Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Atlaswerkstatt Klappacher 2 Inhaltsfolie Atlasarbeit Ziele der Atlasarbeit Prinzipien der Atlasarbeit 1 Prinzipien der Atlasarbeit 2 Thesen zur Inhaltsanalyse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Atlaswerkstatt Klappacher 2 Inhaltsfolie Atlasarbeit Ziele der Atlasarbeit Prinzipien der Atlasarbeit 1 Prinzipien der Atlasarbeit 2 Thesen zur Inhaltsanalyse."—  Präsentation transkript:

1

2 Atlaswerkstatt Klappacher

3 2 Inhaltsfolie Atlasarbeit Ziele der Atlasarbeit Prinzipien der Atlasarbeit 1 Prinzipien der Atlasarbeit 2 Thesen zur Inhaltsanalyse von Schulatlanten 1 Thesen zur Inhaltsanalyse von Schulatlanten 2

4 Klappacher3 Ziele der Atlasarbeit Vermittlung eines realistischen geographischen Weltbildes Fähigkeiten einer angemessenen kartographischen Kommunikation anbahnen Interesse an geographischer Informationssuche und medienkritischer Informationsverarbeitung wecken.

5 Klappacher4 Prinzipien der Atlasarbeit Der Atlas hat im Lernprozess immer nur eine Teilfunktion und bedarf der Ergänzung durch andere Arbeitsmittel Die Information, die der Atlas liefert, ist unverzichtbar für den GW-Unterricht. Der Atlas ist nicht nur ein Hilfsmittel zur topographischen Einordnung, sondern ein grundlegendes Arbeitsmittel, das komplexere geographische Strukturen sichtbar macht.

6 Klappacher5 Prinzipien der Atlasarbeit Wird der Atlas als Arbeitsmittel verwendet, so bedeutet das immer die Einleitung einer intensiven Arbeitsphase. Atlasarbeit muss systematisch erfolgen und bedarf grundlegender Kenntnisse.

7 Klappacher6 Prinzipien der Atlasarbeit Voraussetzung für die Atlasarbeit ist ein geschultes Abstraktionsvermögen und das Verstehen von Zeichen. Bei jeder Atlasarbeit muss die Reichweite der Kernaussage ausgelotet werden. Sie muss sich deutlich von der Spekulation abgrenzen.

8 Klappacher7 Prinzipien der Atlasarbeit Die Geographie ist bestimmt durch Querverbindungen. Der Atlas lässt viele Querverbindungen deutlich werden. Der Atlas bietet eine Fülle von Informationen. Wirklich zurechtfinden kann man sich im Atlas nur, wenn man das Wesentliche erkennt und das Detail durchschaut. (Vgl.: Storkebaum, Der Schulatlas)

9 Klappacher8 Thesen zur Inhaltsanalyse von Schulatlanten Ein Schulatlas benötigt ein leicht durchschaubares Konzept. Die Maßstäbe der Einzelkarten sollten miteinander vergleichbar sein. Die Maßstableiste sollte immer an der gleichen Stelle erscheinen. Die leichte Lesbarkeit der Signaturen und ihre symbolhafte Gestaltung sollte im Vordergrund stehen.

10 Klappacher9 Thesen zur Inhaltsanalyse von Schulatlanten Bei der Kartengestaltung ist die Zahl der Komponenten und Elemente auf die Aufnahmefähigkeit der Schüler auszurichten. Deshalb sind manchmal Kartenensembles besser. Der Schulatlas sollte genügend nicht überladene topographische Basiskarten aufweisen.

11 Klappacher10 Thesen zur Inhaltsanalyse von Schulatlanten Ein moderner Atlas braucht zahlreiche thematische Karten. Quantifizierende Karten gewinnen zunehmend an Bedeutung. ( Vgl.: Haubrich, Der Schulatlas)

12 Klappacher11 Mit dem Atlas arbeiten Die richtige Karte finden! Orte, Regionen einordnen! Legende lesen, Karte verstehen! Wege, Routen, usw. bestimmen! Kartenspiegel, Register nutzen. Koordinaten, Gradnetz erfassen Legende entschlüsseln. Maßstab arbeiten

13 Klappacher12 Mit dem Atlas arbeiten Raumstrukturen, erklären, bewerten Räume vergleichen und Raumüberblick gewinnen! Raumkenntnisse nutzen! Raummuster erkennen.

14 Klappacher13 Atlasarbeit konkret u Wo liegt Illmitz? u Wie komme ich nach Illmitz? u Was bietet Illmitz?

15 Klappacher14 Atlasarbeit konkret u Was unterscheidet Illmitz von Pörtschach? u Wo liegen weitere Sommer - Tourismusorte in Österreich? u Was spricht für einen Urlaub in Illmitz?


Herunterladen ppt "Atlaswerkstatt Klappacher 2 Inhaltsfolie Atlasarbeit Ziele der Atlasarbeit Prinzipien der Atlasarbeit 1 Prinzipien der Atlasarbeit 2 Thesen zur Inhaltsanalyse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen