Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule SchülerInnen entwickeln Liturgisches selber.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule SchülerInnen entwickeln Liturgisches selber."—  Präsentation transkript:

1 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule SchülerInnen entwickeln Liturgisches selber für ihren (Schul)Kontext projekt

2 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 motivation + auslöser Auch einige der SchülerInnen klagen immer wieder, dass die Inhalte der Schulgottesdienste fad und völlig daneben seien, außerdem ist es eine lästige Pflicht, wenn man den Schulgottes- dienst vorbereiten muss. Auf die kürzlich eingebrachte Idee einer Schülerin, selber was Neues, Besseres zu gestalten, hat der Religions- lehrer reagiert und die Idee mit den Kolleg- Innen besprochen. Nach etlichem Hin- und Her hat man sich entschlossen, es zu versuchen.

3 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 ausgangslage Schulgottesdienste als einziges religiöses Angebot Priesterrückgang Einige teilweise sehr in der eigenen Pfarre engagierte SchülerInnen Schulleitbild beinhaltet Ganzheitliche Sicht der SchülerInnen Gewisse Unzufriedenheit mit religiösem Angebot + damit verbundenen Pflichten

4 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 gliederung des projekts Vorbereitungsphase Rahmen festlegen: welche LehrerInnen und Fächer, welche Klassen, worum gehts inhaltlich, Dauer insgesamt,... Durchführungsphase konkrete Umsetzung, Informations- und Materialübergabe ist mehrfach zu koordinieren, Fertigstellungsfristen zu beachten, Kooperation unter + in den Arbeitsgruppen will begleitet und reflektiert werden,... Präsentation und Reflexion erarbeitete + erzielte Ergebnisse der ganzen Schule, den Eltern, etc. vorstellen, fallweise Öffentlichkeitsarbeit Übernahme ins richtige Leben Zeit der Erprobung und der Bewährung [ ]

5 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 planungsphase (Projekt)LehrerInnen entwickeln Visionen, sind damit sensibiliert, Ideenpool vorhanden Redaktion: 1-2 LehrerInnen koordinieren Sammlung + Bündelung DeutschlehrerIn: Gedichte + Gebete vergleichen, Formen erkennen (Was ist ein Psalm, Fürbitten,...), Gefühle / Emotionen verstehen können,selber ausdrücken lernen, selber Gedanken + (Gebets)Texte verfassen bzw. formulieren. Kunst- und bildnerische ErzieherInnen: christliche Kunst (Bilder, Statuen,...) im Wandel der Zeiten, Architektur, Gestaltung von Kirchenbauten, Warum gibt es religiöse Kunst? Grafische / Künstlerische Gestaltung von Gebetsbüchern, alten Handschriften, Grundbegriffe bei Layouten + grafischem Gestalten kennen lernen Gemeinsame Dinge: Feedback geben können, selbstständiges + eigenverantwortliches Arbeiten, im Team arbeiten, Problemlös- ungsstrategien entwickeln + umsetzen können (Softskills). Rahmen und Umfang des Projektes wird grob festgelegt

6 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 planungsphase im Rahmen des regulären Unterrichts (keine Mehrarbeit bzw. Heimarbeit!), benötigte Zeit wird im Unterricht bereit gestellt (max. 4-6 Wochen) SchülerInnen-Auswahl als repräsentativer Querschnitt aller SchülerInnen Projektmitarbeit ist Teil des Unterrichts, Einfluss auf Leistungensbeurteil- ung (aktive Teilnahme so sinnvoll + notwen- dig!)

7 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 Wenn ich an das religiöse Angebot an unserer Schule außerhalb des Religionsunterrichts denke, dann möchte ich dabei folgendes verändern... Am religiösen Angebot gut finde ich, dass... durchführungsphase maximal 8-10 Veränderungs- wünsche je Klasse Redaktionelle Bearbeitung durch ProjektlehrerInnen Bewertung bzw. endgültige Inhalteingrenzung max. fünf konkrete Arbeitsbereiche SchülerInnen suchen konkrete Inhalte …

8 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 konkrete arbeit Steuergruppe einrichten 2 SchülerInnen je Klasse, 2 beteiligte LehrerInnen Arbeitsaufträge formulieren,... Hilfestellung geben für AG Steuer- gruppe AG Arbeitsgruppen Gruppenverantwortliche über- nehmen Aufträge, informieren, sichern Ergebnisse,... partnerschaftliches Arbeiten...

9 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 ein konkretes beispiel Steuergruppe formuliert Arbeitsauftrag Beteiligte Deutschlehrerin bearbeitet ihn mit der 1. + der 7. Klasse drei Gruppen je Klasse eine formuliert selbständig Fürbitten, eine bearbeitet bestehende Sammlung (Bsp. Fürbittenbuch...) redaktionell eine Gruppe erstellt Ordnung (Fürbitten zu familiären Situationen, zu Weihnachten, zum Schulalltag,...) Ergebnisse gehen an die Steuergruppe zur Entscheidung, wie es weitergeht damit... Zeitversetztes Arbeiten, keine Leerläufe Erstellt eine Sammlung von Fürbitten, beachtet bitte dabei thematische Ordnung, persönliche Lebenssituation, ev. Bezug zum Schulalltag, Zeiten des Kirchenjahres

10 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 präsentation + reflexion Ergebnisse werden vorgestellt Form ist abhängig vom Projektinhalt und für wen präsentiert wird (Schule, Direktion, Eltern, Öffentlichkeit) Gute Vorbereitung nötig (in eigener AG) Projektverlauf soll auch dabei sein Abschluss + Feiern müssen Platz haben in der Reflexion: Verlauf, Ergebnis(se), eigenes Verhalten, persönliche Zufriedenheit,...

11 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 zum schluss DANKE für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule andreas steiner ss 2005 schule.macht.liturgie liturgie.macht.schule SchülerInnen entwickeln Liturgisches selber."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen