Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kooperationen 7. Bezirkstag 2008 Bezirksschwimmverband Braunschweig e. V. Lasse Becker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kooperationen 7. Bezirkstag 2008 Bezirksschwimmverband Braunschweig e. V. Lasse Becker."—  Präsentation transkript:

1 Kooperationen 7. Bezirkstag 2008 Bezirksschwimmverband Braunschweig e. V. Lasse Becker

2 Lasse Becker Übersicht Was sind Kooperationen Welche Kooperationen sind denkbar Gründe für eine Kooperation Vorteile aus einer Kooperation Gütesiegel Formalien und Finanzierung

3 Lasse Becker Was sind Kooperationen Kooperation ist die Zusammenarbeit zweier oder mehrerer Personen/Systeme mit dem Ziel eines gemeinsamen Nutzens.

4 Lasse Becker Was sind Kooperationen Leiter Kooperations- Sportstätte Sportverein Schule Kooperation Erfolg

5 Lasse Becker Entwicklungstendenz stetig gestiegen bis 2003/04, jetzt auf konstanten Niveau überwiegende Förderung im Primär- und Sekundärbereich über ein ganzes Schuljahr mit 2 UE Mehrheitlich finden Kooperationen im Freizeit-/Breitensport statt beliebteste Sportarten (95/96 – 07/08): Tennis (1720), Fußball (1203), Handball (1141), Volleyball (850), Tischtennis (799), Schwimmen (708+22), Judo (697)

6 Lasse Becker

7 Lasse Becker Kooperationspartner Kindergärten Grundschulen Weiterführende Schulen Universitäten Betriebe und Unternehmen Vereine/Verbände Hotels / Tourismus Krankenkassen Therapeutische Einrichtungen Altenheime Jugendämter / -zentren

8 Lasse Becker Zielgruppen fitte Alte Senioren Vereinsabtrünnige zwischen 16 und 36 Menschen mit Behinderungen Mädchen und Frauen Migranten o. Menschen mit sozialer Benachteiligung Adipöse Kinder, Jugendliche und Erwachsene Talente Nicht-Mitglieder

9 Lasse Becker Mögliche Angebote AGs Betriebssport Gesundheitssportangebote (Aqua Fitness usw., therapeutische Maßnahmen) (Schul-) Wettkämpfe Ferienaktionen (Zeltlager, Schnupperangebote) Vorbereitungskurs Sportabzeichen Pool Partys Tag der offenen Tür Trainingslager Trainingsgemeinschaften Sportartkombinationen (Aqua Ball, Aqua Volleyball, Aqua Basketball) Ausbildung zu Rettungsschwimmern Etc.

10 Lasse Becker Vorteile aus Kooperationen erweitertes Sportangebot Anlaufstation freizeitsportliche Motivation Attraktivität wird gesteigert mittelfristig Mitgliederzuwachs qualifizierte Lehrstunde/Trainer Förderung und Erhaltung der motorischen Entwicklung Bündelung von Ressourcen (Know-how, Material,…) die Zusammenarbeit nützt allen Beteiligten

11 Lasse Becker Gütesiegel/Informationen Sport pro Gesundheit richtig fit richtig fit ab 50

12 Lasse Becker Finanzierung Sponsoring Spenden Zuschüsse vom LSB / LSN? (Schule/Verein, Kita/Verein, Integration, Projekte) Mitgliedsbeiträge Kursgebühr Fördervereine

13 Lasse Becker Formalien Vertrag zwischen Verein & Kooperationspartner Antrag auf Förderung einer Kooperation Versicherungsregelung –gesetzliche Unfallversicherung der Schulen –Sportversicherungsvertrag

14 Lasse Becker Weitere Informationen LandesSportBund Niedersachsen LandesSchwimmverband Niedersachsen Deutscher Olympischer SportBund

15 Lasse Becker Die Initiative muss vom Verein ausgehen! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und viel Erfolg für die Zukunft!


Herunterladen ppt "Kooperationen 7. Bezirkstag 2008 Bezirksschwimmverband Braunschweig e. V. Lasse Becker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen