Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rotary International Distriktversammlung 2012 – 2013 AG I/1 Präsidenten & Schatzmeister Dietrich Götze, PDG (RC Heidelberg-Schloß) Heinrich Pesch-Haus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rotary International Distriktversammlung 2012 – 2013 AG I/1 Präsidenten & Schatzmeister Dietrich Götze, PDG (RC Heidelberg-Schloß) Heinrich Pesch-Haus."—  Präsentation transkript:

1 Rotary International Distriktversammlung 2012 – 2013 AG I/1 Präsidenten & Schatzmeister Dietrich Götze, PDG (RC Heidelberg-Schloß) Heinrich Pesch-Haus Ludwigshafen 17. März 2012

2 AG 1 Präsidenten & Schatzmeister AG 1 Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen ClubverwaltungMitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

3 Aufgaben des Präsidenten(Elect) Aufgaben des Präsidenten(Elect) Termine & Aktionen Datum Akteur Datum des Governor-Besuchs vormer- ken, Vorstandssitzung einplanen März 2012 Pres. & PresElect EREY und Polio Spende f. 12/13 und Mitgliederzuwachs dem DGE mitteilen April 2012 PresElect RI Convention 2012 Bangkok Mai 2012 Pres,.PE, alle Rot. Distrikt-Konferenz in Worms 16. Juni 2012 Pres.,PE, alle Rot. Halbjahresbericht (SAR) an RI Juni 2012 Sekret., Schatzm. Halbjahreskonferenz in Ludwigshafen 17. Nov Pres., PE, alle Rot. Rotary Global Peace Forum Berlin 30. Nov 2012 alle Rotarier Halbjahresbericht (SAR)an RI Dezember 2012 Sekret., Schatzm. PETS dem Präs.Elect mitteilen Jan./Febr. Präsident, PE Distriktversammlung in Ludwigshafen 9. März 2013 Pres., PE, alle Rot. RI Convention 2013 Lissabon Juni 2013 Pres., PE, alle Rot.

4

5

6 AG 1: Präsidenten & Schatzmeister AG 1: Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen: Schatzmeister & Sekretäre I. 1.Halbjahresbericht (SAR) an RI Juni 2012 II. Überweisung der Mitgliedsbeiträge an RI* (Einzugsermächtigung: Member Access!) Juli 2012 III. Distriktbeitrag ( 30,00 p.M.) an Distrikt Okt/Nov (Mitteilung v. Distrikt-Schatzmeister) IV. Club-Umlage für RDG Nov 2011 V. 2. Halbjahresbericht (SAR) an RI Dezember 2012 Mitgliedsbeiträge an RI* Januar 2013 VI. Überweisung** der Clubspenden EREY & End Polio Now 2012/13 bis Juni 2013 ____________________________________________________________ * Die Clubs erhalten keine Rechnung ** Schatzmeister des Clubs oder des Fördervereins

7 AG 1: Präsidenten & Schatzmeister Informationen für Schatzmeister unter rechte unterlegte Spalte: >Rotary Deutschland Gemeindienst (RDG) >RDG aktuell (links unterlegt) > Merkblatt für Schatzmeister (darunter: Konten der RDG)

8 AG 1 Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen MitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

9 Mitgliedschaft Ansprechpartner zu Fragen der Mitgliedschaft und Mitgliederentwicklung Ansprechpartner zu Fragen der Mitgliedschaft und Mitgliederentwicklung AG 5 10:40 – 11:30 h AG 5 10:40 – 11:30 h PDG Udo Bieller (RC MA-Kurpfalz), PDG Udo Bieller (RC MA-Kurpfalz), Ansprechpartner Ansprechpartner zu Fragen der Mitgliedschaft und Mitgliederentwicklung Ansprechpartner zu Fragen der Mitgliedschaft und Mitgliederentwicklung AG 5 10:40 – 11:30 h AG 5 10:40 – 11:30 h PDG Udo Bieller (RC MA-Kurpfalz), PDG Udo Bieller (RC MA-Kurpfalz), Ansprechpartner

10 Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen MitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. Termine & Aktionen MitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

11 Gemeindienst/Dienstprojekte Gemeinsam mit Mitgliedern Zuwendungen entscheiden für lokale und/oder globale Projekte Club-Projekte mit oder ohne TRF-Finanzierung Globale Projekte: eigene Initiative, zusammen mit anderen Clubs, GRVD, RFPD Finanzbedarf feststellen, Spendenhöhe empfehlen Fundraising Aktionen planen und umsetzen Gemeinsam mit Mitgliedern Zuwendungen entscheiden für lokale und/oder globale Projekte Club-Projekte mit oder ohne TRF-Finanzierung Globale Projekte: eigene Initiative, zusammen mit anderen Clubs, GRVD, RFPD Finanzbedarf feststellen, Spendenhöhe empfehlen Fundraising Aktionen planen und umsetzen

12 Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen ClubverwaltungMitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI Termine & Aktionen ClubverwaltungMitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI

13 Öffentlichkeitsarbeit Warum Öffentlichkeitsarbeit? > weil wir einflußreiche, junge Führungskräfte unseres Ortes als überzeugte, aktive Mitglieder gewinnen wollen > weil es eine Ehre sein soll, Rotarier zu sein > weil die rotarischen Ideale - fairer Umgang miteinander (4- Fragen), Frieden, Internationalität, Ethik im Beruf, Engagement für das Gemeinwohl, Verläßlichkeit, Dienstbereitschaft – nicht nur für uns gelten soll, sondern für alle: Leuchtturmfunktion der Rotarier > weil wir für unsere Projekte Fundraising und externe Unterstützung brauchen Warum Öffentlichkeitsarbeit? > weil wir einflußreiche, junge Führungskräfte unseres Ortes als überzeugte, aktive Mitglieder gewinnen wollen > weil es eine Ehre sein soll, Rotarier zu sein > weil die rotarischen Ideale - fairer Umgang miteinander (4- Fragen), Frieden, Internationalität, Ethik im Beruf, Engagement für das Gemeinwohl, Verläßlichkeit, Dienstbereitschaft – nicht nur für uns gelten soll, sondern für alle: Leuchtturmfunktion der Rotarier > weil wir für unsere Projekte Fundraising und externe Unterstützung brauchen

14 Verständnis in der Bevölkerung über Rotary im internationalen Vergleich 0__________________________________________100% USA: 37% Australien : 33% Japan: 22% Argentinien: 21% Süd-Afrika: 18% Deutschland: 6% ________________________________________ aus The Rotarian Jan __________________________________________100% USA: 37% Australien : 33% Japan: 22% Argentinien: 21% Süd-Afrika: 18% Deutschland: 6% ________________________________________ aus The Rotarian Jan. 2012

15 Öffentlichkeitsarbeit Aufgaben der Clubs für Öffentlichkeitsarbeit*: > Entwicklung von Zielen zur Erfüllung der PR-Ziele des Clubs > Werbung für Rotary und den Club im Gemeinwesen > Zusammenarbeit mit den Club-Mitgliedern für eine größtmögliche Wirkung der PR-Arbeit > Kenntnisse über Multiplikatoren > Kenntnisse von Rotary Kernbotschaften für Auftritte in der Öffentlichkeit ___________________________________________________________________________________________________________________________________ *Siehe auch: Hdb für den Clubausschuß für Öffentlichkeitsarbeit undhttp://www.rotary.org/RIdocuments/de_pdf/226c_ge.pdf AG E 11:50 – 12:30 h Rot. Kristof Wachsmuth Aufgaben der Clubs für Öffentlichkeitsarbeit*: > Entwicklung von Zielen zur Erfüllung der PR-Ziele des Clubs > Werbung für Rotary und den Club im Gemeinwesen > Zusammenarbeit mit den Club-Mitgliedern für eine größtmögliche Wirkung der PR-Arbeit > Kenntnisse über Multiplikatoren > Kenntnisse von Rotary Kernbotschaften für Auftritte in der Öffentlichkeit ___________________________________________________________________________________________________________________________________ *Siehe auch: Hdb für den Clubausschuß für Öffentlichkeitsarbeit undhttp://www.rotary.org/RIdocuments/de_pdf/226c_ge.pdf AG E 11:50 – 12:30 h Rot. Kristof Wachsmuth

16 Präsidenten & Schatzmeister Termine & Aktionen ClubverwaltungMitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. Termine & Aktionen ClubverwaltungMitgliedschaftGemeindienst/DienstprojekteÖffentlichkeitsarbeit Einführung zu RI und RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RI RDG, Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

17 Einführung zu RI & RDG Einführung zu RI & RDG Verpflichtungen der Clubs gegenüber RIVerpflichtungen der Clubs gegenüber RI Ressourcen von RIRessourcen von RI Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

18 Länder und geographische Regionen Länder und geographische Regionen Distrikte Rotarier Rotaract Clubs Interact Clubs 212 Clubs ,843 1,216, ,684 (Statistik vom 10. Aug. 2010) RI Zahlen weltweit

19 Secretariat Around the World ein globales Netz von Mitarbeitern RI Zentralb ü ro, Evanston Brazil Argentina Australia India Japan Korea Zürich/Düsseldorf RIBI Europa/Afrika Büro Zürich RDG Düsseldorf

20 Auskunft zum RI Regelwerk Club- & Distriktunterstützung RI Europa/Afrika Büro (EAO) Mitgliederzutritt

21 Finanzabteilung RI Europa/Afrika Büro (EAO)

22

23 Foundationabteilung

24 Bestellabteilung


Herunterladen ppt "Rotary International Distriktversammlung 2012 – 2013 AG I/1 Präsidenten & Schatzmeister Dietrich Götze, PDG (RC Heidelberg-Schloß) Heinrich Pesch-Haus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen