Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Organisation und Bewerbung. Stiftungen stellen unterschiedliche Anforderungen Noten sind vor allem für Begabtenförderwerke entscheidend Oft ist soziales.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Organisation und Bewerbung. Stiftungen stellen unterschiedliche Anforderungen Noten sind vor allem für Begabtenförderwerke entscheidend Oft ist soziales."—  Präsentation transkript:

1 Organisation und Bewerbung

2 Stiftungen stellen unterschiedliche Anforderungen Noten sind vor allem für Begabtenförderwerke entscheidend Oft ist soziales Engagement wichtig Kirchliche und parteinahe Stipendiengeber achten auf Religionszugehörigkeit und Weltanschauung Auch die Herkunft zählt: Manche Stiftungen unterstützen nur Studenten mit ganz bestimmten Hintergrund

3 Gerade bei kleineren Organisationen kann ausschlaggebend sein, woher der Bewerber kommt und wo er studiert Denn mehr als 80 Prozent der Stiftungen arbeiten regional Wer nach solchen Kriterien filtert, kann viele Stiftungen aussortieren, die wegen des eigenen Profils nicht infrage kommen

4 Jeder Bewerber sollte sich überlegen, wodurch er sich auszeichnet 11 große Stiftungen kümmern sich gezielt um besonders gute Schüler Manche Stiftungen richten sich ausschließlich an Studenten bestimmter Fächer Auch Firmen vergeben Stipendien, um den Nachwuchs der eigenen Branche zu fördern

5 Auch Engagement jenseits des Studiums oder ein besonderes Talent sind ein Ansatzpunkt Mit dem Profil aus persönlichen Merkmalen kann man sich im nächsten Schritt gezielt auf die Suche machen

6 Viele Stiftungen haben keinen eigenen Internetauftritt Mehr Erfolg verspricht die Suche in speziellen Verzeichnissen und Datenbanken Die Suchmaschine auf ermöglicht es, nach Fächern, Vergabeland und Stichwörtern zu filternwww.zeit.de Stiftungen werden mit kurzem Profil, Bewerbungsfristen und der Höhe des Stipendiums fortgestellt

7 Auf der Website sind mehr als 6000 Einträge gespeichertwww.stiftungsindex.de Eine weitere Datenbank findet sich auf fellows.netwww.e- fellows.net Wer ins Ausland will, findet beim Deutschen Akademischen Austauschdienst unter Unterstützung Auch einzelne Unis vergeben Stipendien an ihre Studenten

8 Nicht nur die Stiftungen wählen ihre Bewerber aus, auch der Bewerber entscheidet sich für einen Stipendiengeber Eine Rolle dabei spielen das Angebot, das Ansehen und die Erwartungen an die Bewerber In erster Linie wird das Stipendium als eine Finanzspritze gesehen Große Stiftungen bieten auch noch ideelle Förderung wie Seminare oder Praktikumsvermittlung

9 Bei großen Stiftungen stehen die Chancen schlechter, da mehr Bewerber miteinander konkurrieren Jedoch je spezialisierter und unbekannter die Stiftung, desto größer die Chancen Jeder selbst sollte abwägen, ob eine Bewerbung sinnvoll ist Bei kleineren Stiftungen lohnt es sich zum Telefon zu greifen, um sich nach Bewerbungsmodalitäten und nach den Fristen zu erkundigen

10 Die Auswahlverfahren sind sehr unterschiedlich Je größer die Stiftung, desto umfangreicher das Bewerbungsverfahren Die Begabtenförderungswerke verlangen Motivationsschreiben, Lebenslauf, mehrere Gutachten und Leistungsnachweise Drei Grundregeln: 1. Ehrlich sein, 2. Persönlichkeit zeigen und 3. Die Ziele der Stiftung kennen

11 Bei kleineren Stiftungen entfallen häufig die Auswahltest Darum ist eine sorgfältige und auf den Stiftungszweck zugeschnittene Bewerbung noch wichtiger

12 Bei politischen Stiftungen geben meist persönliche Gespräche den Ausschlag Auf die Frage Warum unsere Stiftung? braucht jeder eine gute Antwort Bei kleineren Stiftungen ist das Verfahren weniger institutionalisiert Häufig muss einfach nur die Chemie zwischen Stiftungsvertretern und Bewerbern stimmen und ob der Kandidat zielstrebig wirkt

13 Wenn am Ende dennoch nur Absagen im Briefkasten landen, lohnt sich ein zweiter Versuch (Mehrheit der Stiftungen hat nichts dagegen) Die Erfahrungen aus dem ersten Bewerbungsverfahren verbessern die Chancen, das zweite zu bestehen

14 Von Unis Geld fürs Studium zu bekommen, ist in Deutschland noch sehr ungewöhnlich Die Anforderungen sollten Studienanfänger rechtzeitig bei ihrer Wunschuni erfragen Meistens sind gute Noten und Bedürftigkeit Voraussetzung In Niedersachsen sollen es bald monatliche Zuschüsse der Stiftungen geben

15 Die gängigsten Vergabekriterien sind gute Noten im Abi oder im Studium Die Befreiung von Gebühren erfolgt automatisch durch Sichtung des Zeugnisses, ohne dass sich die Erstsemester bewerben müssen Stipendien werden oft unabhängig von der finanziellen Situation vergeben (Leider kommen Leistungsstärke und Bedürftigkeit nur selten im Paket)

16


Herunterladen ppt "Organisation und Bewerbung. Stiftungen stellen unterschiedliche Anforderungen Noten sind vor allem für Begabtenförderwerke entscheidend Oft ist soziales."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen