Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cartoon. Gemeinsam für Kinder... Übersicht 1. Ein gemeinsames Positionspapier - Wo kommt es her? 2. Der Leitgedanke - Was ist das Ziel? 3. Aufbau und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cartoon. Gemeinsam für Kinder... Übersicht 1. Ein gemeinsames Positionspapier - Wo kommt es her? 2. Der Leitgedanke - Was ist das Ziel? 3. Aufbau und."—  Präsentation transkript:

1 Cartoon

2

3 Gemeinsam für Kinder... Übersicht 1. Ein gemeinsames Positionspapier - Wo kommt es her? 2. Der Leitgedanke - Was ist das Ziel? 3. Aufbau und Inhalt - Wo finde ich was? 4. Ein Konzept für die Kindergartenpastoral - Es lohnt sich! 5. Konkrete Perspektiven - Gemeinsam Chancen nutzen...

4 Gemeinsam für Kinder Ein gemeinsames Positionspapier - Wo kommt es her? rAusgangspunkt: Das Pastoralgespräch im Erzbistum Köln

5 Gemeinsam für Kinder... r Zwei Diskussionspapiere Priesterrat Herbst 2000 Beginn der Diskussionsprozesse

6 Gemeinsam für Kinder... rAuftrag: Ein gemeinsames Positionspapier von DiCV und EGV rBegleitung und Unterstützung aus den Bereichen: Tageseinrichtungen für Kinder Pastorale Dienste Fachberatung

7 Gemeinsam für Kinder... r Fertigstellung im Frühjahr 2002

8 Gemeinsam für Kinder... Vorstellung im Priesterrat r Der Weg in die Praxis Verteilung über LeiterInnenkonferenzen Rundbrief an die Kirchengemeinden Präsentation in regionalen Veranstaltungen

9 Gemeinsam für Kinder... Gemeinsame Gestaltung der Kindergartenpastoral durch alle Verantwortlichen im Seelsorgebereich 2. Der Leitgedanke - Was ist das Ziel?

10 Gemeinsam für Kinder... r Kindergartenpastoral ist ein Handlungsfeld von Gemeinde... ist ein Handlungsfeld der Kindertageseinrichtung... umfasst die Bereiche: Pastorales Handeln in der KiTa Stärkung der Eltern- und Familienpastoral Vernetzung mit anderen Gremien und Gruppen der Gemeinde Kindergartenplanung im Seelsorgebereich

11 Gemeinsam für Kinder... Verantwortlich sind der Pfarrer mit seinem Pastoralteam... der Kirchenvorstand... der Pfarrgemeinderat bzw. die Pfarrverbandskonferenz... die Leiter/innen und Erzieher/innen... die Eltern und Elternverter/innen

12 Gemeinsam für Kinder... Man kennt sich... Gemeinsame Gestaltung bedeutet: Man hat ein gemeinsames Ziel... Es gibt eine Verständigung darüber, wie dieses Ziel erreicht werden soll wer welche Aufgaben übernimmt Es entstehen neue Ideen und Kooperationen untereinander und mit anderen

13 Gemeinsam für Kinder...

14 3. Aufbau und Inhalt - Wo finde ich was? Kapitel 1: Es ist Zeit, Profil zu zeigen - Zur Reflektion der eigenen Praxis Kapitel 2: Eckpunkte für die Kindergartenpastoral in den Seelsorgebereichen des Erzbistums Köln Kapitel 3: Religionspädagogische Vergewisserungen Kapitel 4: Die religionspädagogische Ausbildung von Erzieher/innen Kapitel 5: Arbeitshilfen

15 Gemeinsam für Kinder... r Kapitel 1: Zur Reflektion der eigenen Praxis Das Kind Die Gemeinde Die Gesellschaft Die Tageseinrichtung für Kinder

16 Gemeinsam für Kinder... Kindergartenpastoral - ein vielseitiger Begriff r Kapitel 2: Eckpunkte Kindergartenpastoral Das pastorale Handeln in Kindertageseinrichtungen Stärkung der Eltern- und Familienpastoral Vernetzung der Kindertageseinrichtungen mit anderen Feldern der Gemeindepastoral Kindergartenplanung im Seelsorgebereich Ein Kindergartenpastoralkonzept

17 Gemeinsam für Kinder... r Kapitel 3: Religionspädagogische Vergewisserungen Warum religiöse Erziehung im Elementarbereich? Religiöse Bildung im Kindergarten? Na klar! Unsere Mitarbeiter/innen - Übersetzer/innen des Glaubens Unser Ansatz: situationsbezogen und lebensweltorientiert Raum der Möglichkeiten

18 Gemeinsam für Kinder... Religiöse Kompetenz entwickeln... r Kapitel 4: Die religionspädagogische Ausbildung von Erzieher/innen Religionspädagogische Kompetenz erlernen... Religionspädagogik als Bestandteil des pädagogischen Gesamtkonzeptes verstehen... Die b esonderen Chancen katholischer Fachschulen nutzen...

19 r Kapitel 5: Arbeitshilfen zur laufenden Ergänzung Gemeinsam für Kinder... Bibelarbeit konkret Vernetzung konkret Kindgerechte Liturgie / Beten mit Kindern Die pastoralen Chancen der Aufnahmekriterien Islam

20 Gemeinsam für Kinder Ein Konzept für die Kindergartenpastoral? - Es lohnt sich... Das organisatorische Argument Das gesellschaftliche Argument Das theologisch-pastorale Argument

21 Gemeinsam für Kinder... Das organisatorische Argument: Klare Zuständigkeit weniger Ärger Geklärte Erwartungen, Hoffnungen und Wünsche aneinander gute Atmosphäre Weniger Reibungsverluste höhere Motivation und freie Kapazität für neue Projekte

22 Gemeinsam für Kinder... Das gesellschaftliche Argument: Steigende Konkurrenz durch Rückgang der Kinderzahlen Bestand haben Einrichtungen, die geeignete Räumlichkeiten haben... ein bedarfsgerechtes Angebot vorhalten... ein ausgereiftes pädagogisches Konzept vorweisen... ein klares inhaltliches Profil ausstrahlen

23 Gemeinsam für Kinder... Das theologisch-pastorale Argument: Der Auftrag: Verkündigung des Gottesreiches in Wort und Tat (Diakonie, Verkündigung, Liturgie) Die Herausforderung: die Zeichen der Zeit erkennen Das Vorgehen: Sehen, Urteilen, Handeln Konkret: Konzeptionelles Arbeiten

24 Gemeinsam für Kinder... Rückfragen Stellungnahmen Ergänzungen Murmelgruppen

25 Gemeinsam für Kinder... Ergreifen Sie die Initiative Werben Sie bei allen Verantwortlichen Bilden Sie eine Projektgruppe Legen Sie gemeinsam einen groben Fahrplan fest Stellen Sie den Ist-Zustand fest Formulieren Sie ihr gemeinsames Ziel Klären Sie die Form der Zusammenarbeit Halten Sie die Vereinbarungen schriftlich fest Legen Sie einen neuen Termin fest

26 Gemeinsam für Kinder...

27

28


Herunterladen ppt "Cartoon. Gemeinsam für Kinder... Übersicht 1. Ein gemeinsames Positionspapier - Wo kommt es her? 2. Der Leitgedanke - Was ist das Ziel? 3. Aufbau und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen