Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

14.11.08 EVA Tagung Berlin Kloster Georgenthal im Bauernkrieg - ein virtuelles, immersiv- räumliches Gruppenerlebnis Ralf Böse, Ulrike Spierling, Hans.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "14.11.08 EVA Tagung Berlin Kloster Georgenthal im Bauernkrieg - ein virtuelles, immersiv- räumliches Gruppenerlebnis Ralf Böse, Ulrike Spierling, Hans."—  Präsentation transkript:

1 EVA Tagung Berlin Kloster Georgenthal im Bauernkrieg - ein virtuelles, immersiv- räumliches Gruppenerlebnis Ralf Böse, Ulrike Spierling, Hans Georg Struck, Sandra Brix 1. Aufgabe 2. Konzept 3. Umsetzung 4. Ergebnisse

2 EVA Tagung Berlin Georgenthal Generell -Touristische Entwicklung Speziell- Barrierefreie Erschließung eines alten Klosters Frage- Welche Umsetzungsstrategie?

3 EVA Tagung Berlin Quellen

4 EVA Tagung Berlin Problemstellung Ein Kurzfilm:

5 EVA Tagung Berlin Ein Aspekt Ein Bild sagt mehr als tausend Worte oder Etwas selbst erfahren ist eine Erfahrung fürs Leben. aber Die illusionistische Erscheinung lässt auch hypothetische Rekonstruktionen als gesichert und endgültig erscheinen, fixiert Unsicheres. Dabei ist jede Rekonstruktion auch eine Konstruktion. Und der lange Prozess, der erst zu diesem Vorschlag geführt hat, ist unsichtbar, ein Bild steht am Ende. FRINGS, Marcus: Der Modelle Tugend. In: ders. (Hrsg.): Der Modelle Tugend. CAD und die neuen Räume der Kunstgeschichte. Weimar 2001, S.9-20, S.15f.

6 EVA Tagung Berlin Konzept Georgenthal Thüringen Internet Mutivision Entwurf für einen barrierefreien Erlebnispark und prototypische Umsetzung eines immersiven Motivationspunktes: => Mutivisionsraum

7 EVA Tagung Berlin Umsetzung Konzeption und Entwurf für einen behindertengerechten Parcours der Sinne im Gelände Motivation mittels einer dramaturgisch gestalteten Kurzgeschichte an einem speziellen Einstiegspunkt –Auswahl eines allgemein bekannten Ereignisses in der Geschichte, hier Bauernkrieg –Umsetzung in einem Kino mittels stereoskopischen 3D Computergrafiken und 3D Sound für eine barrierearme Nutzung –Kombination von Realszenen mit Schauspielern und virtuellen Simulationen

8 EVA Tagung Berlin Viele Dimensionen Design Nutzerprofile Story Gratwanderung Technikbewußt

9 EVA Tagung Berlin Partner HIWIs Praktikanten InnoRegio Projektstelle Ohrdruf R. Jänicke Projektträger Dr. P. Witte Dr. M. Schmied FHS Prof. Dr. R. Böse Projektleiter Fraunhofer Gesellschaft (IDMT) AG ModVis S. Nock S. Gorsboth AG Parcours Büttner Hinz TP-Audio Technik Prof. Dr. Roppel Digital Storytelling Prof. U. Spierling FH- Erfurt AG Dramaturgie/ Spezialeffekte Georg Struck (Berlin), Drehteam, Schauspieler KI Prof. Dr. B. Stiefel Bau-Versuchsmuster Architekturbüro Bießmann + Büttner Historisches Umfeld Th. Fuchs Museum Gotha Museumsdesign Frau Dr. A. Ernst TU Erfurt Beratung Architektur & Tastparcours Projekt Tastparcours Dipl. Inf. Sven Noack Projektmanager Dr. S. Brix Mitarbeiter Gemeinde Verbände Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

10 EVA Tagung Berlin Erlebnispunkte

11 EVA Tagung Berlin Erlebnispunkt Multivisionskino

12 EVA Tagung Berlin Real FilmComputeranimation Composing Endprodukt Multivision-Technologie Stereoskopie

13 EVA Tagung Berlin Stereoskopische Rekonstruktion Ausgabe auf unterschiedliche Ausgabegeräte Barrierearmes Gruppenangebot Interaktive Simulationen in Kleingruppen mit spielerischen Elementen

14 EVA Tagung Berlin Stereo Bilder und Videos werden mit 2 Kameras aufgenommen Beide Kameras müssen absolut synchron laufen Alle Bildparameter müssen aufeinander abgestimmt sein Zusätzliche dramaturgische Fragestellungen Herausforderungen bei der Postproduktion Konfiguration: Dresden3D,

15 EVA Tagung Berlin 3D Soundintegration Simulation von Punktquellen Raumsimulationen (Impulsantworten) => Alle Quellen können exakt geortet werden => Auch sehbehinderte Besucher können der Geschichte folgen Quelle: Dr. S. Brix, IDMT, 2005

16 EVA Tagung Berlin Zusammenfassung Ergebnis: Besonderer museumspädagogischen Ansatz durch Schaffung eines immersiven Motivationspunktes als Einstieg Erzählen einer personalisierten Microgeschichte mit fiktiven Elementen auf Basis einer Dramaturgie Konkrete Faktenvermittlung in der Begleitausstellung bzw. im Parcours Möglicher Zugang für Menschen Behinderungen Ansprache einer sehr breiten Interessentengruppe mit guten Evaluationsergebnissen Schaffung eines interdisziplinären Netzwerks

17 EVA Tagung Berlin Beispiel

18 EVA Tagung Berlin Trailer

19 EVA Tagung Berlin Evaluation

20 EVA Tagung Berlin Projekt InnoTP Ein InnoRegio Projekt Laufzeit: , Umsetzung 2008/09 Förderung: BMBF


Herunterladen ppt "14.11.08 EVA Tagung Berlin Kloster Georgenthal im Bauernkrieg - ein virtuelles, immersiv- räumliches Gruppenerlebnis Ralf Böse, Ulrike Spierling, Hans."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen