Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Digitale Kette in der Ausführung von Rohrleitungsprojekten bei Hertel Group CEGUG 2008 Mannheim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Digitale Kette in der Ausführung von Rohrleitungsprojekten bei Hertel Group CEGUG 2008 Mannheim."—  Präsentation transkript:

1 Digitale Kette in der Ausführung von Rohrleitungsprojekten bei Hertel Group CEGUG 2008 Mannheim

2 Hertel Company Group Singapur Thailand China U.A.E. Europa 2 China

3 Branchen und Geschäftsfelder Chemische Industrie Petrochemische Industrie Kraftwerkstechnik Roheisen-/Stahlindustrie Lebensmittelindustrie Halbleitertechnik Pharmazeutische Industrie Reinraumtechnik Kommunen Mitarbeiter ca Leistung pro Jahr > 165 Mio. EUR 3 3 Hertel Germany

4 Engineering Ausführungsplanung, Montage-Engineering Stillstandsplanung und –ausführung Ausrüstungs- und Rohrleitungsmontage Rohrleitungsvorfertigung Stahlbau Apparatebau Isolierung Begleitheizung Gerüstbau Korrosionsschutz EMSR-Technik Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung Baustellenlogistik / Lagerverwaltung Projektmanagement Materialmanagement im Projekt- und Rahmenvertragsgeschäft Spezialgebiete Prozesstrukturanalysen Relocation-Studien Maintanance-Planung und Ausführung Forschung & Entwicklung CAE-Consultance Ausbildung Hertel Leistungsspektrum 4

5 Projektspektrum Planung – Fertigung – Montage - Instandhaltung Maintenance - Service Stammbaustellen für Rohrleitungsinstandhaltung Brown field - Projekte Umbauten, Modernisierungen, Erweiterungen, Stillstände Green field – Projekte GMC, Einzelbeauftragung Projektmanagement – Logistik - Materialmanagement 5

6 Vortragender Matthias Sadus Dipl.-Ing. Maschinenbau Fachrichtung Kraftwerkstechnik Doktorand TU Dortmund 5 Jahre Consulter PDS2D, PDS3D, Oracle, Rohrklassen, …….. 5 Jahre Technischer Leiter Anlagenplanung Aber weiterhin Projektleiter für Consultance Projekte seit 2000 Technischer Leiter Engineering & IT Hertel-Enning Prokurist seit 2007 Consultance Partner Intergraph Deutschland GmbH Mitglied in ProcessNet PAAT, CEGUG, P2C2 International 6

7 Plant Life Cycle Systeme 7

8 Informationsfluss Papier-getrieben P&ID Pipe list 3D data Catalog P&ID Rltg-Liste Rltg-Daten Rohrklassen 3D Model 3D Modell Engineering Planung Ausführung Fertigung Montage Prüfung Dokumentation Inbetriebnahme Betrieb Instandhaltung Piping management data handling Piping design data handling As-built 3D-model handling 3D Modell 3D Modell Kein As built Modell Kein As built Model K E I N E I N T E G R A T I O N

9 Ziele der digitalen Kette Menschen-freundlich Übergabe aktueller, elektronischer As-built- Dokumentation an den Betreiber Reduzierung der Bearbeitungszeit = Kostenreduzierung Erhöhung der Qualität = Kostenreduzierung Umsetzung der Druckgeräterichtlinie 9 einfach - kostengünstig - leistungsfähig - universell flexible - effektiv - modern - investitionssicher Regel-basierend – formatunabhängig Industriestandard

10 Drei Haupt-Aspekte Management von Rohrleitungsdaten Management von Rohrleitungsisometrien Management des As-built 3D-Modells Projektmanagement – Projektcontrolling – Materialmanagement Dokumentenmanagement – Change-Management – Logistik Qualitätsmanagement – HSE-Management 10

11 Management von Rohrleitungsdaten Management von technischen Daten Einstufung nach Druckgeräterichtlinie Revisionsmanagement Progressmanagement Handover-Dokument-Management Qualitätssicherung von Rohrleitungsdaten Prozesssteuerung und Automatisierung von Abläufen Arbeitsmappenverwaltung Verwaltung von Prüfkreisen, Handover-Kreisen Erstellung der Herstellerdokumentation gem. DGRL Erstellung der Schweißnahtdokumentation Management von Prüfplänen, WPS, Schweißerzeugnissen Management von Prüfaufträgen Management von Material-Chargen und –Zeugnissen Erstellung der Welding-Tracking-Dokumentation … Wie ist der Informationsgehalt? Warum ist der Informationsgehalt so, wie er ist? 11

12 Management von Isometrien Fehlerfreie digitale Übernahme aus 3D-Systemen Softwarehersteller-unabhängig Digitale As-build-Bearbeitung über den gesamten Lebenszyklus der Anlage Fertigung, Montage, Instandhaltung Keine redundanten Informationen auf den Isometrieblatt Rohrleitungsdaten, Rohrklassendaten, Prozesssteuerungsdaten 12

13 Management des As-built 3D-Modells Digitales As-build 3D-Modell über den gesamten Lebenszyklus der Anlage Planung, Fertigung, Montage, Instandhaltung Unterstützung von allen gängigen Visualisierungssoftwaresystemen 13

14 – 14 – Digitaler Informationsfluss P&ID Pipe list 3D data Rohrklassen P&ID Rltg-Liste PICODA SP Isometrics PICODA Regel-basierende Datendefinition 3D-Daten Rohrklassen Digitale As-built-daten SP Isometrics 3D Model 3D Modell On-site Model As-built Model As-built 3D-Modell SP Isometrics As-built PICODA SP Isometrics As-built Model On-site Model Engineering Planung Ausführung Vorfertigung Montage Prüfung Dokumentation Inbetriebnahme Betrieb Instandhaltung Management von Rohrleitungsdaten Management von Rohrleitungsisometrien As-built 3D-Modell I N T E G R A T I O N

15 Low Cost Piping Eingineering Systeme in der Ausführungsphase Kosten FERTIGUNG MONTAGE DOKUMENTATION I-Sketch 3D System Import Abgleich As-built-Dokumentation DGRL SAP Data Handover PiCoDa P&ID As built Isometrie As built 3D-Modell Import 15

16 Low Cost Piping Engineering Systeme in der Instandhaltung und Betrieb Kosten INSTANDHALTUNG UMBAU MODERNISIERUNG ERWEITERUNG STILLSTAND I-Sketch Elektronische As-built-Dokumentation DGRL SAP Data Handover PiCoDa Ausmessen P&ID As built Isometrie As built 3D-Modell Import Abgleich 16

17 Digitale Kette im Lebenszyklus einer Anlage 3D System I-Sketch 3D System I-Sketch ENGINEERING (Neubau) FERTIGUNG MONTAGE DOKUMENTATION INSTANDHALTUNG BETRIEB ENGINEERING (Großer Umbau) FERTIGUNG MONTAGE DOKUMENTATION INSTANDHALTUNG BETRIEB Instandhaltungssystem PiCoDa – Piping Controlling Database As built – 3D-Modell (SmartPlant Review / Navis Works) P&ID-System 3D System 17

18 Piping Engineering Workflow Management von Rohrleitungsisometrien mit I-Sketch Effektive Erstellung von Rohrleitungsisometrien in unterschiedlichen CAD-Formaten AutoCAD, MicroStation 7 und 8, SmartSketch Flexible Konfiguration von unterschiedlichen Rohrleitungsisometrie-Formaten Ausführungsisometrie Montageisometrie Fertigungsisometrie Berechnungsisometrie Inspektionsisometrie Automatische Übernahme von Rohrleitungsisometrien aus den 3D-Planungssystemen in I-Sketch SmartPlant 3D, PDS, PDMS, Andere 3D-Piping-Systeme Management von Rohrleitungsspezifikationen Einfache, flexible anpassbare Kataloge Automatische Übernahme von Rohrklassen aus den 3D-Planungssystemen nach I-Sketch (in Projekten) SmartPlant3D, PDS, PDMS, Prochem Automatische Übernahme von Rohrklassen aus anderen Isometrieprogrammen Automatische Schnittstelle von SmartPlant Reference Data (MARIAN) Management von 3D-Modellen mit I-Sketch und I-View-CAD On the fly – 3D-Visualisierung mit I-View (in I-Sketch enthalten) Automatische Generierung von Rohrleitungs-3D-Modellen im Format MicroStation und AutoCAD Automatische intelligente Schnittstelle zu SmartPlant Review Automatische intelligente Schnittstelle zu Navis Works Automatische intelligente Schnittstelle zu den 3D-Planungssystemen (PDS, PDMS, SmartPlant 3D) 18

19 Piping Controlling Database - PICODA Management von Rohrleitungsdaten mit PiCoDa Automatische Übernahme von Rohrleitungsdaten (verfahrenstechnische Daten) aus dem R&I-Fliessbild (z. B. Smart Plant P&ID, PDS2D, etc.) aus dem Instandhaltungssystem (z. B. SAP PM) aus vorhandenen Rohrleitungslisten (in Projekten) Automatische Einstufung nach Druckgeräterichtlinie Diagramm, Modulkategorie, Modul Automatische Vergabe von Rohrleitungsdaten (allgemeine Normen, Werknormen, Spezifikationen) Oberflächenbehandlung RAL-Nummer für den Anstrich Prüfkreise, Spülkreise Informationen zur Druckprüfung (Prüfdruck, Prüfmedium, Prüfdauer) Informationen zur Dichtigkeitsprüfung (Prüfdruck, Prüfmedium) Informationen zur ZFP-Prüfung (Verfahren, Umfang) Umfang der QS-Dokumentation über die Erfüllung der Sicherheitsanforderungen aus der Druckgeräterichtlinie -Bescheinigung der Schlussprüfung -Bescheinigung der Druckprüfung -Bescheinigung der Übergabeprüfung -Errichter/Fertiger-Bescheinigung -Konformitätserklärung -Betriebsanleitung Automatische Datenübernahme aus beliebigen Quelle: Revisionsmanagement Progressmanagement 19

20 Piping Controlling Database - PICODA Qualitätssicherung von Rohrleitungsdaten mit PiCoDa Laufender Abgleich mit den Daten im R&I-Fließbild Laufender Abgleich mit den Konstruktionsdaten in Planungssystemen (PDS, PDMS, SmartPlant3D) Ausgabe von allen Rohrleitungsbezogenen Informationen aus einer zentralen Datenbank Prozesssteuerung und Automatisierung von Abläufen mit PiCoDa Automatisches Ausfüllen der Schriftfelder der Isometrien I-Sketch, PDS, SmartPlant3D, PDMS,etc Automatische Erstellung der Schweißnahtdokumentation (Rohrbuch) Automatische Übernahme der Kopfdaten der Rohrleitung Automatische Übernahme aller Schweißnähte Automatische Übernahme von Schweißnahtnummern aus der Isometrie Automatische Ermittlung des Schweißnahttyps Automatische Ermittlung der geschweißten Bauteile Automatische Ermittlung der Außendurchmesser und Wanddicken Automatische Ermittlung der Chargen- und Zeugnisnummern des Materials Erstellung von konfigurierbaren Rohrleitungslisten mittels einer Benutzer-freundlichen Funktion Effektives Schnittstellenmanagement Automatische Erstellung von konfigurierbaren Access-Reports Automatische Erstellung von konfigurierbaren Excel-Reports Automatische Erstellung von konfigurierbaren Ascii-Reports Automatische Generierung von vollständig ausgefüllten Rohrleitungsdatenblättern Automatische Generierung von DisplaySets in SmartPlant Review (in Projekten) Automatische Generierung von Informationsdateien (drv-Files) für SmartPlant Review (in Projekten) Übergabe von vollständigen Rohrleitungsdaten an die Instandhaltungssysteme Stücklistenmanagement Abrechnungsmanagement 20

21 Intergraph Piping Engineering Workflow Eigenschafte Einfache Bedienung Einfache Administration Hohe Effektivität Modernes System mit hoher Investitionssicherheit Hohe Flexibilität Integration mit allen 3D-Systemen (teilweise bidirektional) Integration mit allen Visualisierungssystemen Integration mit Laser-Scanning-Systemen Alle wichtigen Ausgabeformate (Microstation, AutoCAD, SmartSketch) Hoher Standardisierungsgrad (> Unternehmen mit Isogen- Lizenzen weltweit) Digitale Umsetzung aller Prozesse im Rahmen der Planung, Fertigung, Montage, des Materialmanagements, der Prüfung, Dokumentation und Instandhaltung) 21

22 Intergraph Piping Engineering Workflow Vorteile Zuverlässige Konsistenz-, Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfung Eliminierung von Problemen in einem frühen Projektstadium Intensiver Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen der Planung und Ausführung Fertigungs-, Montage- und Betriebsgerechte Planungsergebnisse Ein Planungssystem für die Projektabwicklung und Instandhaltung Automatische Datenübernahme aus dem Detailengineering bei Neubauprojekten Zuverlässige und kostengünstige Erstellung des As-built 3D-Modells Höhere Effektivität und Zuverlässigkeit bei der Aufnahme von Störkanten in der Anlage Bessere Einbindung der betrieblichen Verantwortlichen beim Kunden Automatische Generierung der As-built-Dokumentation gemäß der DGRL Systematischer integrierter digitaler Workflow als Industriestandard Durch eine konsequente Anwendung des Intergraph Piping Engineering Workflow können im Verlauf der Planung, Ausführung und Dokumentation bis zu 2 Mannstunden eingespart werden 22

23 Wirtschaftlichkeitsanalyse 23

24 Wirtschaftlichkeitsrechnung 24

25 Live-Vortrag 25 Slot – Raum Gustav Mahler 3

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 26


Herunterladen ppt "Digitale Kette in der Ausführung von Rohrleitungsprojekten bei Hertel Group CEGUG 2008 Mannheim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen