Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IT(G) und neue Unterrichtsmethoden Workshop von Jürgen Haller, Realschule Karlsbad anlässlich des Realschultags in Ubstadt-Weiher am 11. Februar 2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IT(G) und neue Unterrichtsmethoden Workshop von Jürgen Haller, Realschule Karlsbad anlässlich des Realschultags in Ubstadt-Weiher am 11. Februar 2004."—  Präsentation transkript:

1 IT(G) und neue Unterrichtsmethoden Workshop von Jürgen Haller, Realschule Karlsbad anlässlich des Realschultags in Ubstadt-Weiher am 11. Februar 2004

2 Hartmut von Hentig über Computer "Alles, was man pädagogisch erreichen will, erreicht man besser ohne den Computer. Alles, was man pädagogisch vermeiden will, vermeidet man besser ohne ihn. Alle Dummheiten, die die Eltern machen, machen sie mit ihm verstärkt. Das, was man nur an und mit dem Computer lernen kann, ist herzlich wenig und Jugendliche können sich dies schnell aneignen." Hartmut von Hentig, Der technischen Zivilisation gewachsen bleiben, Beltz

3 Gründe für ITG im Fachunterricht ITG ist selbstverständlicher Teil der Arbeits- und Lebenswelt der Schüler Einzigartige Möglichkeiten der Visualisierung (Animationen und Präsentationen, Filme, Diashows) Simulationen und Modelle (Software) Direkte Rückmeldung / Motivation Unerschöpfliche Informationsquellen (Internet) Billige und schnelle Publikations- und Kommunikationsmöglichkeiten Förderung / Forderung offener Unterrichtsmethoden (Vorgabe im Bildungsplan 2004)

4 ITG im Bildungsplan 2004 TOP ITG mit 12 Stunden in Fächerkanon integriert keine ausgewiesenen ITG Stunden keine Teilungsstunden (noch) ITG Standards Fächer-Standards mit ITG-Inhalten

5 Probleme/Bedenken/Vorbehalte PC-Ausstattung mangelhaft strukturelle Probleme (ITG-Fachpersonal) mangelnde ITG Kompetenz bei Lehrern (Fortbildungsbedarf) Paradigmenwechsel im neuen Bildungsplan - Methodenkompetenz – Fachinhalte - offene Unterrichtsformen - neue Lehrerrolle mangelnde Methodenkompetenz seitens der Schüler

6 Definition Unterrichtsmethode Definition 1 Die 'Unterrichtsmethode' ist der prinzipielle Weg, den Lehrer und Schüler beschreiten, um die Ziele des Unterrichts zu erreichen, die Unterrichtsgegenstände zu vermitteln (Lehrender) bzw. sich anzueignen (Lernender) Definition 2 Unterrichtsmethoden sind Muster für Handlungen, Handlungsfolgen und Verhaltensweisen der Lehrer im Unterricht, die dazu dienen, den Prozess der Ausbildung und Erziehung zielgerecht, planmäßig und effektiv zu gestalten. H.Meyer, Unterrichtsmethoden 1 –Theorieband, S.45 ff, Cornelsen Verlag

7 Zwei Arten von Unterrichtsmethoden Man unterscheidet grob: "geschlossenere" Unterrichtsmethoden, d.h. solche, bei denen nicht nur die inhaltlichen und didaktischen Grobziele, sondern auch der Lernweg, durch Operationalisierung genau vorgegeben ist. Abweichungen vom (durch den Lehrer zu Hause geplanten) Lernweg sind nicht vorgesehen; "offenere" Unterrichtsmethoden, die bezüglich Inhalt und Lernweg das Spektrum von "in Teilen flexibel" bis zu "völlig frei" zulassen.

8 Neue Methodendenkweise nötig? Klassisch Inhalt Methode (ITG-) Methode Inhalt Methode aus erweitertem Methodenrepertoir Übergangsphase (Methodenlernen) Idealzustand

9 Die klassische Methodenentscheidung Inhalt sucht Methode Welche Methoden sind zur Vermittlung des Lernstoffs denkbar? Welche Methode ist am geeignetsten, um die Fachinhalte zu vermitteln? Welche Methode liegt mir als Lehrer? Besitzen die Schüler die notwenige Methodenkompetenz um die Methode anzuwenden oder muss die Methode selbst zum Inhalt werden? Ist die Methode ökonomisch in Bezug auf Zeit und Material? Bin ich bereit, eine neue Methode auszuprobieren?

10 ITG-Methoden im Fachunterricht (ITG-) Methode sucht Inhalt Welche (ITG-)Methode will/soll ich in meinem Unterricht verwenden? Welcher Lerninhalt eignet sich am besten für diese Methode? Welche Vorkenntnisse bringen die Schüler für die ITG-Methode mit? Welche Vorbereitungen müssen dafür getroffen werden? (Raumbelegung, digitale Arbeitsmaterialien, …)

11 ITG-Unterrichtsideen Der Versuch einer Gliederung der ITG-Bildungsstandards

12 ITG-Unterrichtsideen ITG-Standards

13 Publizieren

14 Kommunizieren

15 Dokumentieren

16 Informieren

17 Sonstiges

18 Einsatz von neuen Medien in der Realschule Karlsbad – Ergebnisse der Befragung vom Oktober 2002 KL. FachFachinhalt STD. IT-Kompetenzen 5BKInfos über Maler und Epochen6Internet-Recherche 5EEnglisch G Unit 1/21English Coach 5EÜbungen zu den Units, Grammatik 2Lernsoftware "English coach" 5EWGTopographie BRD4Lernsoftware "Ländertraining" 5EWGSchwäbische Alb - Tropfsteinhöhlen 2Virtueller Rundgang (Internet), Simulationen, Filme am PC 5EWGOrientierungsraster Deutschland3Software "Ländertraining" 5EWGWetter und Klima1Mit Wolkendatenbank aus Internet wurden Wolken klassifiziert ("echte" und auf Bildern) 5EWGDie Urzeit3"Mein Lieblingsdino", Bilder in Text einfügen, Texte eingeben, kopieren, gestalten Ausführliche Liste unter - Unterrichtsideen -http://www.juergenhaller.com

19 Fazit Die Entscheidung liegt bei uns, den Usern. Zitat aus dem Walt Disney Film (1982) Tron


Herunterladen ppt "IT(G) und neue Unterrichtsmethoden Workshop von Jürgen Haller, Realschule Karlsbad anlässlich des Realschultags in Ubstadt-Weiher am 11. Februar 2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen