Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UFE – Regione Energia 06.09.2013 1 BFE-Bundesprojekt «EnergieRegion» Die Energieregion Bellinzonese Dipl.-Ing. Flavio Petraglio – Dipl.-Ing. Emanuele Bossi.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UFE – Regione Energia 06.09.2013 1 BFE-Bundesprojekt «EnergieRegion» Die Energieregion Bellinzonese Dipl.-Ing. Flavio Petraglio – Dipl.-Ing. Emanuele Bossi."—  Präsentation transkript:

1 UFE – Regione Energia BFE-Bundesprojekt «EnergieRegion» Die Energieregion Bellinzonese Dipl.-Ing. Flavio Petraglio – Dipl.-Ing. Emanuele Bossi Bern, den 06. September 2013

2 UFE – Regione Energia Inhaltsverzeichnis 1.Das BFE-Projekt «EnergieRegion» 2.Konkrete Aktionen in der Region 3.Konkrete Aktionen der Region 4.Künftige Entwicklungen

3 UFE – Regione Energia Projekt «Energieregion Bellinzonese» 1. «EnergieRegion Bellinzonese»

4 UFE – Regione Energia Projekt «Energieregion Bellinzonese» 1.1 Projektgebiet 11 Gemeinden: Arbedo Castione Cadenazzo Camorino Bellinzona Giubiasco Gorduno Gnosca Lumino Monte Carasso Sementina SantAntonino Einwohner 14% Bevölkerung des Kantons 0.6% Bevölkerung der Schweiz

5 UFE – Regione Energia Projekt «Energieregion Bellinzonese» 1.2 Grundlagen der lokalen Energiepolitik Um den Energieverbrauch zu optimieren und die Entwicklung der erneuerbaren Energiequellen zu fördern, haben die Gemeindebetriebe von Bellinzona (AMB) 2009 einen Energieberatungsdienst (EBD) mit folgenden Aufgaben eingerichtet: Angebot eines innovativen Dienstes an die Kundschaft Funktion als Vermittler zwischen den Aktionen des nationalen Programms EnergieSchweiz und den Nutzern Wirkung als Bezugspunkt für die Energiepolitik auf regionaler Ebene. Die vom EBD gebotenen Dienste werden in 4 spezifische Sektoren zusammengefasst:

6 UFE – Regione Energia Projekt «Energieregion Bellinzonese» haben die AMB im Rahmen der Tätigkeiten des Energieberatungs- dienstes EBD das Projekt «Energie- Region Bellinzonese» gestartet, bei dem alle teilnehmenden Gemeinden das Voraudit (Phase A) des Zertifizie- rungsprozesses durchgeführt haben. -Das Endziel des Projekts – vorderhand noch Wunschziel – ist, dass alle Ge- meinden als Energiestädte zertifiziert werden. Um dieses Ziel zu erreichen stellen die AMB eine technische und wirtschaftliche Unterstützung für den Zertifizierungsprozess zur Verfügung. 1.3 Entwicklungsgeschichte des Projekts Von der Energiestadt zur Energieregion Von der Energiestadt zur Energieregion

7 UFE – Regione Energia Projekt «Energieregion Bellinzonese» 1.4 Gegenwärtiger Fortschrittsstand Heute leben 50% der Bevölkerung der Region in Energiestädten. Vorgesehen ist, dass bis % der Bevölkerung erreicht werden.

8 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» 2. BFE-Projekt «EnergieRegion»

9 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» -Im März 2012 hat das Bundesamt für Energie (BFE) im Rahmen des Programms «EnergieSchweiz für die Gemeinden» ein Stützungsprogramm lanciert, um Gemeindezusammenschlüsse zu unterstützen, die ein verstärktes Engagement in interkommunaler Energiepolitik zum Ziel haben, um energiepolitische Ziele der Energiestrategie 2050 zu erreichen. -Die Bellinzonese-Region wurde, nicht zuletzt wegen dem vorher schon von den AMB gestarteten Projekt, zusammen mit 11 anderen Regionen ausgewählt, um beim Projekt des BFE mitzumachen. 2.1 Entwicklungsgeschichte des Projekts

10 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» 1.Erstellen der Regionalen Energiebilanz mit Hilfe des Tools EnergieRegion. Das Projekt wurde wie folgt geführt: -Der Energieberatungsdienst der AMB besorgte das Sammeln der Daten in den verschiedenen Gemeinden und bei allfälligen externen Trägern (Kanton, usw.) sowie die Eingabe der Daten in das Tool EnergieRegion. -Es wurde eine Verarbeitung der Daten und eine Interpretation für die Gemeinden durchgeführt. 2.1 Ausgeführte Tätigkeiten - Einheitliche Datenerfassung und -interpretation - Sicherheit der Dateneingabe in das Tool - Geringe Arbeitsbelastung für die Gemeinden - Die Gemeinde ist ein passiver Akteur - Es entsteht kein Bedarf für Ausbildung/Information über den Berechnungsvorgang - Es muss eine Dateninterpretation abgegeben werden

11 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» Ergebnisse der Bilanz: I.Die regionale Primärenergie- Autonomie beträgt 8-10% des gesamten Verbrauchs; im Hinblick auf die lokale Versorgungssicherheit wäre eine Steigerung der Energieerzeugung auf lokaler Ebene aus erneuerbaren Quellen wichtig. II.Mehr als 80% des Verbrauchs für die Heizwärmeerzeugung stammen aus Heizöl. 2.1 Ausgeführte Tätigkeiten - Energiebilanz (1)

12 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» Ergebnisse der Bilanz: I.Bezüglich der Ziele der 2000-W- Gesellschaft und der 1- Tonne-CO2-Gesellschaft ist der Pro-Kopf-Primärenergiever- brauch 5253 Watt pro Kopf und Jahr und die Emission beträgt 7.83 Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr. II.Die Elektrizität hat eine niedrige CO2-Emission, weil sie zu 80% aus erneuerbaren Quellen erzeugt wird – AMB verkauft seit 2013 keine Kernenergie mehr und wird für Kleinverbraucher nur noch zu 100% zertifizierte Wasserkraftenergie verkaufen. 2.1 Ausgeführte Tätigkeiten – Energiebilanz (2)

13 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion» -Ist Energieautonomie möglich? Beim Wärmeverbrauch kann man eine mittlere Deckung von 50% des Verbrauchs erreichen. Realistisch ist eine Deckung von 30% (ohne Berücksichtigung der Energieeinsparungen). Gegenwärtig 10% (Entwicklung der Solarwärmeer- zeugung + Kant. Energienutzungsreglement) TERIS – Fernwärmenetz für das Bellinzonese 7-8% des Wärmeverbrauchs Wärmepumpen % (unter Annahme, dass alle Ein- und Zweifamilienhäuser mit WP ausgerüstet werden) Beim Stromverbrauch kann man eine Deckung von 60% des Verbrauchs erreichen, grösstenteils durch Photovoltaik und Kleinwasserkraftwerke. Die Schätzungen sind vorsichtig; die potenziellen Energieeinsparungen sind nicht berücksichtigt und können deshalb den Deckungsgrad vergrössern. 2.1 Ausgeführte Tätigkeiten - Energiebilanz

14 UFE – Regione Energia BFE-Projekt «Energieregion Dem BFE wurden für die Verbesserung des Tools EnergieRegion folgende Datenangaben zugestellt: -Verbesserung im Hinblick auf die Zurverfügungstellung eines Entscheidungshilfsinstruments – und folglich Einfügen der Möglichkeit zur Durchführung von Simulationen, bzw. Szenarien -Ausrüsten des Tools mit einer zeitlichen Gliederung – beziehungsweise zeitliche Datenverwaltung -Anstellen von Vergleichen zwischen den verschiedenen Regionen 2.1 Vorschläge für die Ergänzung des Tools

15 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region

16 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region 1.Unterzeichnung einer Bildungsvereinbarung der Region mit Festlegung der langfristigen energiepolitischen Ziele 2.Einrichtung eines interkommunalen Kontroll- dienstes für die Baustellenphase, bzw. einer technischen Instanz, welche die Einhaltung der energetischen Vorschriften der Bauten der Region überwacht. Die Aktion hat den Einbezug der UBSIS vorgesehen, die eine Methodik und ein Verfahren für die Verifizierung entwickelt. Der Arbeitsbeginn des Dienstes ist für Januar 2014 vorgesehen. 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung befindliche konkrete Tätigkeiten (1)

17 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region Gestützt auf eine Kontrollmethode, die gegenwärtig von der UBSIS (Universitäts-Berufsschule der Italienischen Schweiz) entwickelt wird, wird das Amt eines Regionalen Kontrolleurs eingerichtet, der verifiziert, dass das, was tatsächlich gebaut wird (auf der Baustelle) dem Baubewilligungsgesuch entspricht. Das Projekt sieht auch die Möglichkeit vor, eine gesetzliche Grundlage für die Baustellenkontrollen zu schaffen. 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung befindliche konkrete Tätigkeiten

18 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region 3.Zentralisierung des Einkaufs von Lampen des öffentlichen Beleuchtungsdienstes Der Elektrizitätsbetrieb, der teilweise die Öffentlichen Beleuchtungsdienste einiger Gemeinden besorgt, wirkt als Einkaufszentrum für LED-Lampen und beliefert das Lager für die Aufstockung. Die Gemeinden melden jährlich die Anzahl und Leistung der zu beschaffenden Lampen. Die Interessen der betreffenden Gemeindeverwaltungen werden gegenwärtig abgeklärt. 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung begriffene Tätigkeiten (2)

19 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region Grundidee ist die Zentralisierung folgender Dienste: -Einkaufsfunktion mit Unterstützungslager -Unterstützung bei der Auswahl von Lampen dank der technischen Erfahrung der AMB -Unterstützung bei der Dimensionierung (sehr wichtig sind die beleuchtungstechnischen Überprüfungen, um zu erkennen, ob die Lampen den Beleuchtungsanforderungen der Strassen entsprechen – Projektierungsfehler können Energieverschwendung verursachen.) -Unterstützung bei der Planung und zeitlichen Organisation von Sanierungen (unterstützt mit GIS Geographical Information System) 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung begriffene konkrete Tätigkeiten – IP LED-Lampen

20 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region 4.Erfahrungsaustausch- plattform Der Elektrizitätsbetrieb hat einen mit einer authentizierten Web-Zugangsplattform ausgerüsteten Server zur Verfügung gestellt, der folgendes ermöglicht: -Die Gemeinden können auf Erfahrungen zugreifen und sich austauschen (es wurden ca. 10 verschiedene, von den Gemeinden realisierte Projekte zur Einsicht geladen). -Es wurden die hauptsächlichen Dokumente und Informationen des Projekts abgespeichert. 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung begriffene konkrete Tätigkeiten (3)

21 UFE – Regione Energia Konkrete Aktionen der Region 3.1 Ausgeführte oder in Entwicklung begriffene Tätigkeiten (4) 4.Information Kommunikation In das nächste Informationsdokument der Elektrizitätsbetrie- be wird eine spezifi- sche Information über das Projekt EnergieRegion und über das Ergebnis der Regionalen Energiebilanz aufgenommen.

22 UFE – Regione Energia Künftige Entwicklungen

23 UFE – Regione Energia Künftige Entwicklungen 4.1 Laufende Entwicklungen im Bellinzonese 1.Von der «Region» zur «Stadt» - das Zusammenschlussprojekt Am 6. November 2012 haben in Sementina 17 Gemeindeverwaltungen der Gemeinden des Bellinzonese, das heisst alle Gemeinden der Region, zusätzlich derjenigen von Claro, das formelle Zusammenschlussgesuch an den Staatsrat unterzeichnet, wie dies vom Gesetz über Gemeindezusammenschlüsse vorsieht. Das Projekt «EnergieRegion» stellt eine der ersten Aktionen der künftigen erweiterten Stadt Bellinzona als Folge des Zusammenschlussprozesses dar. Die energetische Nachhaltigkeit stellt eine der Grundlagen der neuen Lokalpolitik dar.

24 UFE – Regione Energia Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "UFE – Regione Energia 06.09.2013 1 BFE-Bundesprojekt «EnergieRegion» Die Energieregion Bellinzonese Dipl.-Ing. Flavio Petraglio – Dipl.-Ing. Emanuele Bossi."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen