Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lärm- & Beleuchtungsstärkemessung Amon J., Jöchlinger H., Konrad S., Mlynek F., Walcher C. Zusammenfassung Die aufgrund einer EU Richtlinie schrittweise.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lärm- & Beleuchtungsstärkemessung Amon J., Jöchlinger H., Konrad S., Mlynek F., Walcher C. Zusammenfassung Die aufgrund einer EU Richtlinie schrittweise."—  Präsentation transkript:

1 Lärm- & Beleuchtungsstärkemessung Amon J., Jöchlinger H., Konrad S., Mlynek F., Walcher C. Zusammenfassung Die aufgrund einer EU Richtlinie schrittweise verbotenen Glühbirnen werden zwangsläufig durch gleich helle Energiesparlampen ersetzt. Die Messungen bestätigen die auf der Verpackung angeführten Beleuchtungsstärken der Energiesparlampen. Positiv ist, dass diese statt 5 % der Energie, wie dies bei der Glühbirne der Fall ist, bis zu 25 % der Energie in Licht umwandeln. Jedoch enthalten diese das toxische Quecksilber als Leuchtmittel. Darum ist auf lange Sicht gesehen, erst der Einsatz von LEDs als Leuchtmittel wirklich umweltfreundlich, da diese weiters bis zu 50 % der Energie in Licht umwandeln [4]. Die Lärmmessungen haben aufgezeigt, dass bei gefühlter Stille immer noch eine Lautstärke von 60 dB zu messen war, wobei dies bereits der Schwellenwert [1] für Straßenverkehrslärm der Umgebungslärmrichtlinie ist. Die Beleuchtungsstärke einer 100 Watt Glühlampe der Marke Globo wurde in zwei Entfernungen (50 cm und 80 cm) unter verschiedenen Beobachtungswinkeln gemessen. Die obigen Abbildungen zeigen die zwei, aufeinander orthogonalen, Querschnitte mit den gemessenen Werten. Diese sollen im Weiteren mit Querschnitt O-W und N-S bezeichnet werden. Anhand dieser Abbildungen kann man schön erkennen, wie die Beleuchtungsstärke mit höherer Entfernung zur Lichtquelle abnimmt. Auch sieht man deutliche Unterschiede in der Beleuchtungsstärke bei variierendem Beobachtungswinkel. Des Weiteren sind Unterschiede zwischen den beiden Querschnitten zu erkennen. Querschnitt N-S scheint tendenziell höhere Werte zu haben als Querschnitt O-W. Beleuchtungsstärke einer 100 W Glühbirne 100W Glühlampe (Globo) Querschnitt O-W 100W Glühlampe (Globo) Querschnitt N-S Vergleich einer Glühbirne mit Energiesparlampen Im Rahmen der Übung wurde überprüft, ob die tatsächliche Beleuchtungsstärke der Energiesparlampen der auf den Verpackungen angegeben Beleuchtungsstärke entspricht. Dazu wird die 60 W Glühbirne als Referenz genommen und mit den Energiesparlampen 11 W = 60 W Osram warm-white und 42 W = 60 W Osram Halogenlampe verglichen. Im Rahmen der Messgenauigkeit und unter Berücksichtigung des Aspekts, dass das Verfahren, mit dem die jeweiligen Hersteller die Beleuchtungsstärke ermitteln, nicht bekannt ist, kann gesagt werden, dass die auf der Verpackung angeführte Angabe, dass die jeweilige Energiesparlampe der Beleuchtungsstärke einer 60 W Standardglühbirne entspricht, der Wahrheit entspricht. Halogenlampe 42 W = 60 WOsram warm-white 11 W = 60 WGlühbirne 60 W [1] [2] [3] [4] Lärmmessung in Graz Strategische Lärmkarte 2012, TU GrazMesspunkte der Lärmmessung, TU Graz Die EU hat mit der Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm [2] einen wichtigen Schritt in Richtung einer umfassenden rechtlichen Regelung von Lärm in der Umwelt gesetzt. Ziel ist es, die Lärmbelastung der Bevölkerung nach objektiven Kriterien und einheitlichen Indizes in strategischen Umgebungslärmkarten [3] zu erfassen und Aktionspläne zur Vermeidung und Verminderung von Lärm zu entwickeln. Die im Rahmen der Übung gemessenen Lärmpegel in der Umgebung der TU Graz spiegeln die in der strategischen Lärmkarte eingetragenen Lärmpegel wieder. Der Messwert bei Punkt 1 ergab mit Verkehr 82 dB und ohne Verkehr 60 dB. Weiters wurden bei Punkt 3 eine Straßenbahn mit 82 dB, ein Bus mit 92 dB und eine Kehrmaschine mit 100 dB gemessen. Einleitung a aa Lärm und Licht sind Faktoren, die das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen beeinflussen. Durch die Technologisierung unserer Gesellschaft ist der Mensch von der Natur abweichenden Bedingungen von Lärm und Licht ausgesetzt, die unter Umständen negative Auswirkungen haben können. Es ist deswegen von Nöten zu ermitteln, welche Lärmpegel eine Gefährdung für die menschliche Gesundheit darstellen können bzw. welche Beleuchtungsstärken für Menschen für dessen Wohlbefinden notwendig sind [1]. Im Rahmen der Übung wurden der Schallpegel rund um die TU Graz am Standort Petersgasse 16 und die Beleuchtungsstärke diverser Leuchtmittel gemessen. Ziel der Laborarbeit war die Messgeräte für Schallpegel (Physics Line C.A. 832) und Beleuchtungsstärke (Peak Tech 5025) kennen zu lernen und einen Einblick zu bekommen, welchen Werten der Mensch bezüglich Lärm und Licht im Alltag ausgesetzt ist.


Herunterladen ppt "Lärm- & Beleuchtungsstärkemessung Amon J., Jöchlinger H., Konrad S., Mlynek F., Walcher C. Zusammenfassung Die aufgrund einer EU Richtlinie schrittweise."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen