Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlagen in der Kirche Gewinnbringende Zusammenarbeit Aufgaben und Verantwortung der Kirchenpflege Konkrete Ansätze für Verankerung Ressort Freiwilligenarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlagen in der Kirche Gewinnbringende Zusammenarbeit Aufgaben und Verantwortung der Kirchenpflege Konkrete Ansätze für Verankerung Ressort Freiwilligenarbeit."—  Präsentation transkript:

1 Grundlagen in der Kirche Gewinnbringende Zusammenarbeit Aufgaben und Verantwortung der Kirchenpflege Konkrete Ansätze für Verankerung Ressort Freiwilligenarbeit Beratung, Weiterbildung, Arbeitshilfen Ressorteinführung Freiwilligenarbeit

2 Frei-willig für Menschen, Gesellschaft, Umwelt Unentgeltlich, Nicht entlöhnt Selbst gewählte Verpflichtungen Ergänzt bezahlte Erwerbsarbeit Zeitlich befristet auf 4h/Woche im Jahresdurchschnitt Definition Freiwilligenarbeit

3 Priestertum/Diakonentum aller Glaubenden Evangelium explizit/ implizit kommunizieren Gemeinden leben vom Engagement in allen Handlungsfeldern FWA belebt und integriert Vielfalt an Impulsen und Fähigkeiten Auf 1 bezahlte Arbeitsstunde 1 freiwillige Bedeutung FWA für die Kirche

4 Die Freiwilligen beteiligen sich an der Gestaltung des Gemeindelebens. Die Kirchgemeinden schaffen für die Freiwilligen ein von Wertschätzung, Vertrauen und gegenseitiger Achtung geprägtes Umfeld. Sie sorgen für gute Rahmenbedingungen. Sie berücksichtigen die besonderen Fähigkeiten der Freiwilligen und fördern diese im Hinblick auf ihren Einsatz. Der Kirchenrat erlässt Richtlinien über die Freiwilligenarbeit. Kirchenordnung Artikel 141

5 Art KP informieren Freiwillige und führen über sie Aufsicht Art Gemeindekonvent fördert Zusammenarbeit zwischen Pfarramt, weiteren Diensten und Freiwilligen Art. 22 Freiwillige sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Kirchenordnung

6 Gute Rahmenbedingungen Einsatzvereinbarung Begleitung Information und Mitsprache Weiterbildung und Erfahrungsaustausch Gemeinsame Auswertung Anerkennung Sozialzeitausweis Zugang zur Infrastruktur Spesen- entschädigung Versicherungsschutz max 4-6 Std/Woche im Jahresdurchschnitt Sichtbarmachen der FWA durch PR

7 Gewinnbringende Zusammenarbeit Stolpersteine Mach emal Hilfsarbeiten FW zum Sparen Minilöhne statt Begleitung Erfolgsfaktoren FW willkommen Sinnvolle Projekte Interessante Aufgaben Zeitliche Beschränkung Mitsprache Kompetente Begleitung

8 Kirchenpflege: Strategische Ebene Freiwilligenarbeit in Kultur und Strukturen nachhaltig verankern Verantwortliche*: Operative Ebene Einsatzplanung, Gewinnung, Begleitung * SozialdiakonInnen, PfarrerInnen, Jugendarb.,Katechet., Behörden, FW Strategische – operative Ebene

9 FWA in der KP traktandieren Retraite zur FWA Bestandesaufnahme mit Ansprechpersonen Freiwilligenbroschüre FWA im Stellenbeschrieb der Mitarbeitenden Anerkennungskultur regeln Richtlinien/Konzept mit Rahmenbedingungen 2011 FWA am Ort sichtbar machen Ansätze für Verankerung

10 Ansprechperson für FWA in der KP Verantwortlich für Rahmenbedingungen, Regelung von Anerkennung, Versicherung, Spesen Koordination der Budgetierung und Umsetzung Rahmenbedingungen in allen Handlungsfeldern Weiterentwicklung im Sinne des Gemeindeaufbaus Kontaktperson Fachstelle FWA Ressort Freiwilligenarbeit

11 Beratung, Referate, Retraiten Kirchenpraxis III. Teil, Kapitel 4 Leitfaden und Arbeitsinstrumente zur FWA Arbeitshilfen, Agenda u.a.m.www.zh.ref.ch/freiwillig Forum Gemeindeaufbau, Zugezogene, 9., 13., 24., Vorbereitet auf neue Freiwillige, Freiwilligenarbeit sichtbar machen, Freiwillige entschädigen? Weiterbildung für Freiwillige und Besuchsdienste Beratung, Arbeitshilfen, Weiterbildung


Herunterladen ppt "Grundlagen in der Kirche Gewinnbringende Zusammenarbeit Aufgaben und Verantwortung der Kirchenpflege Konkrete Ansätze für Verankerung Ressort Freiwilligenarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen