Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium des Akademischen Auslandsamts! Inhalte: I.Ansprechpartner, Informationsquellen und Grundsätzliches.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium des Akademischen Auslandsamts! Inhalte: I.Ansprechpartner, Informationsquellen und Grundsätzliches."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium des Akademischen Auslandsamts! Inhalte: I.Ansprechpartner, Informationsquellen und Grundsätzliches Exkurs: Praktikum im Ausland II.Studieren im Ausland – zwei Grundfragen 1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland? 2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten? III.Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren und ein Wort zu Ihren Chancen…

2 I. Ansprechpartner, Informationsquellen und Grundsätzliches Exkurs: Praktikum im Ausland

3 Ihre Ansprechpartner in Sachen Ausland Akademisches Auslandsamt: L 1, 1 (1. OG) Offene Sprechstunde (für kurze Fragen): Mo: – Uhr Mi: – Uhr Bitte beachten: geänderte Öffnungszeiten während der Semesterferien! Für eine ausführlichere Beratung: Bitte telefonisch Termine vereinbaren! Ansprechpartner im AAA: Übersee-Programme: Carita Emmerich-Wessels Europa-Programme: Kerstin Bach (Frankreich, Spanien, Italien, Portugal) Kathrin Blitzke (alle anderen europäischen Länder) (1/2 Stelle, Mi nachmittags nur von Uhr) Ansprechpartner in den Fachbereichen …zu finden über die Fakultäts-Internetseiten oder über die Partneruniversitäts- Datenbank auf den Seiten des AAA.

4 Rechtzeitig informieren – wie? 1. Schritt: Einführungsveranstaltung Auslandsstudium 2. Schritt: Webseite des AAA: Erfahrungsberichte, Bewerbungsunterlagen, Datenbank mit Partner- universitäten und Bewerbungsterminen Internetseiten der Fachbereiche Webseite des DAAD (für Länderinformationen): 3. Schritt: (wenn gewünscht) Einzelberatung im AAA: Nur mit Terminvereinbarung und nur nach vorheriger Teilnahme an dieser Einführungsveranstaltung Beratung bei den Ansprechpartnern im Fachbereich

5 Lohnt sich ein Auslandsaufenthalt? – Vertiefung der Sprachkenntnisse – Qualifikation für den Arbeitsmarkt – bereichernde kulturelle und persönliche Erfahrungen Voraussetzungen bzw. mögliche Auswahlkriterien – fortgeschrittene Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache – Studienleistungen – außercurriculare Aktivitäten – persönliche Motivation und Vorbereitung des Studienvorhabens Studieren im Ausland - Grundsätzliches

6 Alternative: Praktika im Ausland Pädagogischer Austauschdienst (PAD) / Comenius: Vermittlung an eine ausländische Schule für 6-9 Monate (PAD, weltweit) bzw Monate (Comenius, Europa), Förderung / Monat Praktikums-Börsen (z.B. Career Service, SoWi-Fakultät sowie nicht- universitäre Quellen (Links auf AAA-Webseite) Finanzielle Unterstützung bieten u.a. Erasmus-Kombi-Praktikum (max. 11 Wochen): Fortsetzung der Erasmus-Förderung (ca Euro / Monat) Erasmus-Praktikum (12-52 Wochen): Förderung / Monat Nach dem Studium: Leonardo da Vinci Programm für Praktika in der EU, 8-26 Wochen, Förderung / Monat Weitere Informationen über PAD und Praktika im Ausland unter: / Studium im Ausland / Sonstige Wege ins AuslandStudium im Ausland

7 II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen 1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland? 2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?

8 II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen 1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland? 2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?

9 Möglichkeiten des Auslandsstudiums (1) Austauschprogramme der Universität Mannheim = Partneruniversitäten, mit denen Austauschverträge für ein oder mehrere Fächer bestehen – bedeutet: die Studiengebühren im Ausland entfallen – Bewerbung: an der Universität Mannheim, nicht an der ausländischen Universität Besonderheiten: – Europa: hier sind die Austauschverträge gleichzeitig Erasmus- Verträge, d.h. zusätzlich zum Studiengebührenerlass wird auch die Erasmus-Förderung aus Mitteln der Europäischen Union gezahlt (aktuell Euro pro Monat) – Übersee: neben bilateralen Austauschverträgen bestehen hier auch multilaterale Austauschverträge im Rahmen der so genannten Landesprogramme Baden-Württemberg (auch hier gibt es einen Studiengebührenerlass) / Studium im Ausland / Partneruniversitätenwww.uni-mannheim.de/aaaStudium im Ausland

10 Möglichkeiten des Auslandsstudiums (2) Selbst organisierte Auslandsaufenthalte (Free Mover) = ein Auslandsaufenthalt außerhalb eines der Austauschprogramme – bedeutet: die Studiengebühren im Ausland entfallen nicht – Bewerbung und Information: direkt an der ausländischen Universität – teilweise Stipendienmöglichkeiten – keine Erasmus-Förderung möglich Sonderfall: Fulbright-Stipendienprogramm (USA) – kein Austauschprogramm der Universität Mannheim, aber Information und Bewerbung über das AAA – Reisestipendien (Termin Ende Januar), sowie Teil- und Vollstipendien (Termin im Juni – 1 ¼ Jahre vor der Ausreise)

11 Bewerbungstermine uni-interne Austauschprogramme: – AAA-Seite > Studium im Ausland > Bewerbung > Bewerbungstermine – meist Bewerbung über das AAA - teilweise aber auch Bewerbung beim Fachbereich Free Mover: – Bewerbung direkt bei der ausländischen Universität – dort erfragen – Termine liegen meist 4-8 Monate vor dem dortigen Semesterstart externe Organisationen: – Termin auf Internetseite der Organisation suchen, Bewerbung dort – Ausnahme: Fulbright

12 Übersicht: Bewerbungstermine für uni-interne Master-Austauschprogramme TerminFachbereich(e) Zeitpunkt des Auslandsaufenthalts Zielregion Alle Fachbereiche außer BWLHWS und/oder FSSÜbersee Nord BWLHWS oder FSSWeltweit 31.1.Phil. Fak. / SoWi / WIMHWSEuropa Alle Fachbereiche außer BWLFSSÜbersee Süd (incl. Japan) Phil. Fak. / SoWi / WIMFSSEuropa Studierende der Fachbereiche VWL, Jura und SoWi erkundigen sich im Fachbereich nach weiteren Bewerbungsterminen (fachbereichsinterne Bewerbungsverfahren)! Zum Nachlesen: Übersicht der Termine nach Fachbereichen sortiert unter: / Studium im Ausland / Bewerbung / BewerbungstermineStudium im Ausland

13 II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen 1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland? 2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?

14 Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (1): Jahresstipendien des DAAD Offen für Bachelor-, Staatsexamens- und Masterstudierende: - für alle Länder (freie Wahl der Gastuniversität), für alle Fächer - zusätzlich in Europa: Jahresstipendien für besonders empfohlene Studiengänge in Westeuropa (Platzierung und/oder Tutorisierung) Bewerbungstermine z.B.: Europa, Russland: (Auslandsaufenthalt ab HWS 2012) Lateinamerika: (Auslandsaufenthalt ab HWS 2012) Australien, NZ: (Auslandsaufenthalt ab FSS 2012) (USA oder Kanada: für Auslandsaufenthalt ab HWS 2013) Stipendienleistungen: Vollstipendienrate (länderabhängig), ggf. Übernahme/Zuschuss zu den ausl. Studiengebühren, Reisekostenpauschale, Auslandsversicherungen Weitere Infos unter: oder

15 Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (2): Semesterstipendien für Staatsexamens- und Masterstudierende EuropaErasmus-Förderrate für alle uni-internen Programme der Erasmus- Länder – keine separate Bewerbung nötig. (Aber: keine erneute Förderung möglich!) Die Erasmus-Förderung kann auch für einen zweisemestrigen Aufenthalt gezahlt werden. Außereurop. Ausland (Übersee, Russland) Baden-Württemberg-Stipendien: Voraussichtliche Bewerbung zum für eine Förderung im HWS 2012 Voraussichtliche Bewerbung zum für eine Förderung im FSS 2013 Bewerbung: über das AAA Informationen: / Studium im Ausland / FinanzierungStudium im Ausland

16 Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (3): Sonstige Finanzierungsquellen Auslands-Bafög - Bewilligungschance höher als beim Inlands-Bafög - Übernahme der ausländischen Studiengebühren bis zu einem Betrag von Euro (Free Mover!) - Reisekostenzuschuss, ggf. Zusatzleistungen für die Krankenkasse und ein nach Land unterschiedlicher Auslandszuschlag (teilweise eltern-einkommensabhängig) - max. 12 Monate im Bachelor-Studium und max. 12 Monate während des Master-Studiums - Kombination mit Stipendien i.d.R. möglich bis 300 Euro Bildungskredit - zinsgünstiger Kredit unabhängig vom elterlichen Einkommen - auch für Auslandsstudium oder Auslandspraktikum - monatl. 300 Euro, insgesamt max Euro - Einmalzahlung von bis zu Euro möglich - Kombination mit Bafög ist möglich

17 Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (4): Sonstige Finanzierungsquellen Details und weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie unter: / Studium im Ausland / FinanzierungStudium im AuslandFinanzierung z.B. Informationen zu Stiftungen und länderspezifischen Fördermöglichkeiten

18 III. Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren und ein Wort zu Ihren Chancen…

19 Die Bewerbungsunterlagen von Programm zu Programm unterschiedlich – GENAU informieren, d.h. jeweilige Bewerbungsanleitung lesen! Häufig geforderte Bewerbungskomponenten: 1.Online-Bewerbungsformular 2.Study Proposal bzw. Motivationsschreiben 3.Lebenslauf 4.Nachweis über Sprachkenntnisse (Unterrichtssprache) 5.Notenauszug / Auflistung der bisherigen Studienleistungen 6.ggf. Gutachten von Hochschuldozenten (i.d.R. nur für Übersee und DAAD) – diese sind zum Teil aber erst nach der Platzzusage nötig Die Informationen zur Bewerbung auf die Austauschprogramme der Universität Mannheim finden Sie unter: / Studium im Ausland / Bewerbung im Ausland

20 Auswahlverfahren und Chancen Auswahlverfahren: Die Auswahl wird von einer Kommission aus Fachvertretern bzw. den mit den Programmen beauftragten Professoren/Professorinnen getroffen, zum Teil unter Mitwirkung von Mitarbeitern des Akademischen Auslandsamts. Je nach Bewerberlage kann es für einige Programme Auswahlgespräche geben, zu denen Sie gesondert eingeladen werden. Oft angewendete Auswahlkriterien: (keine feste Gewichtung) Noten, Studien- dauer, Gutachten Sprach- kenntnisse Formale Korrektheit der Bewerbung, termingerechte Abgabe Lebenslauf (Praktika, ehren- amtliches Engagement etc.) Study Proposal / Motivations- schreiben Evtl. persönlicher Eindruck (bei Auswahlge- spräch) Ein Wort zu Ihren Chancen…

21 Auslandsstudium - FAQs -Wann lohnt sich eine DAAD-Bewerbung? -Was ist ein Landesprogramm? -Brauche ich für eine Bewerbung Gutachten? -Brauche ich einen TOEFL oder einen sonstigen Sprachnachweis? -…?

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und viel Erfolg bei Ihrer Auslandsbewerbung! Beispiele aus dem Fotowettbewerb der Auslandsstudierenden 2008/09


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium des Akademischen Auslandsamts! Inhalte: I.Ansprechpartner, Informationsquellen und Grundsätzliches."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen