Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wundmanagement in der HTTG Paula Weishäupl-Karstens Auftaktveranstaltung der HTTG 13.01.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wundmanagement in der HTTG Paula Weishäupl-Karstens Auftaktveranstaltung der HTTG 13.01.2009."—  Präsentation transkript:

1 Wundmanagement in der HTTG Paula Weishäupl-Karstens Auftaktveranstaltung der HTTG

2 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery -Initiator und Leiter des Wundmanagements PD Dr. med I. Kutschka -Wundexpertin Sr. Paula Weishäupl-Karstens -ab 2009 ärztlicher Ansprechpartner Dr. E. Bagaev Wundmanagement in der HTTG

3 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery Komplette Wundversorgung auf allen HTTG-Stationen (keine Standard-postop.Verbände) Bestellung und Logistik von sämtlichem Verbands- und Verbrauchsmaterial Neuordnung der notwendigen Materialien Fortbildung für Ärzte und Pflegepersonal Intensive Betreuung von Patienten mit Wunden Organisation ambulanter Weiterbehandlungsmöglichkeiten (+/- Hausbesuche in der Übergangszeit) Klinische Forschung bzgl. Wunden/Studienbetreuung und -dokumentation Aufbau eines Wundregisters mit Datenerfassung und regelmäßiger Bilddokumentation Abrechnung von Wundbehandlungen gemäß DRG in Zusammenarbeit mit den bereits vorhandenen Dokumentaren Aufgaben des Wundmanagment der HTTG

4 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery VAC – Statistik 2008 VAC-Therapien gesamt: 73 Patienten Herzchirurgisch: 44 Patienten Thoraxchirurgisch: 5 Patienten Gefäßchirurgisch: 17 Patienten Transplantationschirurgisch: 4 Patienten andere Abteilungen: 3 Patienten (interne Leistungsverrechnung?) VAC-VW gesamt: 471 Patientenzimmer: 362 Davon im OP: 80 Eingriffsraum: 29 VAC-Pumpen-Miete 2459 Tage

5 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery Was hat sich letztes Jahr geändert: Fester Ansprechpartner für Patienten und Mitarbeiter Regelmäßige VW durch speziell ausgebildetes Personal Gezielte Materialwirtschaft Wunddokumentation (im Aufbau) Zeitnahe Therapieentscheidungen Überleitungen in ambulante Wundtherapien

6 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery diensthabender Arzt (Rücksprache mit OA) Ambulant (ev. Wiedervorstellung) stationäre Behandlung Operateur u. Wundmanagement Therapieentscheidung konventionelle operative VAC Therapie Therapie Therapie primär (Debridement, Reverdrahtung +- Saug-Spüldrainagen) sekundär (Plastische Wunddeckung, z.B. Omentum, Pectoralis, Latissimus, Spalthaut) Patient mit infizierter Wunde

7 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery VAC-Therapie VAC- VW nach Erfordernis, min. jedoch 2 x wöchentlich VAC- Wechsel-Tage: Mo + Do oder Di + Fr Der Operateur inspiziert wöchentlich mindestens 1 x die Wunde und trifft die weitere Therapieentscheidung Pumpenbestellung u. geeignetes Material VAC-Anlage: Im OPim Zimmerim Eingriffsraum Fotodokumentation Abstrich

8 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery Geplantes 2009 Gut ausgestatteter Eingriffsraum: VAC-Verbände (ISO?) ambulante VW Vorteile: hygienischer Verbandsraum VAC-Verbände können abgerechnet werden OP-Räume können anders genutzt werden ambulante Patientenbetreuung Verbandswagen Wunddokumentationsprogramm

9 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery

10 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery VAC-Therapie bei Wundheilungsstörung

11 Cardiac, Thoracic, Transplantation and Vascular Surgery Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Wundmanagement in der HTTG Paula Weishäupl-Karstens Auftaktveranstaltung der HTTG 13.01.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen