Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugendstudie Sparkasse St. Pölten 2012 St. Pölten Dezember 2011 Mag. Josef Wanas Mag. Roland Schwab.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugendstudie Sparkasse St. Pölten 2012 St. Pölten Dezember 2011 Mag. Josef Wanas Mag. Roland Schwab."—  Präsentation transkript:

1 Jugendstudie Sparkasse St. Pölten 2012 St. Pölten Dezember 2011 Mag. Josef Wanas Mag. Roland Schwab

2 Projektablauf Mit Ende des Kalenderjahres 2011 sind alle 40 Schüler des 4. Jahrganges Der TMS theoretisch über die anzuwendenden Erhebungsmethoden geschult und geprüft worden. Ab Jänner 2012 werden die Fragebögen und Organisations- und Ablaufpläne für die Kano- Befragung und Focusgruppen erarbeitet. Der empirische Untersuchungsteil findet Februar – März statt, im April erfolgen die Auswertungen und im Mai die Endpräsentation.

3 Projektdetails Probanden: jährige Jugendliche im Zentralraum Nö/St. Pölten (400 Stadt/400 Land) Personen: Qualitative/spontane Merkmalsbefragung (6 Punkte) über Thema Jugendkonto-Sparkasse St. Pölten Personen: Kano Modell (Modell zur Analyse von Kundenwünschen) funktional/dysfunktional (Positiv/negativ formuliert) Personen: Fragebogen (Wertung/Gewichtung obiger Antworten und 15 Themenfragen) 4. 6 geleitete Focusgruppen a 14 Personen

4 Focusgruppen Jugendliche die bereits ein Konto bei der Sparkasse besitzen Sechs Focusgruppen a 14 Personen mit jeweils 3 Schülern als Gruppenleiter/Kameramann. Je 3 Focusgruppen sind jährige / bzw jährige Davon 2 Focusgruppen sollten nicht St. Pöltner Stadtjugendliche sein, weiters sollte in jeder Gruppe eine Person mit Migrationshintergrund sein. Probanden und Location sollte von der Sparkasse ausgewählt werden (Jugendbetreuer)

5 Fragebögen 200 Fragebögen für Qualitative Merkmalsmessungen Jänner Fragebögen Kano - bipolare Befragung (Die entscheidende Frage ist: Bei welchen Sparkassenleistungen lohnt sich eine Weiterentwicklung? Und bei welchen nicht) 800 Fragebögen (400 St. Pölten-Stadt, 400 St. Pölten Bezirk) Erstellung Jänner 2012 Erhebung Februar – März 2012 Auswertung April 2012

6 Aufgaben für die Sparkasse Arbeitsgespräch mit dem Jugendleiter der Sparkasse über Vorstellungen/Werte & Ziele der Bank bezüglich Jugendlicher Zielgruppe/Schüler/Studenten Kennenlernen der Bank & wesentlicher Aufgaben Teilnehmer für die Focusgruppen organisieren Location für die 6 Focusgruppen zur Verfügung stellen


Herunterladen ppt "Jugendstudie Sparkasse St. Pölten 2012 St. Pölten Dezember 2011 Mag. Josef Wanas Mag. Roland Schwab."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen