Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internationale Vernetzung Aussendung der Fragebögen an etwa 2000 Medienfrauen Parallel dazu online auf www.medienfrauen.net Ausgewertete Fragebögen: 204.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internationale Vernetzung Aussendung der Fragebögen an etwa 2000 Medienfrauen Parallel dazu online auf www.medienfrauen.net Ausgewertete Fragebögen: 204."—  Präsentation transkript:

1 Internationale Vernetzung Aussendung der Fragebögen an etwa 2000 Medienfrauen Parallel dazu online auf Ausgewertete Fragebögen: 204 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006

2 Altersverteilung der Befragten Basis: 204 Nennungen

3 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Beruf Basis: 204 Nennungen

4 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Beruf und Lebensalter Sonstiges PR-Fachfrau Mitarbeiterein (nicht redaktionell) eines Mediums Freie Redakteurin Angestellte Redakteurin Angestellte Redakteurin – leitende Funktion Bis 25 Jahre Bis 35 Jahre Bis 45 Jahre Über 45 Jahre Gesamt

5 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Ausbildung Basis: 204 Nennungen

6 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Ausbildung und Lebensalter Gesamt Fachspezifische Ausbildung Matura Abgeschlossenes Studium Bis 25 Jahre Bis 35 Jahre Bis 45 Jahre Über 45 Jahre

7 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Medienerfahrung Basis: 204 Nennungen

8 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Österreichische und internationale Themen Basis: 204 Nennungen

9 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Informationsbeschaffung für Österreich-Themen Interviews/Telefon Online-Recherchen Tageszeitungen Sonstige Printmedien Elektronische Medien Pressedienste Mehrfachnennungen, Reihung nach Nennungen

10 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Pressedienste Internationale Pressedienste Pressetext Austria APA Mehrfachnennungen, Reihung nach Nennungen Basis: 267 Nennungen 88 % der APA-Nutzerinnen sind angestellte Redakteurinnen, Rest mehrheitlich PR 79 % der Pressetext-Austria-Nutzerinnen sind freie Redakteurinnen, Rest mehrheitlich PR

11 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Interviews/Telefonrecherchen Basis: 105 Nennungen

12 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Informationsbeschaffung für internationale Themen Interview/Telefon Internationale Onlinemedien Internationale Printmedien Einschlägige Datenbanken Zusammenarbeit mit internationalen Netzwerken Private Netzwerke/Kolleginnen Angebote von Infobrokern Mehrfachnennungen, Reihung nach Nennungen

13 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Recherche und Sprache Basis: 204 Nennungen

14 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Recherche in Fremdsprachen Basis: 50 Nennungen

15 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Recherche und Netzwerke Der Austausch erfolgt unentgeltlich, auf kollegialer Basis Auf Gegenseitigkeit, sowohl für Informationseinholung als auch –beschaffung Basis: 98 Nennungen

16 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Internationale Zusammenarbeit und Frauen Basis: 204 Nennungen

17 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Rahmenbedingungen des Berufseinstiegs Gesamt Festanstellung innerhalb von 12 Monaten Festanstellung innerhalb von 6 Monaten Festanstellung war nie das Ziel, die Auftragslage war von Anfang an gut Festanstellung war Ziel, jetzt frei, Auftragslage anfangs schwierig, jetzt gut Festanstellung war Ziel, jetzt frei, Auftragslage kontinuierlich schlecht Auftragslage jetzt besonders schlecht

18 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Rahmenbedingungen des Berufseinstiegs/Finanzielles Ich habe zu meinem Berufseinstieg für sehr wenig Geld gearbeitet. Ich habe über Volontariate und Praktika hinaus sogar gratis oder weit unter Wert gearbeitet, um im Journalismus Fuß zu fassen. 31% 47% 19% 3% 7%2% Basis: 80 Nennungen Basis: 98 Nennungen

19 Ich bin nach vier Praktikas (eines auch im Ausland) gerade wieder mal auf Suche. Als Freie hineinzukommen ist auch schwer. 3 Monate Praktikum Pressestelle (Ohne Entgelt), 3 Monate PR-Agentur (EUR 250), 9 Monate Auslandspraktikum Onlineredaktion (EUR 600), 5,5 Monate Aspirantin (EUR 1250). Alles brutto (Abgeschlossenes Studium, Altersgruppe Jahre). Kaum ist meine Praktikantenzeit beendet, bricht das allgemeine Bedauern aus.... Fixanstellung zu egal welchem Gehalt ist nicht in Sicht. Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Rahmenbedingungen des Berufseinstiegs Zusatzbemerkungen dazu:

20 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Zusammenarbeit zwischen den Generationen Gab es Spannungen mit älteren, berufserfahreneren Kolleginnen bei Ihrem Neueintritt in Redaktionen/Firmen/Institutionen? Basis: 204 Nennungen

21 Alt und Jung haben offensichtlich ein anderes Arbeitstempo. Meine Mentorin wurde rasch mein bester Feind. Mein (männlicher) Mentor hat Offenheit beschworen, kannte nach dem zweiten Gespräch alle meine Schwachstellen und hat mich strategisch geschickt in einer karrierelosen Ecke geparkt. Das hat mich gute 2 Jahre gekostet. Als ich mit 18 mein erstes Praktikum machte, gab es spitze Bemerkungen über Kinderarbeit. Es gibt ein unterschiedliches Gehaltsschema, da können die Kolleginnen nichts dafür, aber das trägt zur Verstimmung bei. Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Zusammenarbeit zwischen den Generationen Ja, es gab Spannungen mit älteren, berufserfahreneren Kolleginnen. Zusatzbemerkungen dazu:

22 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Zusammenarbeit zwischen den Generationen Gab es Spannungen mit jungen neu eintretenden Kolleginnen? Ja Nein Basis: 204 Nennungen

23 Die Devise ist: Speed wins. Nachrecherchieren, nachtelefonieren dürfte unmodern sein. Fein, wir haben jetzt Praktikantinnen und weniger Fixangestellte. Die muss aber jemand betreuen, das ist verständlich und kollegial. Aber das bedeutet Mehrarbeit, speziell für jene, die sich nicht wehren = FÜR MICH. Wenn ich einen Artikel unserer Praktikantin kritisiere, höre ich bei nächster Gelegenheit, dass ich ja KEIN abgeschlossenes Studium habe … (Studienabbrecherin, Altersgruppe 45plus, 22 Jahre Berufserfahrung) Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Zusammenarbeit zwischen den Generationen Ja, es gab Spannungen mit jungen neu eintretenden Kolleginnen Zusatzbemerkungen dazu:

24 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Zusammenarbeit zwischen den Generationen Nein, es gibt keine Spannungen mit jungen neu eintretenden Kolleginnen Wir fördern EinsteigerInnen insgesamt Wir haben ein eigenes Frauenförderungsprogramm/ Mentoringprogramm Wir bemühen uns um neue Kolleginnen besonders Basis: 147 Nennungen

25 Studie zum 8. Österreichischen Journalistinnenkongress 2006 Schlussbemerkung Ja, auch wir Etablierte können eine Menge von den Jungen lernen. Wir tauschen uns aus und das passt schon. (Altersgruppe 45plus, 17 Jahre Redakteurin)


Herunterladen ppt "Internationale Vernetzung Aussendung der Fragebögen an etwa 2000 Medienfrauen Parallel dazu online auf www.medienfrauen.net Ausgewertete Fragebögen: 204."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen