Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektmanagement für StuBO-Koordinatorinnen und Koordinatoren Wolfgang Eimer, Peter Gläsel Stiftung, Schulung für Trainerinnen und Trainer Duisburg, 07.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektmanagement für StuBO-Koordinatorinnen und Koordinatoren Wolfgang Eimer, Peter Gläsel Stiftung, Schulung für Trainerinnen und Trainer Duisburg, 07."—  Präsentation transkript:

1 Projektmanagement für StuBO-Koordinatorinnen und Koordinatoren Wolfgang Eimer, Peter Gläsel Stiftung, Schulung für Trainerinnen und Trainer Duisburg, 07. – 09. Dezember 2007

2 Inhalt 1 Projektmanagement - Definition, Ziel, Phasen, Meilensteine 2 Projektteam 3 Widerspruch im Projekt

3 Ein Projekt ? intuitives Projektmanagement Planung eines Urlaubs Kauf eines Autos Umzug oder Renovierung ……. Einführung Berufswahlpass Neuorganisation des Schülerbetriebspraktikums Aufbau eines Ganztagsbetriebes ……..

4 Mein Ziel von der Intuition lernen systematisch und organisiert eine Aufgabe managen Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. (abgewandelt von den Dakota Indianern) Im Berufsleben versuchen wir jedoch in einer solchen Situation oft andere Handlungsstrategien ……..

5 Definition Projektmanagement Planung Überwachung Koordination Steuerung Management einmaliger Ablauf eindeutige Aufgabe messbares Ziel hohe Komplexität zeitliche Befristung begrenzte Ressourcen temporäre Organisation Projekt Projektmanagement

6 Projekt - Aufgabe Aufgabe Sammeln sie Projektideen zur Studien- und Berufsorientierung an ihrer Schule

7 Projektziele

8 Zieldefinition - Weisheit Sag mir, wie ein Projekt beginnt, und ich sag dir, wie es endet (Hansel, J., Lomnitz, G., Projektleiterpraxis, Springer 2000)

9 Ist das Ziel überhaupt erreichbar? Ist das Ziel messbar formuliert? Ist das Ziel vollständig? Ist das Ziel in sich widerspruchslos? Ist das Ziel schriftlich festgehalten? Ist das Ziel von allen gleich verstanden? Zieldefinition - Checkliste Eine Vision ist kein Ziel

10 Zieldefinition - Beispiele

11 Zieldefinition - Weisheit

12 Zieldefinition - Aufgabe Aufgabe Legen sie das Ziel für ihr Projekt fest und formulieren sie es schriftlich

13 Zieldefinition - Aufgabe 1 Inhalt 2 Ausmaß 3 Zeit

14 Projektphasen Definition Planung Realisierung Abschluss Idee Information und Berichterstattung Controlling

15 Projektphasen Aufwand Zeit Erhöhung des Planungsaufwandes DefinitionPlanung Erprobung Einsatz Realisierung Planung heißt, Probleme aufzeigen und lösen, bevor sie eintreten können Reduzierung des Wartungsaufwandes Reduzierung des Realisierungs- und Erprobungsaufwandes

16 Projektphasen - zielorientiert

17 Meilenstein - Führungsinstrument und Orientierungshilfe Start Ziel starke Kurskorrektur Start Ziel geringe Kurskorrektur Meilensteine ohne Meilensteinemit Meilensteinen

18 Meilensteine - Projekt Hausbau

19 Mit finanzieller Unterstützung der Europäishen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen

20 Projektplanung - Aufgabe Aufgabe Erstellen sie einen Meilensteinplan für ihr Projekt

21 Abschluss - Ergebnisse prüfen, bewusst gestalten - und/oder auch … Wurden die Ziele (Qualität, Budget, Termine) erfüllt ? Abschlusssitzung mit Auftraggeber und allen Mitglieder des Projektteams: Entlastung des Projektleiters und des Teams Übergabe der Dokumentation und des Abschlussberichts

22 Projektteam Wenn wir uns uneins sind, gibt es wenig, was wir können. Wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht können (John F. Kennedy) Ruderer 96

23 Projektteam - was es leisten kann Teamarbeit ist nicht nur Arbeitserleichterung sondern führt zu Produktivitätssteigerung durch: verbessert die Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen vermeidet Betriebsblindheit durch neue und originelle Lösungswege verringert das Risiko der Fehleinschätzung erzielt Leistungen, die die Mitglieder für sich alleine nicht erbringen würden (Synergieeffekt)

24 Projektteam - richtig besetzt

25 Projektleiter - Multitalent aus: Georg Kraus, Reinhold Westermann Projektmanagement mit System; Gabler Verlag Fachwissen Methodenwissen Soziale Fähigkeiten

26 Widerspruch gegensätzliche Ziele und Interessen (z.B. Qualität – Kosten) unterschiedliche Information und Infoverarbeitung Unterschiedliche Methoden zur Zielerreichung Diskrepanz zwischen verfügbaren Mitteln und Ansprüchen Zielkonflikt Beurteilungs- konflikt Verteilungs- konflikt Werte- konflikt Beziehungs- konflikt Widerspruch im Projekt unterschiedliche persönliche Werte (z.B. politische, religiöse, soziale Werte) Antipathie Misstrauen Vorurteile Sachebene Psycho-soziale Ebene

27 Mein herzlicher Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Projektmanagement für StuBO-Koordinatorinnen und Koordinatoren Wolfgang Eimer, Peter Gläsel Stiftung, Schulung für Trainerinnen und Trainer Duisburg, 07."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen