Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Automation & Drives Advanced Industrial Automation DATEISPEICHER in der S P S Harald Brück, SDT-TS März 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Automation & Drives Advanced Industrial Automation DATEISPEICHER in der S P S Harald Brück, SDT-TS März 2003."—  Präsentation transkript:

1

2 Automation & Drives Advanced Industrial Automation DATEISPEICHER in der S P S Harald Brück, SDT-TS März 2003

3 2 Advanced Industrial Automation Hardware 4 Dateizugriff vom PC 6 FWRIT 33 Dateizugriff über Ethernet 21 Themenübersicht FINS-Befehle CMND 48 Dateizugriff vom SPS-Programm 30 Anwendungen 3 Programm- Backup 13 FREAD 42

4 3 Advanced Industrial Automation Anwendungen für den Dateispeicher Normale Windows-Dateien Texte, Bilder, usw. z.B. Anlagendokumentation, HTML-Seiten,... Programmdokumentation Kommentare, Symbolische Namen, Programmindex,... vom CX-Programmer Programm- und Daten- Backup des SPS-Speichers AUTOEXEC oder BACKUP Rezepte produktspezifische Einstellungen für die flexible Produktion Qualitätsdaten z.B. verschiedene Messwerte Protokolle Textinformationen, die z.B. den Ablauf der Maschinenbedienung oder die erhaltenen Aufträge dokumentieren

5 4 Advanced Industrial Automation Hardware Es gibt zwei Möglichkeiten Dateien zu speichern: EM-Speicher in der CPU : EM- Banken müssen in Dateispeicher gewandelt werden (maximal 832 KB) Compact- Flash-Speicherkarten: –Austauschbar –Keine Batterie (Flash-EE-PROM) –große Speicherkapazität (z.B. 30 MB) (oder mehr) –Kompatibel mit Windows-Dateisystem EM-Speicher in der CPU

6 5 Advanced Industrial Automation Speicherkarten Omron Speicherkarten Omron benutzt die CF-Karten von SanDisk mit erhöhter Temperaturspezifikation (85 °C). HMC-EF171 SDCFB HMC-EF571SDCFB Andere Compact-Flash-Karten Compact-Flash-Karten sind von der Schnittstelle genormt, aber die zugreifende Software ist nicht genormt. Manche funktionieren nicht in der SPS! Die Hersteller der CF-Karten benutzen eigene Speicherarten, und alle sind unterschiedlich. Außerdem ändern die Hersteller den Speicher und deren Zugriffsart in kurzen Abständen ohne Vorankündigung. Damit die CF-Karten im PC noch funktionieren, existiert ein Windows-Treiber in den Karten, der jedoch von der SPS nicht benutzt werden kann. Produktbezeichnung Listenpreis HMC-EF861 8MBdiscontinued HMC-EF571 48MB discontinued HMC-EF172 15MB156,50 HMC-EF372 30MB439,90 HMC-EF672 64MB719,10

7 6 Advanced Industrial Automation Dateizugriff vom PC Es gibt mehrere Möglichkeiten vom PC auf die Dateien in der Speicherkarte zuzugreifen: Speicherkarte physikalisch aus der SPS ziehen und mit Hilfe eines Adapters in den PC stecken Dies kann zum Austausch des Programms, zum Laden neuer Rezepte und auch zum Auslesen der Qualitätsdaten und Report-Dateien so gemacht werden. Serielle Verbindung zur SPS, mit CX-Programmer auf dem PC Diese Funktion wird meist nicht vom Endanwender, sondern nur von den SPS- Programmierern benutzt. Ethernet-Verbindung mit FTP-Client Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten von einem Rechner über Ethernet auf die Speicherkarte in der SPS zuzugreifen. Aber die SPS kann immer nur FTP-Server sein, also selber kann sie keine Dateien woanders hinkopieren oder von einem Netzlaufwerk lesen.

8 7 Advanced Industrial Automation Dateizugriff vom PC (Adapter) Im PC als Wechseldatenträger Mit Hilfe des Speichermodul-Adapters kann die CF-Karte in den PCMCIA-Slot des PCs gesteckt und Dateien z.B. mit dem Explorer gelesen und geschrieben werden. HMC-AP001 Speichermodul- Adapter

9 8 Advanced Industrial Automation Dateizugriff vom PC (CX-Programmer) Vom CX-Programmer kann man die Speicherkarte online bedienen; mit einer Verbindung über eine serielle Schnittstelle oder über Netzwerke : Speicherkarte formatieren Dateien löschen, umbenennen, verschieben, kopieren (auch vom PC zur SPS und umgekehrt) Speicher- und Parameterbereiche der SPS in Datei kopieren Drag and Drop

10 9 Advanced Industrial Automation Speicherkarte formatieren Die Speicherkarte sollte in der SPS mit CX-Programmer formatiert werden(nicht im PC). Rechte Maustaste Im Verzeichnisbaum der Speichermodul-Komponente auf den ersten Eintrag unterhalb der SPS gehen, rechte Maustaste und dann Format auswählen.

11 10 Advanced Industrial Automation Dateinamen Dateien werden im DOS–Format formatiert und können deshalb als normale Datei auf einem Windows–Computer verwendet werden. Dateien werden anhand der Dateinamen und Erweiterungen erkannt. Dateinamen bestehen aus bis zu 8 ASCII–Zeichen und einer Erweiterung mit 3 ASCII-Zeichen. Folgende Zeichen sind zulässig für einen Dateinamen: –Buchstaben A bis Z, Ziffern 0 bis 9 ! & $ # { } – () ^ Folgende Zeichen können nicht in Dateinamen verwendet werden:,. / \ ? * : ; = + Leerzeichen

12 11 Advanced Industrial Automation Dateiarten Es gibt 3 Arten von Dateien, die die SPS benutzen kann: Dateien für eine automatische Übertragung beim Einschalten: Diese Datei werden automatisch vom Speichermodul zur CPU–Baugruppe übertragen, wenn die Spannung eingeschaltet wird. Die Dateinamen liegen mit AUTOEXEC oder ATEXEC__ fest. Sicherungsdateien (nicht bei alten CPU ohne –EV1 oder -H): Diese Datei werden von der Datensicherungsfunktion zwischen Speichermodul und CPU–Baugruppe übertragen. Die Dateinamen liegen mit BACKUP __ fest. Mehrzweckdateien: Auf diese Dateien kann mit FREAD- oder FWRIT- Befehlen oder FINS-Kommandos zugreifen. Die Dateinamen können vom Anwender frei spezifiziert werden.

13 12 Advanced Industrial Automation Dateien für automatische Übertragung beim Einschalten

14 13 Advanced Industrial Automation Sicherungsdateien TypNameErw.Erklärung ProgrammdateiBACKUP.OBJGesamtes Anwenderprogramm ParameterdateiBACKUP.STDSPS–Konfiguration, gespeicherte E/A– Tabelle, Routing–Tabellen, CS1–CPUbus– Baugruppeneinstellungen, usw. PMCR/DRMBACKUPnn.PRMProtocol-Makro und DeviceNet-Scan-Listen (nur bei -H – CPU und V1-Baugruppen) SpeicherbereichsdateiBACKUP.IOMD20000 bis D32767 BACKUPIO.IORCIO-, WR-, HR-, AR-, TIM-, CNT- Speicherbereiche BACKUPDM.IOMD0 bis D19999 BACKUPE_.IOME_0 bis E_32767 Die Programme von MC/NC- Baugruppen werden nicht gesichert.

15 14 Advanced Industrial Automation Datensicherung ausführen DIP-Schalter 7 einschalten MCPWR-Taster 3 Sekunden drücken Warten bis Schreiben beendet MCPWR wieder aktivieren Die Datei BACKUP.OBJ kann vom CX-Programmer eingelesen werden. Siehe Folie Autoexec.obj erstellenFolie Autoexec.obj erstellen

16 15 Advanced Industrial Automation BACKUP in SPS zurückladen SPS ist ausgeschaltet DIP-Schalter 7 einschalten SPS einschalten Warten bis Lesen beendet DIP-Schalter 7 ausschalten SPS ausschalten SPS einschalten Es kann auch eine Programmdatei BACKUP.OBJ, die vom CX-Programmer erstellt wurde wieder eingelesen werden. Siehe Folie Autoexec.obj erstellenFolie Autoexec.obj erstellen

17 16 Advanced Industrial Automation AUTOEXEC.STD erstellen Datei kann man mit dem CX-Programmer online in der SPS erstellen. (auch CX-Simulator) Alle Einstellungen und die E/A-Tabelle müssen dazu in der SPS richtig eingestellt sein. Rechte Maustaste In der Speichermodul-Komponente auf den Parameterbereich gehen, rechte Maustaste und dannÜbertragen zum Speichermodul.

18 17 Advanced Industrial Automation AUTOEXEC.OBJ erstellen Diese Datei kann ohne SPS mit dem CX-Programmer erstellt werden. SPS / Übertragung / In Datei auswählen, und danach die Datei auf die Speicherkarte kopieren.

19 18 Advanced Industrial Automation AUTOEXEC in SPS zurückladen SPS ist ausgeschaltet DIP-Schalter 2 einschalten (7 aus) SPS einschalten SPS arbeitet mit dem gelesenen Programm, nachdem das Lesen beendet ist.

20 19 Advanced Industrial Automation SPS-Programm im Betrieb austauschen #A5A5 in A651 schreiben Dateinamen in A654 bis A657 Bit A setzen SPS arbeitet bis zum END-Befehl Ausgänge gehen aus Programm lesen dauert (name.obj) –60 KSteps 6s –250 KSteps 25s Danach fängt die SPS mit dem neuen Programm normal an zu arbeiten

21 20 Advanced Industrial Automation Dateiart: Mehrzweckdatei

22 21 Advanced Industrial Automation Dateizugriff über Ethernet Es gibt mehrere Möglichkeiten von einem Rechner über Ethernet auf die Dateien in der Speicherkarte zuzugreifen: Rechner mit UNIX-ähnlichen Betriebssystemen: Hier läßt sich die SPS mit dem mount –Befehl als Netzlaufwerk einbinden oder man muss das FTP-Client Programm FTP benutzen, dass genauso wie das DOS-FTP- Programm funktioniert. PC mit Omron-Software und FINS-Gateway Bei dem Visualisierungs-Programmen Compolet, CX-Server-Lite (CX-Supervisor geplant) kann man mit der Funktion rawr FINS-command auch die FINS-Kommandos für den Dateispeicher benutzen. (CX-Programmer geht natürlich auch über Ethernet) Windows-PC mit FTP-Client-Programm Leider ist es in Windows nicht möglich mit den vorhandenen Betriebssystem- Funktionen die SPS als Netzlaufwerk einzubinden. Das Windows erwartet, dass es in dem Netzwerkteilnehmer auch ein Net-BIOS gibt, und stellt entsprechende Anfragen, die unsere SPS aber nicht beantworten kann, da sie kein Net-BIOS hat.

23 22 Advanced Industrial Automation FTP-Clients auf einem Windows-PC Es gibt mehrere Möglichkeiten FTP-Client-Programme auf einem Windows-PC zu benutzen: DOS-FTP-Programm: funktioniert nur auf Windows mit der Möglichkeit zu DOS-Fenstern (nicht Windows XP). DOS-FTP-Programm mit Batch-Datei ist für automatisierte Prozesse. FTP-Dateiverwaltungs-Programme Ist sehr einfach zu benutzen; für manuelle Dateiübertragung. Internet Explorer Ist heute auf jedem Rechner verfügbar; für manuelle Dateiübertragung. Treiberprogramm: Webdrive Dieser Treiber ermöglicht das Einbinden der SPS als ein Netzlaufwerk.

24 23 Advanced Industrial Automation FTP-Client zur Dateiübertragung Handbuch W343 –E1-3 Kapitel 7-5, Seite 166 zeigt eine Liste der FTP-Befehle Öffnen Sie ein MSDOS- Fenster Geben Sie ein: –>ftp IP-Adresse –user: omron –password: omron –>dir –>cd memcard –>dir –>get b.iom –>put Dateiname –>quit Öffnen Sie ein MSDOS- Fenster Geben Sie ein: –>ftp IP-Adresse –user: omron –password: omron –>dir –>cd memcard –>dir –>get b.iom –>put Dateiname –>quit

25 24 Advanced Industrial Automation DOS-FTP-Client mit Batchdatei Mit dem Befehl FTP –s: und dem Namen der Datei, wo die Kommunikationsdaten hinterlegt sind, wird die Übertragung gestartet, und mit BYE geschlossen.

26 25 Advanced Industrial Automation DOS-FTP-Client- Batchdatei Diese Datei kann man einfach mit einem Texteditor erstellt werden. open // IP Adresse Baugruppe OMRON// Anmeldung User OMRON// Anmeldung Password CD MEMCARD// Verzeichniswechsel PUT// Befehl Übertrage zu AUTOEXE2.OBJ// neue SPS Programmdatei AUTOEXEC.OBJ// aktuelle SPS Programmdatei BYE// FTP schließen

27 26 Advanced Industrial Automation FTP-Dateiverwaltungs-Programm Diese Programme gibt es im Internet mehr oder weniger um sonst. Als Beispiel das Programm WS_FTP Pro.

28 27 Advanced Industrial Automation FTP mit dem Internet Explorer z. B.: IE 5.0 Der Zugriff vom Internet Explorer erfolgt mit der Eingabe der direkten IP- Adresse nach dem Muster: (IP-Adresse) Wenn Sie Proxyserver verwenden müssen lokale Netzwerkverbindungen als Ausnahmen angegeben werden: Extras/ Internetoptionen/ Verbindungen/ LAN_Einstellungen/ Proxyserver/ Erweitert/ Ausnahmen. Rechte Maustaste

29 28 Advanced Industrial Automation FTP-Treiberprogramm Webdrive Den Treiber für Windows, um die SPS als Netzlaufwerk ansprechen zu können gibt es unter dem Namen webdrive bei: South River Technologies Beispiel: Explorer Aber auch alle anderen Programme können jetzt auf S: zugreifen.

30 29 Advanced Industrial Automation Demo Demo der FTP-Clients auf dem Windows-PC... dann P A U S E

31 30 Advanced Industrial Automation Dateizugriff vom SPS-Programm Es gibt zwei Möglichkeiten Daten mit Dateien auszutauschen: SPS-Befehle FREAD und FWRIT: –Formatierte Daten (Zahlen als ASCII-Zeichen) in.TXT oder.CSV-Dateien –Unformatierte Daten (HEX-Dump) in.IOM-Dateien Stehen im SPS-Speicher ASCII-Zeichen, so stehen diese dann auch in der Datei. Die ersten 48 Bytes in der Datei sind Overhead und können so nicht gelesen werden. FINS-Befehle mit Hilfe von CMND: Die CPU kann sich selber FINS-Befehle schicken. Hier können viele Dateifunktionen benutzt werden wie z.B.: –Dateiverzeichnis (Dateinamen) lesen –Datei löschen Als Netz-, Teilnehmer-, und Unit-Adresse muss jeweils 0 eingestellt werden: 0,0,0.

32 31 Advanced Industrial Automation Dateizugriff mit FREAD und FWRIT, Dateiformate Diese Befehle eignen sich besonders für Zahlen-Listen: Die Dateiformate sind im Handbuch W339-D1-2 Seite 370 beschrieben:

33 32 Advanced Industrial Automation CSV-Dateiformat, 1 Wort Diese Dateien können mit Tabellenkalkulationsprogrammen bearbeitet werden: Die Umwandlung der Zahlen in ASCII-Zeichen erfolgt automatisch. Führende Nullen werden mitgeschrieben, so dass ein Feld immer 4 Zeichen haben muss!

34 33 Advanced Industrial Automation FWRIT Der Befehl kann Daten überschreiben oder anhängen: Der Befehl ist im Handbuch W340-D1-2 Seite 740 beschrieben:

35 34 Advanced Industrial Automation FWRIT Anzahl zu schreibender Daten Schreibposition der zu schreibenden Daten Zweiter Operand

36 35 Advanced Industrial Automation FWRIT, Dateiname 3. Operand: die Adresse, die auf den Dateinamen zeigt: Für Dateien im Root-Verzeichnis muss man auch den Backslash (5C) vor den Namen stellen. Die Erweiterung des Dateinamens wird nicht angegeben: Beispiel:

37 36 Advanced Industrial Automation FWRIT, Beispiel Wenn CIO im nachstehenden Beispiel auf EIN schaltet, liest FWRIT(701) 10 Datenworte von D00400 bis D00409 und verwendet diese Daten, um 10 Worte in Datei \ABC\XYZ.IOM zu überschreiben, beginnend mit dem Dateianfang + 5 Worte.

38 37 Advanced Industrial Automation Relevante AR-Bits (1)

39 38 Advanced Industrial Automation Relevante AR-Bitsn (2)

40 39 Advanced Industrial Automation Übung 1: Daten in CSV-Datei schreiben 1.Benutzen Sie den Befehl FWRIT im CSV-Format als Einzelworte, 4 Felder, Anhängen verwenden (damit die Datei neu erstellt wird). 2.Speichern Sie 16 Worte aus dem DM-Speicher. 3.Die Datei soll den Namen \DAT.csv haben. 4.Übertragen Sie die Datei auf den PC und zeigen Sie die Daten in Excel an. (Länderspezifische Einstellungen des PC beachten; Dezimaltrennzeichen = Punkt, Listentrennzeichen = Komma) 1.Benutzen Sie den Befehl FWRIT im CSV-Format als Einzelworte, 4 Felder, Anhängen verwenden (damit die Datei neu erstellt wird). 2.Speichern Sie 16 Worte aus dem DM-Speicher. 3.Die Datei soll den Namen \DAT.csv haben. 4.Übertragen Sie die Datei auf den PC und zeigen Sie die Daten in Excel an. (Länderspezifische Einstellungen des PC beachten; Dezimaltrennzeichen = Punkt, Listentrennzeichen = Komma)

41 40 Advanced Industrial Automation Auflösung Übung 1: Daten in CSV-Datei schreiben Daten in Excel Parameter Daten in der SPS

42 41 Advanced Industrial Automation Excel-Zellen formatieren Anzeigen von führenden Nullen Markieren Sie die benutzten Felder, drücken Sie die rechte Maustaste, wählen Sie Zellen formatieren. Im Reiter Zahlen, Benutzerdefiniert wählen und unter Typ von Hand den Text mit 0000 überschreiben.

43 42 Advanced Industrial Automation FREAD Der Befehl kann die Länge einer Datei lesen oder die Daten: Der Befehl ist im Handbuch W340-D1-2 Seite 733 beschrieben:

44 43 Advanced Industrial Automation FREAD Zweiter Operand Anzahl zu lesender Daten Leseposition der zu lesenden Daten

45 44 Advanced Industrial Automation FREAD 3. Operand: die Adresse, die auf den Dateinamen zeigt: Für Dateien im Root-Verzeichnis muss man auch den Backslash (5C) vor den Namen stellen. Die Erweiterung des Dateinamens wird nicht angegeben: Beispiel:

46 45 Advanced Industrial Automation FREAD, Beispiel Wenn CIO im nachstehenden Beispiel auf EIN schaltet, liest FREAD(700) 10 Datenworte aus der Datei \ABC\XYZ.IOM beginnend mit dem Dateianfang + 5 Worte und gibt diese 10 Worte in D00400 bis D00409 aus.

47 46 Advanced Industrial Automation Übung 2: Daten aus CSV-Datei lesen 1.Formatieren Sie die Felder in Excel richtig. 2.Ändern Sie den Inhalt. 3.Speichern Sie die Datei. 4.Schließen Sie Excel. 5.Kopieren Sie die Datei auf die Speicherkarte. 6.Benutzen Sie den Befehl FREAD im CSV-Format als Einzelworte, 4 Felder, Datei lesen verwenden. 7.Lesen Sie 16 Daten in den DM-Speicher ein. 8.Die Datei soll den Namen \DATA.csv haben. 1.Formatieren Sie die Felder in Excel richtig. 2.Ändern Sie den Inhalt. 3.Speichern Sie die Datei. 4.Schließen Sie Excel. 5.Kopieren Sie die Datei auf die Speicherkarte. 6.Benutzen Sie den Befehl FREAD im CSV-Format als Einzelworte, 4 Felder, Datei lesen verwenden. 7.Lesen Sie 16 Daten in den DM-Speicher ein. 8.Die Datei soll den Namen \DATA.csv haben.

48 47 Advanced Industrial Automation Auflösung Übung 2: Daten aus CSV-Datei lesen Daten in Excel Parameter Daten in der SPS

49 48 Advanced Industrial Automation Dateizugriff mit FINS-Befehlen FINS-Kommandos werden mit dem CMND-Befehl zugestellt: Alle relevante Daten stehen in Datenmerker, deren Adressen in B(=S:Source) und S(=C:Control) vorgegeben wird.

50 49 Advanced Industrial Automation FINS-Befehlsliste Die Lese- und Schreib- Funktionen sollten für unformatierte Daten benutzt werden, die auch Buchstaben enthalten. Es gibt kein Overhead von 48 Zeichen, und die Erweiterung des Dateinamens kann frei gewählt werden Die Erläuterung dieser Kommandos steht in W342-E1- 05 ab Seite 164.

51 50 Advanced Industrial Automation Beispiel: Unterverzeichnis erstellen Wenn CIO und A20207 (Kommunikationsschnittstelle aktiviert–Merker für Schnittstelle 07) auf EIN gesetzt sind und A34313 (Dateispeicher–Betriebsmerker) auf AUS gesetzt ist, überträgt CMND(490) den FINS–Befehl 2215 (VERZEICHNIS ERSTELLEN/LÖSCHEN) an die lokale CPU–Baugruppe aus. Die Antwort wird in D00100 bis D00101 gespeichert. Der Befehlscode (2 Bytes) und der Ende–Code (2 Bytes) werden zurückgesendet.

52 51 Advanced Industrial Automation Beispiel Unterverzeichnis erstellen Hier erstellt der FINS–Befehl ein Verzeichnis mit dem Namen CS1 unter dem OMRON–Verzeichnis.

53 52 Advanced Industrial Automation Übung 3: Dateiverzeichnis lesen 1.Verwenden Sie das FINS-Kommando zum Lesen des Dateiverzeichnisses. 2.Tragen Sie bei number of files das Maximum von 20 (14 Hex) ein. disk number ist 8000 für die Speicherkarte. Bei directory length soll 0 stehen für das Root-Verzeichnis. 1.Verwenden Sie das FINS-Kommando zum Lesen des Dateiverzeichnisses. 2.Tragen Sie bei number of files das Maximum von 20 (14 Hex) ein. disk number ist 8000 für die Speicherkarte. Bei directory length soll 0 stehen für das Root-Verzeichnis.

54 53 Advanced Industrial Automation Auflösung Übung 3: Dateiverzeichnis lesen Daten in der SPS

55 54 Advanced Industrial Automation Auflösung Übung 3: Dateiverzeichnis lesen FINS-Antwort Disk Data Number of Files File Data Date and Time Siehe W342-E1-5 Seite

56 55 Advanced Industrial Automation Ende


Herunterladen ppt "Automation & Drives Advanced Industrial Automation DATEISPEICHER in der S P S Harald Brück, SDT-TS März 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen