Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Distrikt 1870 Halbjahrestreffen – 16.1.2010 Herzlich willkommen Halbjahrestreffen der Präsidentinnen & Präsidenten 16. Januar 2010 zum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Distrikt 1870 Halbjahrestreffen – 16.1.2010 Herzlich willkommen Halbjahrestreffen der Präsidentinnen & Präsidenten 16. Januar 2010 zum."—  Präsentation transkript:

1 Distrikt 1870 Halbjahrestreffen – Herzlich willkommen Halbjahrestreffen der Präsidentinnen & Präsidenten 16. Januar 2010 zum

2 Distrikt 1870 Halbjahrestreffen – Foundation – Norbert Stork

3 Die Rotary Foundation Norbert Stork, RC Lüdinghausen DRFCC D 1870

4 Finanzierung der Foundation Verfügbare Erträge District Designated Fund (DDF) World Fund TRF- Programm- finan- zierungen Rotarier- Spenden

5 Jährliche Teilnahme an einem Projekt der Foundation Jedes Jahr eine Spende an den Rotary Foundation Annual Programs Fund Jedes rotarische Mitglied sollte sich das Mindestziel einer jährlichen APF- Spende von 100 Dollar setzen Jahresspenden

6 Weltweit: Total 220,6 Mio. USD EREY > 100 USD = 8 Länder Deutschland: 7,1 Mio. USD = 5. Stelle weltweit EREY ca. 75 USD Jahresspenden /09

7 Jahresspenden sind lebenswichtig für Foundation Programme Teilung zwischen World Fund und District Designated Fund durch SHARE Mittel aus Jahresspenden sind nach drei Jahren für Distrikte verfügbar Jahresspenden 2

8 Wohin fließt das Geld ? 50 % unserer Spenden fließen als DDF- Mittel zurück in unseren Distrikt für: Stipendien Mitfinanzierung von Matching Grants 50% unserer Spenden fließen in den World Fund zur Finanzierung von Projekten in aller Welt: Matching Grants Group Study Exchange GSE

9 So funktioniert es Nicht benutzte DDF Mittel werden auf das nächste Jahr übertragen Spenden Beitragsjahr Angelegt auf 3 Jahre DDF- Einsatz 1. Juli Das SHARE System USD USD

10 Das SHARE System Spenden an den Jahresfond (Annual Programs Fund) der Rotary Foundation 50% (2009/10 = USD) Distriktfonds (Distrikt Designated Fund) 50% Weltfonds (World Fund) Distrikt entscheidet: Ausg. für humanit. od. Bildungsprogr. (z. B. Stipendien, Matching Grants) Clubs erhalten Zuschüsse für Projekte (z. B. Matching Grants, GSE) Verwaltung durch Rotary Deutschland Gemeindienst e. V.

11 RDG – eine deutsche Besonderheit Die Abwicklung der Spenden für TRF The Rotary Foundation übernimmt (auch aus steuerlichen Gründen) die RDG Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. in Düsseldorf Ausstellung von Spendenbescheinigungen Sicherstellung der ordnungsgemäßen Mittel- verwendung im Zusammenhang mit MG Konto-Nummer für alle Spenden und Clubbeiträge: Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. Deutsche Bank Düsseldorf, Konto , BLZ

12 Wohin fließt das Geld ? RDG 2 RDG steht den Rotary Clubs/Distrikten neben den Distriktbeauftragten bei der Antragstellung für TRF Matching Grant-, BMZ- und EC-Fördermittel zur Durchführung von humanitären Projekten zur Verfügung RDG ist die deutsche Anlaufstelle für die Beantragung von Paul-Harris-Fellow Auszeichnungen RDG hat in 2008/09 Mittel in Höhe von 8,4 Mio. erhalten; Verwaltungskostensatz: 5,5 % (Vorjahr 4,15 %) RDG finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen von zur Zeit 6,00 pro Rotarier

13 Finanzkrise Investments u. Folgerungen Spenden a. Deutschland sind RDG-sei-Dank nicht betroffen SHARE System wird beibehalten (3 Jahre) Einsatz von DDF-Mitteln durch Distrikte wird flexibler gehandhabt Anlagekonzept wird modifiziert (mehr Flexibilität bei volatilen Märkten) Anlagepolitik wird überprüft (Liquidität und Risiko) Senkung der Administrationskosten Progr.

14 Humanitäre Programme Bildungs- programme Polio Plus Programme der Rotary Foundation

15 Matching Grants 1 DDF (District Designated Fund) Abhängig von Spenden (SHARE, 3 Jahre) Umstellung der Distrikt-Förderung ab Festbetrag Quote Gültigkeit = bis

16 Matching Grants 2 Match: TRF 50% auf Clubmittel 100% auf Distriktmittel Distrikt 25% auf Clubmittel (= 1 Distrikt-Club) max USD/Club 50% auf Clubmittel (> 1 Distrikt-Club) max USD/Club Detailfragen zu MGs an DGSC Achim Weiguny

17 Durchgeführte Programme in /10 (Stand ) SHARE Mittel 137 TUSD 3 Stipendien, Distriktmittel 72 TUSD Kerstin Braun, D-Pempelfort, USA (Intern. Recht), 1 Akad. Jahr Dr. Ulrich Klockenbrink, D, USA (Master of Law), 1 Akad. Jahr Christian Loy, Geldern, Spanien (Intern. Business, Mgmt), 1 Jahr 10 MGs mit 8 Clubs, Club-Leistungen 76 TUSD Distrikt-Match 22 TUSD Distrikt Substitution TRF 35 TUSD TRF-Match 87 TUSD Volumen 347 TUSD

18 Laufende Matching Grant-Projekte in 2008/2009 Gesamtprojektsumme TUSD Nach Verwendung - 12%

19 Future Vision Plan ab Friede u. Konfliktprävention bzw. -lösung Krankheitsvorbeugung u. –behandlung Wasser und Hygiene Gesundheitsförderung für Mütter und Kinder Elementarbildung Wirtschaftliche Förderung u. Förderung von Gemeinwesen

20 Future Vision Plan Warum? Vorbereitung auf 100 Jahre Rotary Foundation Immenses Wachstum Relevanz in der philantropischen Welt Organisationsentwicklung Rückmeldungen von Rotariern Nachhaltigkeit, Signifikanz, Vereinfachung

21 Future Vision Plan Grants District Grants (Distriktzuwendungen) DDF-Mittel Lokal und international Ohne Match Global Grants (Globale Zuwendungen) World Fund Nur international Match ähnl. wie MG

22 Future Vision Plan Zeitplan: 2008/09, 2009/10 Kommunikation/Werbung in der Rotary- Welt Auswahl, Training & Qualifikation von bis zu 100 Pilot-Distrikten Schulung von DGEs, DRFCs, RRFCs zum neuen Grant-Modell

23 Future Vision Plan Zeitplan: Pilotphase 2010/11 Beginn der Vergabe von Grants an Pilotdistrikte (1830, 1860) Achtung! Keine MG mit Pilot-Distrikten Berichterstattung über den Pilot-Verlauf an das Kuratorium (Trustees) Auslaufjahr zur Finanzierung einiger gegenwärtiger Programme

24 Future Vision Plan Qualifikation Clubs und Distrikte müssen sich für den Erhalt von TRF-Geldern qualifizieren Korrekte rechtliche, finanzielle Kontrolle über und Verantwortung für Grants Einfaches Qualifikationsverfahren Qualifikation sollte Ziel jedes Distriktes sein Distrikte werden zur Qualifikation ihrer Clubs geschult

25 Die Rotary Foundation Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Distrikt 1870 Halbjahrestreffen – 16.1.2010 Herzlich willkommen Halbjahrestreffen der Präsidentinnen & Präsidenten 16. Januar 2010 zum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen