Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NATURALISMUS Von 1880-1900 Theodor Fontane. Realismus Naturalismus Radikalisierung Begriff Naturalismus Der Realismus stellt die Umwelt, wie die Realität.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NATURALISMUS Von 1880-1900 Theodor Fontane. Realismus Naturalismus Radikalisierung Begriff Naturalismus Der Realismus stellt die Umwelt, wie die Realität."—  Präsentation transkript:

1 NATURALISMUS Von Theodor Fontane

2 Realismus Naturalismus Radikalisierung Begriff Naturalismus Der Realismus stellt die Umwelt, wie die Realität dar, aber baut bei der Umsetzung von Wirklichkeit in ein literarisches Werk noch Humor und Rhetorik ein. So wollten die Realisten der Überschwänglichkeit und der Überladenheit an Rhetorik in der vorherigen Literatur einhalt gebieten. Der Naturalismus stellt die Umwelt objektiv dar ohne jegliche Ausschmückungen.

3 Gattungen im Naturalismus Lyrik Proklamation RomaneDramen MusikKunst Prosatexte Ab 90ger

4 Frühnaturalismus von Hochnaturalismus von Zerfall des Naturalismus von 1895-?

5 Berlin München Zeitung Kritische Waffengänge bildet sich in Berlin. Die Zeitung ist von der Brüdern Hart, Bölsche, Holz und Schlaf. In München sammeln sich die Schriftsteller um die Zeitung Die Gesellschaft von Arno Holz Arno Holz fand in seinem Werk Die Kunst. Ihr Wesen und ihre Gesetze die Formel Kunst= Natur + X

6 Lyrik Soziale Frage und Großstadt Gegenstand ist die Reizüberflutung Großstand als Ort voller Elend und Schmutz und als naturfremdester Ort Soziale Lyrik taucht meist in Verbindung mit Großstadtlyrik auf. Inhalt meist sehr Sozialkritisch!

7 Phantasus Arno Holz Rote Dächer! Aus den Schornsteinen, hier und da, Rauch, oben, hoch, in sonniger Luft, ab und zu Tauben. Es ist Nachmittag. Aus Mohdrickers Gartern her gackert eine Henne, die ganze Stadt riecht nach Kaffee. Ich bin ein kleiner, achtjähriger Junge und liege, das Kinn in beide Fäuste, platt auf den Bauch und kucke durch die Bodenluke. Unter mir, steil, der Hof, hinter mir, weggeworfen, ein Buch. Franz Hoffmann. Die Sclavenjäger. Wie still das ist! Nur drüben in Knorrs Regenrinne zwei Spatzen, die sich um einen Strohhalm zanken, ein Mann, der sägt, und dazwischen, deutlich von der Kirche her, in kurzen Pausen, regelmäßig, hämmernd, der Kupferschmied Thiel. Wenn ich unten runtersehe, sehe ich grade auf Mutters Blumenbrett: ein Topf Goldlack, zwei Töpfe Levkoyen, eine Geranie und mittendrin, zierlich in einem Zigarrenkistchen, ein Hümpelchen Reseda. Wie das riecht? Bis zu mir rauf! Und die Farben! Jetzt! Wie der Wind drüber weht! Die wunder, wunderschönen Farben! Ich schließe die Augen. Ich sehe sie noch immer.

8 Prosa Epischen Kleinformen, wie Skizze, Studie, Novelle, Kurzerzählung, usw. wurden von den Naturalisten vorrangig verwendet Thema der Prosaformen waren u.a. Auseinandersetzungen mit der Beziehung zwischen Dichter und Proletariat, Großstadt und Industrialisierung. Eine vollkommen neue Erzähltechnik, die erstmals von den Naturalisten verwendet wurde, ist der Sekundenstil Eine weitere Technik, die man häufig in naturalistischer Prosa antrifft, ist der innere Monolog, der häufig mit den Gestaltungsmitteln des Sekundenstils übereinstimmt.

9 Gestaltungsmittel des Sekundenstils: photographische und phonographische exakte Wiedergabe der Wirklichkeit kaum auktoriale Erzählweise, vorwiegend personale Erzählweise und Dialoge. exakte Darstellung der Dialoge mit allen Wörtern, Wortfetzen, Pausen, Dialekt, etc. annähernd zeitdeckende Erzählung (Erzählzeit = erzählte Zeit) bis hin zum Zeitlupeneffekt (Erzählzeit länger als erzählte Zeit).

10 "H? Was? Was sagste nu?!""Was denn, Nielchen? Was denn?"Schafskopp!""Aber Thiiienwiebel!""Amalie?! Ich...""Ai! Kieke da! Also dass!" Hä?! Was?! Famoser Schlingel! Mein Schlingel! Mein Schlingel, Amalie! Hä! Was?" Amalie lächelte. Etwas abgespannt."Ein Prachtkerl!" "Ein Teufelsbraten! Mein Teufelsbraten! Mein Teufelsbraten! Hä! Was, Amalie? Mein Teufelsbraten Amalie nickte. Etwas müde.

11 Drama In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts wurde das Drama zum wichtigsten Mittel literarischer Schöpfungen. Die schon in naturalistischer Prosa eingesetzten Techniken, wie Dialekt, Jargon, Milieuschilderung und Sekundenstil, kamen auch im Drama zum Ausdruck. Die Handlung im naturalistischen Drama wurde reduziert, im Zentrum stand die Darstellung der Charaktere. Im Drama des Naturalismus ist die Einheit von Ort, Handlung und Zeit der einzelnen Akte eingehalten. Sie soll die Authentizität des Dargestellten verwirklichen. Die meisten Bühnenstücke haben einen offenen Anfang und offenen Ausgang. Eine große Popularität genossen auch die Dramen von Ibsen in Deutschland. Henrik Ibsen ( )

12 Vertreter Wilhelm Bölsche ( ) Michael Georg Conrad ( ) Hermann Conradi ( ) Heinrich Hart ( ) Julius Hart ( ) Gerhart Hauptmann( ) Arno Holz( ) Johannes Schlaf ( ) Bruno Wille ( ) Ernst von Wolzogen ( )

13 Impressionismus ca um 1880 wurde der Begriff zum ersten mal von einem Kritiker verwendet

14 Gattungen im Impressionismus MusikKunstLiteratur

15 Kunst Keine scharfen Konturen Verwendung von Pastellfarben alles verschwimmt ineinander nichts grenzt sich ab helle Farben

16 Literatur Gefühle Bewegung Licht Spiegelung Atmosphäre Natur

17 Vertreter Claude Monet Paul Cézanne Vincent van Gogh

18

19

20 Symbolismus

21 Der Symbolismus besteht im großen und ganzen aus Metaphern und Bildern Elemte der realen Welt in Symbolen und Bildzeichen wiedergegeben Fantasie und Traumwelten

22 Vertreter Stefan George Rainer Maria Rilke Karl May

23

24


Herunterladen ppt "NATURALISMUS Von 1880-1900 Theodor Fontane. Realismus Naturalismus Radikalisierung Begriff Naturalismus Der Realismus stellt die Umwelt, wie die Realität."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen