Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Es knirscht der Schnee von meinen Tritten, doch immer fort geschritten! Denn ich habe ein Ziel vor Augen, nämlich, dass mehr Menschen dem Wunder Natur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Es knirscht der Schnee von meinen Tritten, doch immer fort geschritten! Denn ich habe ein Ziel vor Augen, nämlich, dass mehr Menschen dem Wunder Natur."—  Präsentation transkript:

1

2

3

4 Es knirscht der Schnee von meinen Tritten, doch immer fort geschritten! Denn ich habe ein Ziel vor Augen, nämlich, dass mehr Menschen dem Wunder Natur glauben! Ich schreibe das Naturtagebuch an einem Walnussbaum, an dem die Eichhörnchen Wintervorrat klaun, die Rehe finden Unterschlupf an einem Ort, der von ihnen ist nicht weit fort. Ich sehe wie der Schnee auf den Ästen glitzert und strahlt, es ist aus als ob das ein Bild wäre, dass jemand malt. Heute bin ich alleine hier, Und denke mir, dass das schönste auf der Welt, ist nicht ein Konto mit viel Geld, sondern die Natur zu lieben, und für immer haben Frieden. Nun nach meinen zahlreichen Besuchen am Baum, Kann ich nun schaun, Wie so langsam der Schnee wegschmilzt, Und herrauskommt der erste Pilz. Es wird Frühling!

5 Tatsächlich es wird Frühling, Denn ich sehe einen Schmetterling, Wie er vorbeifliegt an meinen Baum, Und einen Hauch ausstößt von Frühlingstraum. Statt weiß werden jetzt so langsam die Felder schon bunt, Und das hat jetzt auch einen Grund. Es ist jetzt der Monat April, Und der weis ja bekanntlich nicht was er will. Trotzdem ist der Frühling eine schöne Zeit, In der meine Freunde und ich können beobachten, wie die Maulwürfe in ihren Höhlen übernachten. Jetzt bricht an der Sommer, Ohne Blitz und Donner.

6 Wir sind nun in der wärmsten Jahreszeit, und ich bin mir sicher, dass ich auch heute bei meinen Baum finde Geborgenheit. Er spendet mir ein schattiges Plätzchen, und lässt sich überraschen´. Was ich heute für ein Anliegen habe, für die nächsten Tage. Bei ihm finde ich Antwort auf Fragen, die ich niemand gewagt hab zu sagen. Ich ruhe mich einfach mal vom Alltag aus, und mach von allem eine kleine Paus. Um den Stamm schließe ich meine Arme fest herum, bis ich höre summ, summ, summ. Doch Bienen sind auch nur Lebewesen wie mein lieber Baum, oder wie Männer und Fraun. Ich sage noch flüchtig tschüs bis morgen, denn wir sind schon gute Freunde geworden. Am nächsten Tag kann ich beobachten, wie sich die Blätter leicht verfärben mit den Aussichten: Es wird Herbst!

7 Nun verfärben sich die Blätter am Baum bunt, und keine Angst er ist total gesund. Er färbt sich in den verschiedensten Farben wie orange, rot oder gelb, ja ich muss echt sagen er ist so etwas wie ein Superheld! Denn ich kann mich nicht nur immer zu ihm kommen wenn ich etwas auf dem Herzen habe, sondern er hört mir bei allem zu was ich ihm sage. Außerdem kann ich mit seinen bunten Blättern basteln, und in meinen Schlafsack unter ihm übernachten. Ich kann jeden Tag nun jeden Tag sehen, wie viele Winde ein Blatt nach dem anderen runterwehen. Nun fällt schon wieder der erste Schnee, und ich sehe ein wunderschönes Reh.

8

9


Herunterladen ppt "Es knirscht der Schnee von meinen Tritten, doch immer fort geschritten! Denn ich habe ein Ziel vor Augen, nämlich, dass mehr Menschen dem Wunder Natur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen