Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maria Grotz (AAA)/Rudolf Hitzler (Lstuhl. Grundschulpäd.) Studiengang Lehramt an Grundschulen Infoveranstaltung Auslandsaktivitäten rund ums Studium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maria Grotz (AAA)/Rudolf Hitzler (Lstuhl. Grundschulpäd.) Studiengang Lehramt an Grundschulen Infoveranstaltung Auslandsaktivitäten rund ums Studium."—  Präsentation transkript:

1 Maria Grotz (AAA)/Rudolf Hitzler (Lstuhl. Grundschulpäd.) Studiengang Lehramt an Grundschulen Infoveranstaltung Auslandsaktivitäten rund ums Studium

2 Dr. Rudolf Hitzler, (Studienberater Lehramt an Grundschulen) Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik 1.Angebote des Akademischen Auslandsamts -Auslandsstudium, Schulpraktika, Fremdsprachenassistenten, Comenius- Assistenten, Praktikum in Übersee - Eindrücke vom Studium (Fabian Greber, Bern; Meike Unverferth, Hengelo) 2.Praktika (kürzer als drei Monate) - Möglichkeiten -Erfahrungen (Kathrin Regnat, Stockholm; Astrild Kollmannsberger/Hannah Schade, Mariefred) 3.BLLV-Auslandspraktika - Bewerbungsunterlagen ab 1. März des Vorjahres herunterladen Bewerbungsschluss ist der 15. Juni des Vorjahres 4.Exkursionen 5.Projekt: Europa macht Schule

3 Studium und Ausland Lehramt Grundschule Akademisches Auslandsamt International Office

4 Auslandsaufenthalte – Programme der Universität Regensburg Austauschprogramme der UR in Europa (ERASMUS) (Schul-)Praktikum im Ausland Finanzierung Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

5 Auslandsaufenthalt – Zeitplanung Wann soll ich zum Studium ins Ausland gehen? Ausreise im 5. Semester Aufenthalt: 1 oder 2 Semester Wann soll ich mich bewerben? Im 3. Semester Bewerbungstermin für Aufenthalte im akad. Jahr 2012/13: Dezember 2011 (Europa) Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

6 Was ist ERASMUS? Bildungsdachprogramm der EU: Lebenslanges Lernen (LLP) ERASMUS: Unterprogramm für Hochschulen Ziele:Mobilität der Studierenden Integrierte Studienaufenthalte in Europa Finanzielle Beihilfe Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

7 ERASMUS – Auslandsstudium in Europa Welches Angebot gibt es? ca. 13 Plätze an europäischen Partnerhochschulen Hogeschool Edith Stein (Hengelo, NL), Stockholms Universitet (S), U of Eastern Finland (Joensuu, FI), Université de Genève (CH), Pädagogische Hochschule Bern (CH), Universitatea Babes-Bolyai Cluj-Napoca (RO), University of Wolverhampton (GB) Unterrichtssprache nicht immer gleich Landessprache Mehr Infos unter: -> ins Ausland gehen -> im Ausland studieren -> Austauschprogramme -> Suchmaschine Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

8 Vorteile von Austauschprogrammen Studiengebührenbefreiung / -reduzierung ERASMUS-Studium: monatliche Beihilfe ca Infrastrukturelle Hilfen: Vereinfachtes Bewerbungsverfahren Sehr gutes Informationsangebot In der Regel Hilfe bei der Unterbringung Gute Betreuung an der Gastuniversität Anerkennung von Studienleistungen Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

9 Finanzierungsmöglichkeiten Bei Beurlaubung zum Auslandsstudium: Befreiung von Studienbeiträgen an der UR BAföG (auch bei Eigenbewerbung): Bildungskredit: Stipendien des DAAD: ->Jahresstipendien PROMOS-Programm: -> ins Ausland gehen -> im Ausland studieren -> Startseite -> Promos Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

10 Schulpraktika ERASMUS-Praktika (selbst organisiert) Lehrassistenz über Pädagogischen Austauschdienst (PAD) COMENIUS Schulpraktikum in Europa Praktikum an einer Schule in Übersee (selbst organisiert, PROMOS-Förderung) Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

11 ERASMUS-Praktikum (Europa) Voraussetzungen: Eigenständige Suche nach Praktikumsplatz in einem EU-Land Praktikumsdauer: mind. 3 Monate (91 Tage) Nicht bei EU-Institutionen, dt. Botschaften, Organisationen, die EU- Programme verwalten Bezug zum Studienfach muss ersichtlich sein Förderung: monatl. Beihilfe (ca EUR) Bewerbung: direkt beim AAA; Bewerbung laufend möglich Informationen: -> ins Ausland gehen -> Praktika Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

12 PAD-Fremdsprachenassistenten (F, GB, etc.) Voraussetzungen: Landessprache des Ziellandes ist Studienschwerpunkt (außer F) Dauer: 1 Schuljahr, bei F kürzer Förderung: monatl. Vergütung, ca Bewerbung: Abgabe der Bewerbung beim AAA Termin: 1. Dezember Bewerbungsunterlagen und Informationen: Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

13 COMENIUS-Assistenten (EU-Länder, N, TR, CH, Kroatien) Voraussetzungen: Zukünftige Lehrkräfte aller Fächerverbindungen Kenntnisse der Landessprache nicht zwingend Dauer: 3 bis 10 Monate flexibler Beginn innerhalb des Schuljahres (spätestens Feb /März) Förderung: monatl. Unterhaltszuschuss, Fahrtkostenzuschuss Bewerbung: direkt beim PAD Termin: 31. Januar Bewerbungsunterlagen und Informationen: Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

14 Praktikum in Übersee PROMOS Eigenständige Suche nach Praktikumsplatz in Übersee Praktikumsdauer: 6 Wochen bis 6 Monate Bezug zum Studienfach muss ersichtlich sein Förderung: Reisekostenpauschale und monatl. Teilstipendienrate (abhängig von Zielland) Bewerbung: direkt beim Akademischen Auslandsamt; Termin 17. Juni für Herbst 2011 und November 2011 für Frühjahr 2012 Informationen: -> ins Ausland gehen -> im Ausland studieren -> Startseite -> PROMOS Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

15 Wo befindet sich das AAA? Beratung und Bewerbungsabgabe Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss Brigitte Wörnhör (Zi. 0.08): Di, Mi, Fr von Uhr Natalie Weber (Zi. 0.06): Mo und Do von Uhr Maria Grotz (Zi. 0.07): Do von Uhr Informationsmaterialien und Bestätigung von Originalen Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss Infothek, tägl. geöffnet, genaue Öffnungszeiten unter -> ins Ausland gehen -> im Ausland studieren -> Aktuelles Informationsveranstaltung GS 2011 Akademisches Auslandsamt International Office

16 Dr. Rudolf Hitzler, (Studienberater Lehramt an Grundschulen) Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik Praktika (zwischen 2 und 3 Monaten) Erfahrungen (Kathrin Regnat, Stockholm; Astrild Kollmannsberger/ Hannah Schade, Mariefred) Möglichkeiten: Stockholm, Mariefred; Schweden Pilisvörösvar (Nähe Budapest) Klausenburg (Cluj), Hermannstadt (Sibiu); Rumänien Brisbane, Australien Auf eigene Initiative Bewerbung über R. Hitzler (CV, Motivationsschreiben), Voraussetzung: Basics in der Landessprache; unterschiedliche Zeitfenster Sprechstunde/Beratung: Dienstag, 16 – 17 Uhr, PT

17 Dr. Rudolf Hitzler, (Studienberater Lehramt an Grundschulen) Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik 3.BLLV-Auslandspraktika - Bewerbungsunterlagen ab 1. März des Vorjahres herunterladen Bewerbungsschluss ist der 15. Juni des Vorjahres 4.Exkursionen - Hinweise über Infobriefe, Aushang, Homepage, Ankündigung LVs : Israel (Modell Kibbutzerziehung), Rumänien (Klausenburg/Cluj), beide abgeschlossen : Hengelo (NL), ; Infoveranstaltung am Mi, 9.11., 18 Uhr, PT Stockholm (Sw), – ; Anmeldung bereits gelaufen

18 Dr. Rudolf Hitzler, (Studienberater Lehramt an Grundschulen) Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik 4.Projekt: Europa macht Schule - Europäische Gaststudierende nehmen in Kooperation mit einer örtlichen Schule am Unterricht teil und führen ein Projekt über Aspekte ihres Herkunftslandes durch. - Gesucht: Aktive Lehramtsstudenten, die Lust haben an diesem Programm teilzunehmen. - Infos und Kontakt: und unter Standorte (Regensburg) finden sie uns. Demnächst wird dort auch die Projektgruppe vorgestellt ( Anna Juraschekwww.europamachtschule.de


Herunterladen ppt "Maria Grotz (AAA)/Rudolf Hitzler (Lstuhl. Grundschulpäd.) Studiengang Lehramt an Grundschulen Infoveranstaltung Auslandsaktivitäten rund ums Studium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen