Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektplanung. Definitions- phase Planungs- Konzeptionsphase Realisierungs- Umsetzungs- phase Auswertungs- phase.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektplanung. Definitions- phase Planungs- Konzeptionsphase Realisierungs- Umsetzungs- phase Auswertungs- phase."—  Präsentation transkript:

1 Projektplanung

2 Definitions- phase Planungs- Konzeptionsphase Realisierungs- Umsetzungs- phase Auswertungs- phase

3 Visionen & Träume Visionen & Träume sind Basis von Projektideen.

4 Visionen & Träume Visionen & Träume Visionen & Träume Visionen & Träume

5 Visionieren - Definitionsphase

6 Umweltanalyse Welche Möglichkeiten bestehen überhaupt in meiner Umgebung? Was machen andere Projektteams? Gibt es bereits ähnliche Projekte? Was machen wir, was andere nicht machen? Recherchieren

7 Projektdefinition Erstellen eines Projektbeschriebs mit den fünf Ws: Wer?Projektmitglieder, Zielgruppe Was?Definition der Projektidee Warum? Gründe für ein Projekt Wann? Grober Zeitplan Wo?Ort, Umfeld

8 Visionieren - Definitionsphase

9 die Projekt-Idee Visionen & Träume Visionen & Träume Visionen & Träume Visionen & Träume Visionen & Träume

10 Definitions- phase Planungs- Konzeptions phase Realisierungs- Umsetzungs- phase Auswertungs- phase

11 Projekt-Konzept

12 Visionen & Träume Projektidee

13 Ziele Projektidee

14 Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Ziele Projektidee

15 RessourcenMeilensteine Budget/ Finanzen Projekt- Team Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Ziele Projektidee

16 Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Meilensteine Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Smarte Ziele Ziele Projektidee

17 Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Meilensteine Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Smarte Ziele Ziele Projektidee

18 Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Meilensteine Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Smarte Ziele Projekt- Konzept Ziele Projektidee

19 Visionen & Träume Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Meilensteine Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Smarte Ziele Projekt- Konzept Projekt-Umsetzung Ziele Projektidee

20 Konzeptionsphase Folgende Arbeitsschritte sollten in der Konzeptionsphase angepackt werden: Erste Ziele setzen

21 Visionieren - Projektplanung Visionen & Träume Ziele Projektidee

22 Ziele setzen Wer nicht genau weiss, wohin er will, braucht sich nicht zu wundern, wenn er ganz woanders ankommt (Zitat nach Robert F. Mager 1965).

23 Ziele setzen Zwei Arten von Zielen : Grobziel: Grobziele beschreiben, was man grundsätzlich mit dem Projekt erreichen möchte. Feinziel: Feinziele beinhalten Ziele, welche sich auf einzelne Teilschritte beziehen.

24 Ziele setzen Grobziel: Das Projekt Gleis 12 bietet Jugendlichen aus der Region einmal in der Woche mit der Gleis-Bar einen Ort für junge Kultur. Feinziel: Bis Ende Dezember wird der Umbau geplant, das heisst es wird ein Einsatzplan erstellt, die notwendigen Baumaterialien werden bestellt und mindestens 10 Helfer werden gefunden.

25 Ziele setzen

26 Konzeptionsphase Folgende Arbeitsschritte sollten in der Konzeptionsphase angepackt werden: Erste Ziele setzen Ressourcen: Finanzen

27 Ressourcen - Finanzen Ein Budget ist fester Bestandteil einer Projektplanung ein fürs Projekt aufgestellter Plan, welcher Einnahmen und Ausgaben schätzt Budgets sollten so früh so genau wie möglich erstellt werden Eine Kostenplanung trägt zum Gelingen eines Projekts bei

28 Ressourcen - Finanzen AusgabenEinnahmen Projektkosten total Einnahmen total Differenz Ausgaben & Einnahmen Eigenleistung Fremdfinanzierung Total

29 Budgetposten Ressourcen Ausgaben & Einnahmen AusgabenEinnahmen Getränke und Verpflegung Einkauf Getränke & Food300.- Einnahmen Getränke & Food Verkauf 700.- Personalkosten 25 Helfer à 100.-2500.- Entschädigungen Bands (3)2000.- Tontechniker300.- Securitas300.- Tickets Verkauf: 1 Ticket zu 10.- 2000.- Infrastruktur Raummiete 500.- Lichtanlage 300.- Projektkosten total6200.- Einnahmen total 2700.- Differenz Ausgaben & Einnahmen Eigenleistung Projektleitung, Projektteam und Helfer 2500.- Sponsorenlauf 500.- Fremdfinanzierung Gemeinde Zug (Beitrag) 300.- Kinder- und Jugendfonds 200.- Total 6200.- Finanzierung

30 Ressourcen Budgetposten AusgabenEinnahmen Getränke und Verpflegung Einkauf Getränke & Food300.- Einnahmen Getränke & Food Verkauf 700.- Personalkosten 25 Helfer à 100.-2500.- Entschädigungen Bands (3)2000.- Tontechniker300.- Securitas300.- Tickets Verkauf: 1 Ticket zu 10.- 2000.- Infrastruktur Raummiete 500.- Lichtanlage 300.- Projektkosten total6200.- Einnahmen total 2700.- Finanzierung Eigenleistung Projektleitung, Projektteam und Helfer 2500.- Sponsorenlauf 500.- Fremdfinanzierung Gemeinde Zug (Beitrag) 300.- Kinder- und Jugendfonds 200.- Total 6200.- Budgetposten

31 Ressourcen - Finanzen AusgabenEinnahmen Getränke und Verpflegung Einkauf Getränke & Food (60 Gäste à 5.- Fr.) 300.- Fr. Einnahmen Getränke & Food Verkauf 700.- Fr. Budgetposten Auflisten der einzelnen Ausgaben und Einnahmen

32 Ressourcen Zu viel oder zu wenig Geld? AusgabenEinnahmen Getränke und Verpflegung Einkauf Getränke & Food300.- Einnahmen Getränke & Food Verkauf 700.- Personalkosten 25 Helfer à 100.-2500.- Entschädigungen Bands (3)2000.- Tontechniker300.- Securitas300.- Tickets Verkauf: 1 Ticket zu 10.- 2000.- Infrastruktur Raummiete 500.- Lichtanlage 300.- Projektkosten total6200.- Einnahmen total 2700.-

33 Ressourcen Wie beschaffen wir die fehlenden Gelder? Finanzierung Eigenleistung Fremdfinanzierung

34 Ressourcen Es fehlen 3500.- Fr. Projektkosten total6200.- Einnahmen total 2700.- Finanzierung Eigenleistung Fremdfinanzierung Total 6200.- Denn am Schluss muss das Budget ausgeglichen sein.

35 Ressourcen - Finanzen Wie kann das Projektteam zu Geld kommen? Finanzierung Eigenleistung Projektleitung, Projektteam und Helfer 2500.- Sponsorenlauf 500.- Fremdfinanzierung Gemeinde Zug (Beitrag) 300.- Kinder- und Jugendfonds 200.- Lassen sich Sponsoren etc. finden?

36 Ressourcen - Finanzen Die Einnahmen und Ausgaben müssen immer gleich gross sein! Projektkosten total6200.- Einnahmen total 2700.- Finanzierung Eigenleistung Projektleitung, Projektteam, Helfer 2500.- Sponsorenlauf 500.- Fremdfinanzierung Gemeinde Zug (Beitrag) 300.- Kinder- und Jugendfonds 200.- Total 6200.-

37 Budget Kommentare zu den einzelnen Budgetposten 1 Vergleiche Offerte Getränkehändler AusgabenEinnahmen Getränke und Verpflegung Einkauf Getränke & Food (60 Gäste à 5.- Fr.) 1 300.- Fr. Einnahmen Getränke & Food Verkauf 700.- Fr.

38 Ressourcen - Finanzen

39 Konzeptionsphase Folgende Arbeitsschritte sollten in der Konzeptionsphase angepackt werden: Erste Ziele setzen Ressourcen: Finanzen Ressourcen: Projektteam

40 Ressourcen - Projektteam Wer gehört zur Projektleitung? Wer gehört zum Projektteam? Wie organisiert man sich (Information etc.)? Wann und wo trifft man sich? Über welche Fähigkeiten, Talente und über welches Wissen verfügt das Projektteam? Wie viel Zeit haben die Projektmitglieder für die Projektarbeit?

41 Ressourcen – Überblick Ressourcen = jegliche Form von Mitteln zur Umsetzung eines Projekts Personal Finanzen Material Infrastruktur

42 Ressourcen – Überblick Personal Finanzen Material Infrastruktur Was brauchen wir ? Was können wir selber beitragen? Was fehlt uns ? Wie kommen wir dazu?

43 Pause

44 Konzeptionsphase Folgende Arbeitsschritte sollten in der Konzeptionsphase angepackt werden: Erste Ziele setzen Ressourcen: Finanzen Ressourcen: Projektteam Meilensteine & Terminplanung

45 Meilensteine & Termine in der Projektplanung -Allgemeine Termine: Termine aus dem Jahreskalender (Ostern, etc.) -Private Termine der Projektmitglieder: Auslandaufenthalte, Abschlussprüfungen -Projekt-Meilensteine: Gemeinsam vereinbarte Termine, an welchen gewisse Aufgaben erledigt werden müssen.

46 Meilensteine & Termine in der Projektplanung JuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.Jan.

47 Meilensteine & Termine in der Projektplanung JuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.Jan. Eröffnung Bar 23.1.20XX

48 Meilensteine & Termine in der Projektplanung Räumlichkeiten suchen 10 Helfer 200.- Spon- sorengelder Coach bei der Bauplanung Planung Umbau Umbau Bar JuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.Jan. Eröffnung Bar 23.1.20XX

49 Meilensteine & Termine in der Projektplanung Räumlichkeiten suchen 10 Helfer 200.- Spon- sorengelder Coach bei der Bauplanung Planung Umbau Umbau Bar JuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.Jan. Eröffnung Bar 23.1.20XX 5.7. 20.9. 15.8. 15.10. 5.1.

50 Meilensteine & Termine in der Projektplanung Räumlichkeiten suchen 10 Helfer 200.- Spon- sorengelder Coach bei der Bauplanung Planung Umbau Umbau Bar JuniJuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.Jan. Eröffnung Bar 23.1.20XX 5.7. 20.9. 15.8. 15.10. 5.1. MEILENSTEIN- SITZUNG

51 Konzeptionsphase Folgende Arbeitsschritte sollten in der Konzeptionsphase angepackt werden: Erste Ziele setzen Ressourcen: Finanzen Ressourcen: Projektteam Meilensteine & Terminplanung Ziele schärfen

52 Ziele geben an, wohin die Reise gehen soll. Ziele sind Wegweiser, wenn man die Orientierung verloren hat. Ziele helfen, Ideen wahr werden zu lassen und Risiken zu erkennen. Wie müssen Ziele formuliert werden?

53 SMARTE Ziele

54

55 SMARTE Ziele – zur praktischen Umsetzung

56

57 Visionen & Träume Ziele Ressourcen Budget/ Finanzen Projekt- Team Meilensteine Zeitlicher Rahmen Allgemeine Termine Smarte Ziele Projekt- Konzept Projekt-Umsetzung

58 Konzeptionsphase Erste Ziele setzen Ressourcen: Finanzen Ressourcen: Projektteam Meilensteine & Terminplanung Ziele schärfen Projektkonzept

59 Projektkonzepte

60 Impressum Diese Präsentation wurde im Rahmen der treib.stoff- Kurse von Stephanie Appius entwickelt und im Hinblick auf das Handbuch vom treib.stoff-Team überarbeitet. Zug, November 2011


Herunterladen ppt "Projektplanung. Definitions- phase Planungs- Konzeptionsphase Realisierungs- Umsetzungs- phase Auswertungs- phase."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen