Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

I N H A L T Übersicht Geschichte Am Bau Beteiligte Baumaterial Konstruktion Prinzip Green Building Daten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "I N H A L T Übersicht Geschichte Am Bau Beteiligte Baumaterial Konstruktion Prinzip Green Building Daten."—  Präsentation transkript:

1

2 I N H A L T Übersicht Geschichte Am Bau Beteiligte Baumaterial Konstruktion Prinzip Green Building Daten

3 Ü B E R S I C H T 2006 fertig gestellt befindet sich in Manhatten Ecke 57th Street - 8th Avenue (300 West) gesamte Bauzeit 79 Jahre ( ) umweltfreundlichster Tower in NY Aussicht - Central Park - Broadway - Time Warner Center - Jazz at Lincoln Center

4 Ü B E R S I C H T

5

6 Time Warner Center Broadway Central Park

7 G E S C H I C H T E William Randolph Hearst Gründer und ehem. Inhaber der Hearst Corporation: - war ein US-amerikanischer Verleger und Medientycoon April 1863 geboren, 14.August 1951 gestorben - Sohn von George Hearst, einem Multimillionär - mit 28 Jahren erbte er 7,5 Mio. Dollar - er konkurrierte mit seinem früheren Mentor Pulitzer

8 Gründung Firmensitz Neubau unter Leitung Architekt Joseph Urban Fertigstellung Sockel Kosten 2 Mio. Dollar erster seiner Art in Art-DecoStil Börsencrash => Baustopp - Fast 76 Jahre Baustopp wegen Geldmangels G E S C H I C H T E

9 Hearst Corporation: - heute ältester Medienkonzern der Welt - einer der größten in USA - beauftragt Norman Foster mit Planung - Ziel war Erhalt der Altbau-Fassade und Hohe Ansprüche an Energieeffizienz - ca Beschäftigte G E S C H I C H T E

10 A M B A U B E T E I L I G T E - Architektur - Wer ist Norman Foster ? - geboren 1935 in Stockport in England - Univ. Manchester und Yale School of Art + Arch. - Durchbruch durch Renovierung des Great Court (Brit. Museum) zum Ritter geschlagen - höchste Branchenauszeichnung weltweit (Pritzker-Arch.-Preis) Gold Medaille jeweils von Amerikanischen, Französischen und Britischen Royal-Institut

11 Preisgekröntes Architekturbüro: - Hauptniederlassung in London Auszeichnungen und Zertifikate - 50 nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen Planung geht von Büromaterial über Brücken, Yachten, zu Wolkenkratzern, bis hin zu Städten A M B A U B E T E I L I G T E - Architektur -

12 Referenzen: A M B A U B E T E I L I G T E - Architektur - Sanierung Dresdner Hauptbahnhof ( ) Commerzbank, Frankfurt ( ) Reichstag, Berlin ( )

13 Zur Zeit: A M B A U B E T E I L I G T E - Architektur - Russia Tower, Moskau ( ) World Trade Center, New York ( )Bejing Airport, China ( ) Crystal Island, Moskau

14 A M B A U B E T E I L I G T E - Tragwerksplanung - - Tragwerksplanung - WSP Cantor Seinuk Group, New York: Geschäftsleitung: - Ph.D Hamid Adib - Senior Vice President - 9 weitere Vice Presidents Unternehmensdaten: - gegründet Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in London - über 250 Büros in 35 Ländern - rund Mitarbeiter - Umsatz 680 Mio. Euro (2007) - Netto-Ertrag 31,6 Mio Euro (2007)

15 Auszeichnungen: - Diamond Award for Engineering Excellence - Grand Award in Engineering Excellence - Diamond Award - Structural Systems Referenzen: - Messeturm, Frankfurt - Petronas Twin Towers, Malaysia Zur Zeit: - World Trade Center, New York - London Bridge Tower, London - Grand Avenue, Los Angeles - Burj Dubai (Verein. Arab. Emirate) A M B A U B E T E I L I G T E - Tragwerksplanung - - Tragwerksplanung - Leistung: - TW-Planung für Bildungsstädten, Krankenhäuser, Stadien, Hochhäuser (Firmensitze)

16 A M B A U B E T E I L I G T E - Tragwerksplanung - - Tragwerksplanung - Burj DubaiPetronas Twin TowersMesseturm

17 A M B A U B E T E I L I G T E - Tragwerksplanung - - Tragwerksplanung - World Trade Center London Bridge TowerGrand Avenue

18 A M B A U B E T E I L I G T E - Weitere - - Weitere - Ausführung: Turner Construction Co., New York - mit rund 5800 Mitarbeitern (Stand 2007) eine der größten Bauunternehmen in USA - z.Z. beteiligt am Burj Dubai (Verein. Arab.Emirate)Projektleitung: Tishman Speyer Properties LPHaustechnik: Flack & Kurtz, New York CityNachunternehmer: Permasteelisa Cladding Technologies Ltd.

19 B A U M A T E R I A L Welche Baustoffe wurden verwendet? - Kalksandstein für Altbau Tonnen Baustahl (zu 90 % aus recyceltem Stahl) - davon Tonnen Stahl für Diagrid-Konstruktion verwendet - durch Diagride 20% weniger Stahl als bei konventioneller Konstruktion verbraucht - In New York extra Arbeitsplätze für Stahlverarbeitung geschaffen - Glasfassade (aus Italien) - Edelstahl-Verkleidung (aus Schweden)

20 K O N S T R U K T I O N - Allgemein - - Allgemein - Altbau - Fassade besteht aus Kalk-Sandstein im Art-deco-Stil - Grundriss in Form eines Hufeisens

21 K O N S T R U K T I O N - Allgemein - - Allgemein - Neubau - Turm besitzt zwei getrennte Zonen (Eingangszone und Bürozone) - Eingangszone besitzt im dritten Stock eine Lobby, Cafeteria, Auditorium, und im inneren einen offenen Raum

22 K O N S T R U K T I O N - Allgemein - - Allgemein - - neues Atrium vom 3.Stock bis zum 6.Stock - Bürozone vom 10.Stock bis zur Spitze des Gebäudes - Hauptkontrollzentrum an der Westseite des Gebäudes,um Straßenlärm zu minimieren

23 K O N S T R U K T I O N - Vorgehen - Vorgehen - - Altbau wurde entkernt - ursprüngliches Tragwerk des Sockels entfernt - Kalksand-Stein Fassade stehengelassen - bestehende Fassade wurde mit Stahl-Trägern verstärkt - neuer Turm durch bestehende und neue Stützen verstärkt

24 - besteht aus dreiecksförmigen Stahlträger-Elementen - Knoten alle vier Etagen angeordnet - nehmen hohe Lasten aus Eigengewicht, Wind und seismischen Aktivitäten auf - Millionen von Dollar gespart, weil der Stahl vor Stahl-Boom gekauft wurde - die vorgefertigten Knoten wurden mit Schrauben verbunden - mit Edelstahl verkleidet - mit Glas ausgefüllt - Diagrid-System führt zu 20% weniger Stahlverbrauch - ermöglicht voll verglaste Fassade und kaum Innenstützen K O N S T R U K T I O N - Diagride - - Diagride -

25 - innenliegende Knoten (Diagride) nehmen die Lasten in 2D-Raum auf - Eckkonten (Vogel-Schnabel) nehmen die Lasten im 3D-Raum auf - Vogel-Schnabel löst Problem der schwingungsanfälligen Auskragungen K O N S T R U K T I O N - Elemente - - Elemente -

26 - Mega-Stützen sind Stahlrohre und mit Beton verfüllt - Mega-Stützen rund um den Turm angeordnet, um die hohen Vertikallasten aufzunehmen - durch sie benötigt man keine tragenden Wände, somit Platz für Lobby - Mega-Diagonalen tragen teils Vertikallasten und komplette Horizontallasten ab K O N S T R U K T I O N - Elemente - - Elemente -

27 K O N S T R U K T I O N - Sockel -

28 G R E E N B U I L D I N G – P R I N Z I P - Ziele - - die Erhöhung der Effizienz, durch die Nutzung der Ressourcen - Reduzierung von Abfällen und Umweltbelastungen - Reduzierung der Gebäudeauswirkungen auf das Umfeld - Schutz der Mitarbeiter durch Verbesserung der Gesundheit und der Produktivität

29 - Reduzierung von Energie- und Wasserverbrauch (Kosten) - Verbesserung der Luftqualität im Innenraum - wirkt Klimawandel entgegen G R E E N B U I L D I N G – P R I N Z I P - Folgen -

30 - Regenwasser auffangen und Speicherung in Zisterne - Nutzung für Bewässerung der Pflanzen und Ice Fall - Ice Fall (Wasserfall) dient im Sommer der Kühlung, im Winter der Regulierung der Luftfeuchtigkeit - Fassade aus Niedrigemissionsglas mit integrierten Rollos (Abdunklung bei zu hohem Lichteinfall) - Hightechsensoren kontrollieren Stromverbrauch - Künstliches Licht wird bei starker Sonneneinstrahlung automatisch heruntergefahren - so wenig Wände wie möglich eingezogen, um den Lichteinfall nicht zu reduzieren G R E E N B U I L D I N G – P R I N Z I P - Umsetzung -

31 - Wände mit speziellen Farben beschichtet, die die natürliche Helligkeit nicht absorbieren - Einrichtung/Möbel beinhaltet kein Formaldehyd - Versiegelung der Betonoberflächen mit nicht toxisch Beschichtungen - Die verwendeten Fliesen bestehen aus recyceltem Material - Für 75 % des Jahres Klimaanlagen mit Außenluft zur Kühlung versorgt G R E E N B U I L D I N G – P R I N Z I P - Umsetzung -

32 D A T E N Planungszeit - Altbau: Neubau: Bauzeit - Altbau: 1927 – Neubau:2004 – 2006 Höhe - Sockelca. 24 m - Gesamt 182 m Geschosse - 46 Stockwerke = Sockel 6 Geschosse, Turm 40 Geschosse - Standartrohgeschosshöhe 4,0m

33 Fassade Glasscheiben, die größten Glasscheiben 15m x 12m - Diagride wurden aus 600 Trägern geschweißt Ausstattung Leuchten - rd Deckenfliesen - 15 Personenaufzüge - 6 Treppen für Auf- und Abstieg - 2 Treppen im Eingangsbereich - 12 Mega-Stützen mit je 30t Gewicht D A T E N

34 Kosten - Sockel: 2 Mio. $ - neuer Tower:500 Mio. $ Energieersparnis - 26% weniger Energie als in den Hochhaus-Richtlinien vorgegeben => 2 Millionen kWh/a Strom eingespart Auszeichnungen - Emporis Skyscraper Award von Darmstädter Immobilien-Website Emporis (2006) - Gold LEED Zertifikat von U.S. Green Building Council (2006) Beschäftigte Personen D A T E N

35 Q U E L L E N Zeitschriften: - Modern Steel Construction April The Construction Weekly -Engineering News-Record- October 31, Architectural Record -Innovation- November Metals in Construction Spring Fraunhofer IRB -Hearst Tower, New York City- Neu über Alt - dena - deutsche Energie-Agentur

36 Internetseiten: en.wikipedia.org de.wikipedia.org maps.google.com Q U E L L E N

37 A B S C H L U S S - F I L M

38 E N D E Referenten:Neubecker, Hasanović, Reimer


Herunterladen ppt "I N H A L T Übersicht Geschichte Am Bau Beteiligte Baumaterial Konstruktion Prinzip Green Building Daten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen