachhaltig ist und die Bedürfnisse befriedigt Wir brauchen Biomasse......aber wir müssen die Böden erhalten und durch Humusaufbau Klima sichern

9 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Besondere Herausforderungen an die Landwirtschaft in der Stadt Der Stadtvormarsch Die Verteilungsstruktur Der Entsorgungsdruck

10 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die Verantwortung der Landwirtschaft in der Stadt Durchblick gewähren Blickkontakt herstellen Weitblick entwickeln

11 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Durchblick gewähren Transparenz in der Produktion Die Stadt-Landwirtschaft als Schaufenster Transparenz im Vertrieb Vom Global-Nahrungsmittel zum Regional-Lebensmittel Transparenz in der Wirkung Umwelt, Wirtschaft und Sozialwirkung ansprechen Ökologischer Fußabdruck des Essens

12 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Blickkontakt herstellen Mit der Landwirtschaft Was kommt vom Bauernhof? Wer ist Bauer? Mit anderen Bauern Die Stadt-Landwirtschaft als Drehscheibe Mit dem Boden, den Pflanzen und den Tieren Weg vom Streichelzoo hin zur Mitverantwortung

13 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Weitblick entwickeln Erhalten der Produktionsfaktoren Boden, Artenvielfalt und Wissen Aufbau langfristiger Versorgungskonzepte Sich und den Kunden binden Aufbau einer langfristigen Stoffflusswirtschaft Nicht nur Ess-Lebensmittel, sondern auch Energie-Lebensmittel, Stoff- Lebensmittel und Boden- Lebensmittel

14 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Neues Streben nach Sicherheit und Nähe Der Vorteil der Biogenen Wende Neues Nachfragespektrum für die Landwirtschaft Matten, Vliese, Filze

15 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Biogene Wende und Stadt-Landwirtschaft Die Stadt-Landwirtschaft wird die Stadt nicht alleine versorgen können Die Leitlinen werden sein: – Bodenständig statt bodenlos – Individuell statt Einheitsgatsch – Vom Ur-Produzenten zum Dienstleister – Intelligenz statt Intensität – Netzwerk statt verlängerter Werkbank

16 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Bodenständig statt bodenlos Erhaltung des Bodens – Fläche bewähren – Bodenqualität/Humusaufbau bewahren aus Gründen der Langfrist-Wirtschaft aus Gründen des Klimaschutzes Nachhaltige Eigenversorgung statt bodenloses Ölfass – Nachhaltige Energie- und Hilfsstofferzeugung für die Landwirtschaft hat Priorität gegenüber Lieferung Je nachhaltiger die eigene Produktion, desto günstiger für den Konsumenten Aufbau nachhaltiger Versorgungsstrukturen um landwirtschaftlichen Eigenbedarf (Biogas, Pflanzenöl, Hackschnitzel, …)

17 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Individuell statt Einheitsgatsch Nachhaltigkeit erlaubt keine generellen Lösungen – angepasst an Kontext – angepasst an Bedürfnisse Stadtlandwirtschaft kann die Nähe zum/zur KonsumentIn optimal nutzen Individuelle Lösungen binden die KonsumentInnen langfristig Wertschöpfung der individuellen Lösungen hebt Mehraufwand auf

18 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Vom Ur-Produzenten zum Dienstleister Die derzeitige Landwirtschaft ist auf Produktion konzentriert Eine ausschließlich produzierende ist weit von den KonsummentInnen entfernt – Geringes Marktgewicht – Geringe soziale Wertschätzung Daher muss die Landwirtschaft die Nähe zum/zur KundIn suchen Die Stadt-Landwirtschaft hat dazu die besten Aussichten

19 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Landwirtschaft: Der Dienstleister an der Nahtstelle Natur/Gesellschaft Die Dienstleistungen – Ernährung Lebensmittel mit Qualität und regionaler Kraft Essenskultur und Wissen – Geborgenheit und Wärme in Haus Gesellschaft – Naturalisieren Der Freizeit Der Reststoffe

20 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Intelligenz statt Intensität Nicht der größte Ertrag zählt, sondern der größte Nutzen! – Geringerer Einsatz – Gesamtnutzung Für Lebensmittel Für Energiedienstleistungen und NAWARO Bioraffineriekonzepte nutzen – Grüne Bioraffinerie – Reststoffe einbeziehen Strohnutzung Tierreststoffe Aschen

21 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Netzwerk statt verlängerter Werkbank Produktionslandwirtschaft wird immer mehr zur verlängerten Werkbank der Industrie Nachhaltige Landwirtschaft braucht – Langfristige und enge Kundenbindung – Neue Zusammenarbeit innerhalb der Landwirtschaft – Neue Zusammenarbeit mit anderen Sektoren Nachhaltige Landwirtschaft braucht eine neue Logistik!

22 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die Stadt-Landwirtschaft als Netzknoten eines nachhaltigen Angebots Neue Wege zu den KundInnen aufmachen – Arbeitswelt – Wohnwelt Spezifische Angebote – Senioren – Singles – Pendler –... Ganzheitliche Leistungsangebote – Lebensmittel – Lebenskultur/Wissen über Lebensmittel – Energie/ Energiecontracting

23 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die Stadt-Landwirtschaft als Netzknoten einer nachhaltigen Logistik Neue Vertriebslogistik......neue Orte, neue Inhalte, neue Dienstleistungen, neue Erfahrungen Herstellen der Verbindung zu Partnerregionen......da die Stadt-Landwirtschaft nicht alles bereitstellen kann Bereitstellen von Logistik-Infrastruktur (aufbauend auf Selbstversorgung) Tankstellen für Pflanzenöl, Biogas etc. Aufbau einer Naturalisierungs- Logistik......für Reststoffe der Lebensmittel, aus dem Garten, aus der Energiebereitstellung

24 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Die Biogene Wende findet Stadt Eine neue Aufgabe für die Landwirtschaft, die gesamthafte Dienstleistung an der Nahtstelle Gesellschaft/Natur Energiedienstleistung als neue, wesentliche Aufgabe der Landwirtschaft Stadt-Landwirtschaft muss eine wichtige Mittlerfunktion spielen in einem neuen Logistiksystem Dieses Logistiksystem trägt zur Versorgung der Stadt und zur Re-Naturierung der Reststoffe aus der Stadt bei Dies erfordert Partnerschaft – mit den KundInnen – mit anderen Regionen – mit anderen Sektoren

25 Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Wenn Sie Ihr Schnitzel ökologisch bewerten wollen:


Herunterladen ppt "Produktinnovationen – Landwirtschaft produziert Zukunft 22..März 2007 Nachhaltige Regional-Landwirtschaft – Energie- und Stoffproduktion mit Zukunft Die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen