Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung."—  Präsentation transkript:

1

2 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung Geschlechtsbezeichnungen gelten geschlechtsneutral

3 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Themenbereiche Werden vom Lehrerteam zusammengestellt: Pro Jahreswochenstunde: 3 Themenkörbe d.h. Normalfall: 24 Themenbereiche (8 Wst x 3), ORG: 18 Themenbereiche (6 Wst x 3) wobei ca. ein Viertel vom jeweiligen Klassenlehrer kommen soll. Gilt auch für EAA

4 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Fachkonferenzempfehlung vom Mai 2010: Gliederung nach Klassen Längsschnitten Lehrbuch Themen Themenbereiche

5 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aus diesem Themenpool werden vom Schüler zwei gezogen, ein Themenbereich wird zurückgelegt. Zu jedem Themenbereich werden vom Prüfer Fragen (wie viele?) formuliert und dem Kandidaten zur Beantwortung zugewiesen. Themenbereiche

6 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung

7 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Kompetenzen Umdenken von Stoffinhalten zu Qualifikationen Einsetzen der allgemeinen und fachlichen Kompetenzen

8 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Allgemeine Kompetenzen Geogr.- wirtsch. Informationen gewinnen Auswertung von Karten, Diagrammen etc. Methodenkompetenz

9 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Allgemeine Kompetenzen Anwendung des erworbenen Wissens Topographische Einordnung der Infos Orientierungskompetenz

10 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Allgemeine Kompetenzen Erkennen der Zusammenhänge von Raum, Gesellschaft und Wirtschaft Wechselseitige Auswirkungen zwischen Human- und Naturfaktoren Fächerübergreifendes, vernetztes Denken Synthesekompetenz

11 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Fachliche Kompetenzen Ökologische Folgen menschlichen und wirtschaftlichen Handelns Interessenskonflikte bei der Raumplanung Nachhaltiges Denken Umweltkompetenz

12 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Fachliche Kompetenzen Geschlechtsspezifische Unterschiede in verschiedenen Kulturräumen Kritische Betrachtung der Massenmedien Kritisches Konsumverhalten Auseinandersetzung mit lokalen und globalen Fragen Gesellschaftskompetenz

13 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Fachliche Kompetenzen Erfassung betriebs- und volkswirtschaft- licher Zusammenhänge Wirtschaftspolitik Veränderungen der Arbeitswelt im Blickwinkel der Globalisierung Interesse an selbständigen Erwerbsleben Wirtschaftskompetenz

14 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Fachliche Kompetenzen Keine Lehrbücher ! Keine entsprechenden Unterrichtsmaterialien Mühsame Material- und Quellensuche

15 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung

16 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Operationalisierung von Lernzielen Lernziele sollen aufweisen: Inhaltskomponente (Themen-/Frageninhalte) Bedingungskomponente (ausgewählte Medien) Verhaltenskomponente (möglichst exakte Auswahl des Tätigkeitswortes – Operators)

17 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Operationalisierung von Lernzielen Lernziele sollen aufweisen: Inhaltskomponente (z.B. Benennung der Standortfaktoren) Bedingungskomponente (mit Hilfe ausgewählter Medien wie Zeitungsartikel) Verhaltenskomponente (z.B. Standortfaktoren bewerten, empfehlen, vergleichen, Relevanz für einzelne Regionen bestimmen, …)

18 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Operationalisierung von Lernzielen Lernziele sollen aufweisen: Inhaltskomponente (Themen-/Frageninhalte) Bedingungskomponente (ausgewählte Medien) Verhaltenskomponente (möglichst exakte Auswahl des Tätigkeitswortes – Operators)

19 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Beurteilungskriterien Wichtige Operatoren für GWK bestimmen, darstellen, charakterisieren, gegenüberstellen, vergleichen, begründen, analysieren, erklären, erläutern, diskutieren, beurteilen, erstellen

20 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Das Mittelmeerklima Maturafrage heute: Maturafrage früher: Besprich anhand des beiliegenden Klimadiagramms von Almeria die wichtigsten Merkmale des mediterranen Klimas! Welche Auswirkungen ergeben sich für Wirtschaft und Vegetation? Bringe Beispiele!

21 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Maturafrage heute: Folgende Wörter sind künftig absolut verpönnt: Besprich anhand des beiliegenden Klimadiagramms von Almeria die wichtigsten Merkmale des mediterranen Klimas! Welche Auswirkungen ergeben sich für Wirtschaft und Vegetation? Bringe Beispiele!

22 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Thema: Klimazonen Europas Aufgabenbeispiel 2014 : A) Lehrplanbezug Themenbereiche Gliederungsprinzipien der Erde nach unterschiedlichen Sichtweisen, Landschaftsökologische Zonen der Erde Lernziel Klimadaten in Diagramme umsetzen und daraus eine Klimagliederung ableiten

23 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: B) Aufgabenbeispiel Situations- und Problembeschreibung Eine Maturaklasse plant ihre Abschlussreise nach Südeuropa. Um möglichst viel unternehmen zu können, wollen die Schüler zu einer Zeit fahren, in der angenehme Temperaturen und wenig Niederschlag zu erwarten sind. Welche Monate sind dabei besonders geeignet?

24 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: Aufgabenstellung (Die Frage soll in 3 – 5 Aufgabenstellungen aufgesplittet bzw. detaillierter erörtert werden. Die Operatoren sind rot hervorgehoben Zum Beispiel folgendermaßen):

25 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: Aufgabenstellung 1. Du willst die Klimawerte von Almeria in möglichst übersichtlicher und anschaulicher Form visualisieren. Erstelle unter der Verwendung von M1 (Anm.: Klimawerte von Almeria) ein Klimadiagramm mit allen dazugehörigen Angaben. Verwende für die y-Achse die Maßeinheit: 1cm = 10° = 20mm und für die x-Achse die Maßeinheit: 1cm = 1 Monat.

26 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 2. Für eine endgültige Entscheidung über deine Reise ist ein Vergleich mit den heimatlichen Verhältnissen nötig. Erstelle ein zweites Klimadiagramm für Graz (M2) (Anm: Klimawerte von Graz).

27 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 3. Vergleiche die Diagramme beider Städte, ordne ihnen Klimamerkmale zu und charakterisiere die Klimazonen, in denen beide Städte liegen. Entscheide dich dann für den besten Zeitraum, um nach Spanien zu reisen.

28 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 4. Erörtere unter Bezugnahme von M3 (Anm: Nächtigungsstatistik Almeria) den Zusammenhang zwischen Klima und Fremdenverkehr! (Weitere Fragestellungen zu diesem Thema könnten lauten):

29 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 5. Untersuche, ob und in welchen Monaten ein problemloser Regenfeldbau möglich wäre! Begründe deine Entscheidung und vergleiche mit dem mitteleuropäischen Übergangsklima ! (alternativ):

30 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 6. Beurteile die Aussage des Bürgermeisters von Almeria in M4 (Anm: Interview mit Bürgermeister) und die Bedeutung des Obst- und Gemüseanbaus für den Ort anhand von M5 (Anm: Diagramm : Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Almeria ) (alternativ):

31 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Aufgabenbeispiel 2014: 7. Stelle die Luftbilder M6 (Anm: Luftbild Almeria 1950) und M7 (Anm: Luftbild Almeria 2010) gegenüber und erläutere die Veränderungen ! Analysiere die ökologischen und soziologischen Auswirkungen dieser Entwicklung! (alternativ):

32 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung

33 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Beurteilung Wissen: Reproduktion erlernter Informationen im Sinne von Erinnern Verstehen: Fähigkeit, Mitteilungen auch durch Symbole zu verstehen, Zusammenhänge interpretieren und daraus Folgerungen ziehen

34 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Beurteilung Anwenden: Fähigkeit, Methoden und Theorien in konkreten Situationen anwenden zu können. Der Schüler muss selbst finden, welche zur Lösung verwendbar sind. Analysieren: Fähigkeit zur Zerlegung von Informationen und Problemen in Elemente, um ihre Beziehungen zu bestimmen

35 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Beurteilung Synthese herstellen : Fähigkeit, aus einzelnen Elementen durch Ordnen, Kombinieren, Generalisieren und Abstrahieren etwas Neues zu gewinnen Bewerten: Fähigkeit zur Bewertung nach innerer Evidenz (Widerspruchsfreiheit, Angemessenheit...) und aufgrund äußerer (ethischer ?, zweckrationaler ? ) Kriterien

36 Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Weitere Details und Feinheiten werden 2011, spätestens 2012 ausgefeilt Na, dann: bis dann !


Herunterladen ppt "Kompetenzorientierte Reifeprüfung GWKFachkonferenz GWK, Gym Hartberg Neuerungen: Themenbereiche Kompetenzen Operationalisierung von Lernzielen Beurteilung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen