Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundeinkommen für eine ökosozialere Zukunft 11. Mai 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundeinkommen für eine ökosozialere Zukunft 11. Mai 2011."—  Präsentation transkript:

1 Grundeinkommen für eine ökosozialere Zukunft 11. Mai 2011

2 Grundeinkommen warum? wofür? 1.Eine Frage der Ethik 2.Kampf gegen Armut! 3.Überwindung der Arbeitslosigkeit 4.humanistischer und kultureller Aspekt: Freiheit und mehr Menschenwürde! 5.Mittel gegen Überproduktion u. ökologische Selbstzerstörung OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

3 Erwerbsarbeit historisch betrachtet: Hierarchie: Priester/in, Redner, Bauer, Handwerker, Kaufmann, Geldverleiher bis zum Sklaven… jüdisch-christliche Tradition: Arbeit - eine Folge der Erbsünde Aufklärung mit Liberalismus u. Individualismus: Erfolg und Fleiß als neue Tugend Arbeit als Mittel der gesellschaftlichen Kontrolle OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

4 Wir stehen wieder an einer Zeitenwende: Fortschreibung der Vergangenheit ergibt keine Zukunft. Willy Brandt OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

5 Grundeinkommen ein altes Anliegen: z.B. Thomas Morus Utopia heute - erstmals in der Geschichte eine realistische Möglichkeit es gibt eine vernetzte Diskussion weltweit OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

6 Vollbeschäftigung für alle - ein Mythos! Maschinen ersetzen viele Arbeiten (Maschine = Schwarzarbeiter | Häni Schmidt) Überproduktion niedrigste Löhne, prekäre Arbeiten… Trend: Steuersenkung, Eigenverantwortung… mangelnde Bereitschaft, bestimmte Tätigkeiten überhaupt als Lohnarbeit anzuerkennen… in Deutschland leistete 2002 jede/r im Durchschnitt: - 17 bezahlte Arbeitsstunden pro Woche - 25 unbezahlte Arbeitsstunden pro Woche (31 h Frauen; 19 h Männer!) OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

7 Was bedeutet bedingungsloses Grundeinkommen für alle? Ein finanzielle Grundsicherung vom Staat, aber bedingungslos Grundsicherung ? nur an sozial Bedürftige und (nur) an Arbeitswillige! OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

8 Was würde das bGE ändern? Weniger Existenzangst umfassender Paradigmenwechsel mehr Freiheit Befreiung vom Herrschaftsinstrument Arbeit Bürokratieabbau Markt für Arbeit OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

9 Zuständigkeit ? Land – Staat – EU – weltweit? Die europäische Union muss so wie in der Umweltpolitik weltweit auch bei der Armutsbekämpfung Vorbild werden! EU-weite Harmonisierung nicht nur der Wirtschaft, sondern auch bei Steuerrecht und Sozialpolitik OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

10 Finanzierung? Beispiel: Deutschland mit ca. 80 Millionen Einwohnern: 26,5 Millionen regulär Beschäftigte 20 MillionenRentner 5 MillionenArbeitslose 2 MillionenBezieher von Sozialhilfe ?Bezieher von Kindergeld, Ausbildungshilfen u. ä. ca. 720 Mrd. jährlich für soziale Transferzahlungen! (= ca. 800 pro Monat u. pro Einwohner!!!) OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

11 Wer würde dann noch arbeiten? Ist Geld wirklich die Hauptmotivation für Arbeit? Das Beispiel Otjivero in Namibia OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

12 Und wer macht dann die Drecksarbeit? Da gibt es drei Möglichkeiten: 1.Die Arbeit besser bezahlen u. bessere Bedingungen schaffen 2.Automatisieren und rationalisieren 3.Selber machen OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

13 Viele Fragen sind noch offen Harmonisierung der Steuern europaweit Einwanderung Frauenpolitik Abbau der gewachsenen Institutionen usw. OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

14 Ein Grundeinkommen kann missbraucht werden bzw. misslingt, wenn es zu tief angesetzt wird, wenn damit alle Sozialleistungen gestrichen werden und wenn es an Bedingungen geknüpft wird. OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

15 Dahinter steht die Forderung nach einer gerechteren Welt nach einer solidarischen Gesellschaft nach einer ökologisch nachhaltigen Welt nach mehr Mitsprache, nach mehr Mitentscheidung, nach Teilgabe und nach mehr Demokratie! OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

16 Grundeinkommen Eine Utopie? Ein Traum, eine Vision? Eine Chance? OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

17 Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

18 Wo ein Wille, da auch ein Weg, wo kein Wille, da Ausreden! Links: - Kultkino Basel, Kulturimpuls Grundeinkommen Film Häni/Schmidt - Zigori-Blog, Artikel zum Grundeinkommen - BIEN-ST Blog - BIN-ITALIA Website - Netzwerk Grundeinkommen Deutschland - Netzwerk Grundeinkommen Österreich - Netzwerk Grundeinkommen SchweizKulturimpuls Grundeinkommen Film Häni/SchmidtArtikel zum GrundeinkommenBIEN-ST BlogWebsiteNetzwerk Grundeinkommen DeutschlandNetzwerk Grundeinkommen ÖsterreichNetzwerk Grundeinkommen Schweiz OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com

19 N ächster Mittwoch, 8. Juni 2011 Thema: WASSERPRIVATISIERUNG START IM HERBST 2011: 12. OKTOBER OSTWEST/ZIGORI-Clubabend www.zigorimedia.wordpress.com


Herunterladen ppt "Grundeinkommen für eine ökosozialere Zukunft 11. Mai 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen