Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leitfaden zum Hauptstudium Medienproduktionstechnik und Phototechnik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leitfaden zum Hauptstudium Medienproduktionstechnik und Phototechnik."—  Präsentation transkript:

1 Leitfaden zum Hauptstudium Medienproduktionstechnik und Phototechnik

2 Wahlfächer Leistungen Medienproduktionstechnik22 ECTS – Davon 10 ECTS aus dem eigenen Fachbereich Phototechnik24 ECTS – Davon 12 ECTS aus dem eigenen Fachbereich Soft Skills (ZaQ-Kurse)6-8 ECTS – Min. 3 ECTS aus Kursen in englischer Sprache Industriepraktikum 300 Zeitstunden – In einem geeigneten Betrieb – Benoteter Bericht bis max. 4 Wochen nach Praktikum Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 2

3 Allgemeines Voraussetzung für Veranstaltungen des 5.Semesters sind 80 ECTS Punkte 6.Semesters sind 90 ECTS Punkte Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 3

4 Pflichtfächer Medienproduktionstechnik Videoproduktionstechnik Projekte in Videoproduktionstechnik Tontechnik Computeranimation Computergrafik Produktionsmanagement Medienrecht Fernseh- und audiovisuelle Medientechnik Medienkonzeption Filmproduktionstechnik Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 4

5 Pflichtfächer Phototechnik Verfahrenstechnischer Work Flow Bildtechnischer Work Flow Algorithmen der Bildverarbeitung Mediendatenbanken Spezialgebiete der angew. Photographie Phototechnik Produktionsmanagement Medienrecht Computergraphik Bildwiedergabetechnik Kameratechnik Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 5

6 Wahlfächer Medienproduktionstechnik Multimediatechnik Multimediadesign Projekte in audiovisueller Medientechnik Algorithmen der Bildverarbeitung Film- und Fernsehdramaturgie Photographische Bildgestaltung Werbephotographie Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 6

7 Wahlfächer Phototechnik Multimediatechnik Multimediadesign Werbephotographie Photographische Bildgestaltung Computeranimation Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 7

8 Zusätzliche Fächer 3D-Stereoskopie CGI-Workshop Virtuelle Beleuchtungstechnik Themen der 2D Computergrafik Web-Programmierung Web-Technologien Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 8

9 Videoproduktionstechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Burghardt (Vorlesung) – Herr Hildebrandt (Praktikum) Prüfung : Klausur + Projekt Inhalt: Arbeitsmittel und Techniken im Bereich der Videoproduktion. Aufnahmetechnik, Messtechnik, Postproduktion Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 9

10 Tontechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Pörschmann (Vorlesung) – Herr Kreisköther (Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Vermittlung von Grundlagen der Tontechnik sowie das Kennenlernen der Arbeitsmittel und Techniken im Bereich der Aufnahmetechnik, Messtechnik, Postproduktion. Realisation eines Hörspiels im 5. Semester. Teilnahmevoraussetzungen am Praktikum sind Physik/Optik/Elektrotechnik/Elektronik Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 10

11 Computeranimation Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr. Grünvogel (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur + Projekt Inhalt: Theorie und Anwendung von Computeranimation und Grafikprogrammierung. Mathematische Berechnungen für Bewegungen von Objekten im 3D Raum. Das Projekt im 6. Semester wurde bisher in Gruppenarbeit mit JAVA realisiert Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 11

12 Computergrafik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Fuhrmann (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Geometrisches Modellieren, Transformationen, Graphikhardware, Rendering Pipeline, Lokale Beleuchtungsmodelle, Texturen, Globale Beleuchtungsmodelle Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 12

13 Produktionsmanagement Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Laermanns (Vorlesung + Übung) Prüfung: Klausur Inhalt: inhaltliches zu Planung, Budgetierung, Filmfinanzierung, Umsetzung und Rechteketten von Medienproduktionen. Organisation von Fernseh-, Multimedia- und DVD-Produktionen, Vorkalkulation, Drehplanung/ Drehablaufplanung, Gerätedisposition/ Studiodisposition, Personaldisposition, Aufnahme- und Produktionsleitung Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 13

14 Medienrecht Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Ohlen / Herr Eickmeier (Vorlesung) Prüfung: Klausur und Hausarbeit Inhalt: Vermittlung von Kenntnissen in verschiedenen Rechtsbereichen des Medienrechts (Rundfunkstaatsvertrag, Telemediengesetz, Lizenzrechte) einzuführen. Referate oder eine Hausarbeit (Umfang ca Seiten). Teilnahmevoraussetzung ist das abgeschlossene Grundstudium Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 14

15 Fernseh– und audiovisuelle Medientechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof Dr.-Ing. Ruelberg (Vorlesung) Prüfung: Klausur Inhalt: digitale Studiostandards, Datenkompression, System- und Übertragungstechnik, Displaytechnik. Ähnlich wie GFMT aus dem Grundstudium. Das erste Semester der Veranstaltung ist nur für die Medientechniker. Das zweite Semester haben Medien und Phototechniker zusammen Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 15

16 Filmproduktionstechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Hönscheid (Vorlesung) Prüfung: Klausur Inhalt: Vermittlung von Fachkenntnisse aus dem Gebiet der professionellen Filmproduktionstechnik. Schwerpunkte sind neben den klassischen Produktionsverfahren vor allem die elektronischen und digitalen Techniken sowie deren kombinierte Anwendungen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der verschiedenen Verfahren werden anhand einer detaillierten Gesamtkalkulation verdeutlicht Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 16

17 Medienkonzeption Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Beyer (Vorlesung + Übung) Prüfung: Klausur Inhalt: Vermittlung von Kenntnissen Konzeption und Projektleitung. Zu verschiedenen Themen werden Konzepte für Medienprojekte erstellt, welche meist fiktional sind und wöchentlich in kleinen Gruppen präsentiert werden. Das sind z.B.: Erstellen von Konzepten für Intranetseiten, mobile Applikationen, Spiele, Werbung … Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 17

18 Multimediatechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – keine Info (Vorlesung) Prüfung: Klausur Inhalt: Techniken zur computergestützten Multimediaverarbeitung, Spezielle Computerhardware, Betriebssoftware und Interface, Audio- und Videotechnik für Multimediaanwendungen, Datenkompression und Speichermedien, Interaktives Fernsehen und Internetdienste. Teilnahmevoraussetzung ist das abgeschlossene Grundstudium Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 18

19 Multimediadesign (Audiovision) Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Koch (Praktikum) Prüfung: Abgabe einer Audiovision Inhalt: erstellen einer Audiovision (= digitale DIA- Show mit eigenen Bilder) welche zu einem gegebenem Thema auf eigener oder selbst gemischter Musik dramaturgisch geschnitten wird. Sehr gestalterischer / künstlerischer Anteil, allerdings auch zeitintensiv. Realisation in Gruppenarbeit Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 19

20 Multimediadesign (Flash) Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Schmiedel (Praktikum) Prüfung: Abgabe eines Flashprojekts Inhalt: Kurze Einführung in die Flashprogrammierung. Realisation eines Spiels, einer Webseite oder einer Applikation in kleinen Gruppen Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 20

21 Projekt in audiovisueller Medientechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Ruelberg (Projekt) Prüfung: Projektabgabe Inhalt: Bearbeiten einer praxis- und berufsnahen fachlichen Aufgabenstellung unter Anleitung. Erlernen grundlegender Techniken der Projektbearbeitung (Planung, Steuerung, Aufgabenverteilung, Ergebnisüberprüfung und - Darstellung) Realisation in Gruppenarbeit. Teilnahmevoraussetzung für das Projekt ist das abgeschlossene Grundstudium Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 21

22 Projekt Videoproduktionstechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Hildebrandt (Projekt) Prüfung: Projektabgabe Inhalt: Projektthemen wie z.B. die Realisation eines kurzen Videofilms, Nachbearbeitung von Archivmaterial, Produktion einer DVD, Experimental Internet TV, Dokumentation eines Ereignisses, kleine Auftragsproduktionen für Firmen, Institute oder Organisationen Teilnahmevoraussetzung für das Projekt ist das abgeschlossene Grundstudium Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 22

23 Projekt Computeranimation Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr. Grünvogel (Projekt) Prüfung: Projektabgabe Inhalt: Selbstständiges Arbeiten der Studierenden an einer Produktion aus den Bereichen Computeranimation oder Computerspiel, Eigenständiges Einarbeiten in die notwendigen Techniken, Leitung eines Projektteams und Durchführung eines Projekts Teilnahmevoraussetzung für das Projekt ist das abgeschlossene Grundstudium Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 23

24 Algorithmen der Bildverarbeitung Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr. rer. nat. Kunz (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Mündliche Prüfung Inhalt: Theorie und Praxis zu Plugins für die digitale Bildverarbeitung, welche auch selber in Java programmiert werden. Angefangen bei der Quantisierung, LUTs (Look up Table), Histogramme bis hin zu linearen und nichtlinearen Filtern, Verzerrungen, morphing... Signaltheoriekenntnisse von Vorteil Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 24

25 Film- und Fernsehdramaturgie Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Kamp (Vorlesung + Übung) Prüfung: Klausur Inhalt: Filmgeschichtliches. Bedeutung und Einsatz von Licht, Kamerabewegungen, Brennweiten, Schnitt, Filmfarbgebung, Ton, etc. Abhandlungen über Filmgenres, Heldenreisen. Analyse von Filmsequenzen. Hoher Praxisbezug anhand einiger Filmbeispiele Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 25

26 Photographische Bildgestaltung Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. van Rijn (Praktikum) Prüfung: einzelne Bilder + Fotobuch Inhalt: Fortführung des Fachs Bildgestaltung. Es wird wie im Grundstudium zu diversen Themen fotografiert, sowohl Einzelbilder als auch Serien. Kleiner Theorieanteil. Abgabe ist ein Fotobuch, welches als Gruppenarbeit aus allen Bildern besteht die im Studium fotografiert wurden. Typografisch gestalten. Künstlerisch / gestalterischer Kurs. Dieses Fach kann auch ohne 80 ECTS Punkte im 5. Semester fortgesetzt werden! Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 26

27 Werbephotographie Dozent/Lehrbeauftragter: – keine Info (Praktikum) Prüfung: Abgabe von Bildern Inhalt: Ähnlich dem Fach Bildgestaltung. Aufgabenstellungen sind unter anderem das Erstellen von Zeitschriftencovern oder Werbeaufnahmen. Zuvor werden Konzepte eingereicht und besprochen Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 27

28 Verfahrenstechnischer Work Flow Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Fischer (Vorlesung) Prüfung: mdl. Prüfung / Projekt / Hausarbeit Inhalt: Funktionsprinzipien von analogen Hochleistungsprintern, Bestimmung der korrekten Belichtung bei analogen Hochleistungsprintern, Steuerung verschiedener Bildqualitätsparameter im Printprozess, Beispiel digitaler Hochleistungsprintersysteme, usw Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 28

29 Bildtechnischer Work Flow Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof Dr.-Ing. Fischer (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Die theoretische Weiterverarbeitung von Fotos, Negativen etc.. im Praktikum geht es um die Anwendung mit dem Programm matlab Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 29

30 Mediendatenbanken Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Mohr (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Grundstrukturen multimedialer Datenbanken, Content-Management-Systeme, Metadaten, Suchalgorithmen, Archivierungskonzepte Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 30

31 Spezialgebiete der angewandten Photographie Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Ellenbeck (Übung) Prüfung: Klausur Inhalt: Luftbildaufnahmen, Google maps, Algorithmen für 3d Visualisierung Bsp. Google Streetview, Geografische Daten bei Google Earth auslesen, Kamerasysteme bei Luftbildaufnahmen Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 31

32 Kameratechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Poggemann (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: keine Info Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 32

33 Bildwiedergabetechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Ruelberg (Vorlesung) – Herr Prof. Dr.-Ing. Fischer (Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Vermittlung von Kenntnissen in der Displaytechnik (Flüssigkristall- und Gasentladungsdisplays, Projektion) sowie Displayansteuerung, Format- und Normwandlung. Für die Phototechniker ist das Fach nur Einsemestrig Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 33

34 Phototechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Fischer (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: Kenntnisse der Messcharakteristik von: Scannern, Spektralphotometer, Sensitometern, Luminance-Metern, Lux-Metern, Osziloskopen und anderen Messmitteln. Eichung, Kalibrierung und Justierung von Messmitteln. Messunsicherheiten: Wiederholgenauigkeit und Absolutgenauigkeit; Samplingrate. Bestimmung von sensitometrischen Größen bei Hard Copies: Messung von Kennlinien, Rauschen, Farbraum usw Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 34

35 3D-Stereoskopie Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Klapper (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Hausarbeit Inhalt: Geschichte, Grundlagen und Techniken zum erstellen und präsentieren von 3D Bildern und Filmen. Sehr praxisorientiert mit hohem praktischem Anteil. Die Hausarbeit ist zu einem freien Thema der Stereoskopie Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 35

36 CGI-Workshop Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Mähler/ Herr Kuliyev (Praktikum) Prüfung: Projektabgabe Inhalt: Erstellen von computergenerierten Bildern in Maya (3D Modelling Software) Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 36

37 Virtuelle Beleuchtungstechnik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Kuliyev (Praktikum) Prüfung: Projektabgabe Inhalt: Ausleuchtung von 3D-Modelings usw Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 37

38 Themen der 2D-Computergrafik Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Fuhrmann (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Hausarbeit Inhalt: Geometrisches Modellieren, Transformationen, Graphikhardware, Rendering Pipeline, Lokale Beleuchtungsmodelle, Texturen, Globale Beleuchtungsmodelle Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 38

39 Web-Programmierung Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Lo Iacono (Vorlesung + Praktikum) Prüfung: Klausur Inhalt: In der Vorlesung werden die wesentlichen Aspekte der Web-Programmierung vermittelt. Anhand eines durchgängigen vorlesungsbegleitenden Web- Projekts werden alle Komponenten/Schichten einer Web-Anwendung besprochen und in den Praktika praktisch umgesetzt. Hierunter fallen z.B. HTML, CSS, Java, Play Framework, JavaScript und Jquery. Im Praktikum werden Web-Server eigenständig installiert, konfiguriert und gewartet Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 39

40 Web-Technologien Dozent/Lehrbeauftragter: – Herr Prof. Dr.-Ing. Lo Iacono (Vorlesung + Prakitkum) Prüfung: Hausarbeit und Vortrag Inhalt: Im Seminar wird selbstständig eine Aufgabenstellung zu aktuellen Themen der Web- basierten Medienapplikationen und - technologien behandelt. Die Ergebnisse werden in einem Abschlussvortrag präsentiert und vorgeführt. Zudem ist eine wissenschaftliche Ausarbeitung zu verfassen Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 40

41 Softskills beim ZaQ ZAK steht für das Zentrum außerfachlicher Qualifikationen Die Anmeldezeiten für die Kurse sind meist zu Beginn des Semesters. Die guten Kurse sind auch relativ schnell belegt.Diese Kurse könnt ihr machen wann ihr wollt, bzw Zeit dafür habt. Es muss mindestens ein Kurs auf Englisch absolviert werden Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 41

42 Fragen? Solltet ihr fragen zum Thema haben könnt ihr uns gerne eine schreiben: – … oder uns bei Facebook kontaktieren – … oder uns persönlich ansprechen :) – Fachschaft IMP (Alle Angaben ohne Gewähr) 42


Herunterladen ppt "Leitfaden zum Hauptstudium Medienproduktionstechnik und Phototechnik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen