Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umwelt als Produktionsfaktor Sascha Karnatz (FH Lübeck) Sebastian Kreideweiß (FH Brandenburg) Didaktisches Konzept.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umwelt als Produktionsfaktor Sascha Karnatz (FH Lübeck) Sebastian Kreideweiß (FH Brandenburg) Didaktisches Konzept."—  Präsentation transkript:

1 Umwelt als Produktionsfaktor Sascha Karnatz (FH Lübeck) Sebastian Kreideweiß (FH Brandenburg) Didaktisches Konzept

2 Inhalt Lehrziel Konzeption des Inhaltes Besonderheiten (Sascha) Technische Umsetzung

3 Lehrziel Wissenvermittlung des Kapitels Umwelt als Produktionsfaktor in Online-Lernumgebung mit eigenständiger Handlungsableitung des Lernenden im Beruf Zielgruppen: besagte Angestellte in Einzelarbeit, Barrierefreiheit als Diskussionsansatz Expositorische Herangehensweise, d.h. Wissensvermittlung, Übung, Rückkopplungsschleifen Übung als zur Verdeutlichung praktischer Relevanz und Wissensanwendung => LZG

4 Konzept des Inhaltes Übung als konstruktivistisches Mittel im Verankerten Anweisungsansatz (anchored instruction) – Lernende lösen Probleme aus dem Alltag, Aufgabenstellung: Chef fordert grünes Unternehmen Verdeutlichung der Realsituation z.B. durch Video

5 Konzept des Inhaltes Kein behavioristischer Ansatz (Mentor- Avatar mit Verstärkern wie Nicken, Mürrisches Gesicht) und auch keine Tutoren (Grund liegt im Aufwand) Kognitiver Ansatz als Grundlage für Gesamtsystem – FOLGE: Abbildung eines Lernsystem, dass Umweltreize sendet, selektiv wahrnehmen lässt, Überführung von KZG in LZG forciert

6 Konzept des Inhaltes Kognitiver Ansatz als Grundlage für Gesamtsystem – Hierarchische Aufbereitung der Kapitel – Inhaltliche, lineare Abfolge => aufbauende Wissensvermittlung – 20min-Vermittlungsteile durch Lesen erfassbar – Sandwich mit unterstützenden Elementen (Grafik, Animationen, Tabellen, interaktive Elemente)

7 Konzept des Inhaltes Die Lektion muss an die Anforderungen eines erwachsen Lerners angepasst werden Deshalb müssen (logische) 20 min. Blöcke gebildet werden Diese werden mit einem kleinen Nachbearbeitungsblock abgeschlossen

8 Besonderheiten - Website - Fortschrittsbalken => LERNMOTIVATION Ermöglicht dem Studenten das eigene Fortschreiten in der Lektion zu beurteilen Durch unterschiedliche Einfärbung können verschiedene Abschnitte (Lehreinheiten, Aufgaben etc.) markiert werden Durch Tracking können besuchte Bereich hervorgehoben werden Die Höhe der Teilbereiche kann sich aus der Anzahl der Wörter berechnet werden

9 Besonderheiten - Website - Barrierefreiheit Der Inhalt soll allen Menschen zugänglich sein Alternative Funktionalität und Informationszugriff muss gegeben sein FOLGE: Text als Schnittmenge muss hohes Gewicht im Informationsgehalt haben => Relevanz für Print-Version

10 Besonderheiten - Print - Der Inhalt eines oder mehrerer Absätze wird in prägnanten Sätzen zusammengefasst Diese werden später in der Nachbearbeitung für eine Zusammenfassung verwendet, so dass die Grundlegenden Informationen auf wenigen Seiten verfügbar sind Durch die Verwendung einer CMS kann die Randnotiz und die Zusammenfassung auf den selben Datensatz beruhen

11 Besonderheit - Video - Der Inhalt wird in mehreren kleineren Videos aufbereitet (Audio in Kombination aus Grafiken und Animationen) Die einzelnen Abschnitte des Videos müssen versioniert werden, damit sie mit dem Inhalt der Website/ Print – Ausgabe synchronisiert werden kann

12 Technisches Konzept Der Inhalt wird als barrierefreie Webseite aufbereitet Durch die erwachsene Zielgruppe muss die Webseite auch als Offline - bzw. Print – Variante verfügbar sein Zusätzlich wäre ein Lernvideo für videofähige MP3 – Player deckbar

13 Technologieentscheidung Grundgedanke: CMS + Eigene Erweiterungen => Skalierung nach LMS TYPO3, weil mächtig, open source, Erfahrung seitens der Modulentwickler, viel Grundfunktionalität, kostenlose Erweiterungen und Framework für eigene Erweiterungen Verschiedene Ausgabekanäle und Produktaspekte (Web, Print, Offline-CD, PDF, Podcast, RSS, XML)


Herunterladen ppt "Umwelt als Produktionsfaktor Sascha Karnatz (FH Lübeck) Sebastian Kreideweiß (FH Brandenburg) Didaktisches Konzept."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen