Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Verein als Unternehmer Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Verein als Unternehmer Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe."—  Präsentation transkript:

1 Der Verein als Unternehmer Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

2 Der Verein als Unternehmer 2 Wann ist ein Verein gemeinnützig? Immer dann, wenn die Allgemeinheit gefördert wird. Die Förderung kann auf geistigem, kulturellem oder materiellem Gebiet erfolgen. (z.B. die Förderung von körperlicher Betätigung). Die Förderung der Allgemeinheit kann auch begrenzt werden (z.B. Männergesangsverein nicht aber Betriebssportverein) Förderung der Allgemeinheit 1. Wann ist ein Verein gemeinnützig? Mitgliedsbeitrag: Auch der Mitgliedsbeitrag kann eine Großteil der Allgemeinheit ausschließen. (Jahresmitgliedsbeitrag bis 900,-) Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

3 Der Verein als Unternehmer 3 Zufällig erwirtschafteter Gewinn darf nicht an die Mitglieder ausgeschüttet werden – auch nicht als Rückzahlung des Mitgliedsbeitrages. Keine Gewinnabsicht! 1. Wann ist ein Verein gemeinnützig? Profi versus Amateur: Die Mischung von Profi- und Amateurbetrieb wird so lange toleriert, als die Anzahl der Amateure die Anzahl der Profis übersteigt. Auf Basis der Vereinsmitglieder nicht der Mannschaft! Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

4 Der Verein als Unternehmer 4 (ohne Veranstaltungen – auch Sportveranstaltung!) Gastronomiebetrieb : 2. Körperschaftsteuer Große Vereinsfeste: Groß ist ein Vereinsfest dann, wenn viel mehr Besucher kommen, als der Verein Mitglieder hat, und ein erheblicher Organisationsaufwand erforderlich ist. Z.B. Verein 100 Mitglieder + Kinder und Ehegatten insgesamt 250. Wenn mehr als 500 Besucher beim Vereinsfest erscheinen, dann wird der Vereinsrahmen bei weitem überschritten. Das große Vereinsfest ist dann nicht steuerpflichtig, wenn es unentgeltlich veranstaltet wird. Es sollte daher zur Vermeidung der Steuer anstelle eines Eintrittsgeldes ein Aufschlag bei Essen und Getränken gemacht werden. Zu den einzelnen begünstigungsschädlichen und damit steuerpflichtigen Tätigkeiten zählen: Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

5 Der Verein als Unternehmer 5 Nicht begünstigungsschädlich ist der Handel mit Waren, die im Zusammenhang mit dem begünstigten Zweck stehen, und wenn die Gegenstände nur zu Selbstkosten abgegeben werden. Im Sportverein z.B., wenn ein Trainingsanzug mit der Vereinsaufschrift zu Selbstkosten verkauft wird. Handel mit Waren 2. Körperschaftsteuer Anzeigenerlöse in Druckwerken Wenn ein unentgeltlich abgegebenes Druckwerk (Vereinszeitung, Festschrift) durch Anzeigen finanziert wird, ist die Steuerpflicht dann gegeben, wenn der Anzeigenteil mehr als 25% der Gesamtseitenzahl des Druckwerkes übersteigt. Jahresgrenze für die USt: ,- Gewinn (KöSt): 7.300,- Freibetrag! Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

6 Der Verein als Unternehmer 6 Die Werbeabgabe für abgabepflichtige Leitungen beträgt 5% und ist vom Verein bis zum 15. Des zweitfolgenden Monats an das zuständige Finanzamt abzuführen. Bagatellgrenze: Werbeleitungen unter ,-sind abgabefrei (Freigrenze)! Werbetafeln 3. Werbeabgabe Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

7 Der Verein als Unternehmer 7 3. Werbeabgabe Paketlösung: Bsp.: Für die Ihrem Unternehmen von uns erbrachten Werbeleitungen verrechnen wir den Betrag von ,-. Diese Werbeleistungen bestehen aus Werbetafeln, Dressaufschriften, fünf Autogrammstunden unserer Leistungsträger in Ihrem Unternehmen, Werbedurchsagen bei unseren Sportveranstaltungen und jeweils 60 Freikaten bei den Heimspielen. Schließlich wird eine leitende Person Ihres Unternehmens als Sponsor bei einer Pressekonferenz auftreten können. Keine Abgabenpflicht! Würde der Verein nur Werbetafeln verrechnen, dann bestünde Werbeabgabepflicht. Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

8 Der Verein als Unternehmer 8 4. Grundsteuer Grundsteuerbefreiung: wenn der Grundbesitz für den Vereinszweck verwendet wird. Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe

9 Der Verein als Unternehmer 9 Musik ist bis 70 Jahre nach dem Tod des Komponisten geschützt. – Aufführungsbewilligung ist erforderlich! Anmeldeformular: – drei Tage vor der Veranstaltung.www.akm.co.at Aufführungsbewilligung 5. Die AKM-Abgabe Bemessungsgrundlage: Die AKM richtet sich nach dem Eintrittsgeldern. Wenn keine Spenden und keine Eintrittsgelder eingenommen werden, dann richtet sich die Abgabe nach der Größe des Veranstaltungsortes (Fassungsraum). Bsp.: Fassungsraum für 100 Personen geeignet: Abgabe 8, % USt. Eintritt 10,-Abgabe USt. AKM (Vertretungsgesellschaft für Komponisten) Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe


Herunterladen ppt "Der Verein als Unternehmer Wann ist ein Verein gemeinnützig? Körperschaftsteuer Werbeabgabe Grundsteuer Die AKM-Abgabe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen