Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beruf Informatiker Präsentation von T.M.. Vorstellung Ich bin 14 Jahre alt, männlich und ich interessiere mich sehr für Computer und andere moderne Technik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beruf Informatiker Präsentation von T.M.. Vorstellung Ich bin 14 Jahre alt, männlich und ich interessiere mich sehr für Computer und andere moderne Technik."—  Präsentation transkript:

1 Beruf Informatiker Präsentation von T.M.

2 Vorstellung Ich bin 14 Jahre alt, männlich und ich interessiere mich sehr für Computer und andere moderne Technik. Daher beschäftige ich mich zuhause auch viel mit dem PC und habe auch relativ viel Erfahrung auf diesem Gebiet.

3 Mögliche Berufsferlder Ich könnte mir gut vorstellen in einem der vielen IT-Berufe zu arbeiten, wie es bereits in meinen Interessen schnell klar wird. Außerdem könnte ich mir ebenfalls vorstellen im Bankwesen tätig zu werden. Mir würde es keinen Spaß machen mich zum Beispiel mit Sprachen etc. zu befassen. Künstlerisch begabt oder sehr genau, wie es zum Beispiel beim Beruf des Architekten von Nutzen ist, bin ich ebenfalls nicht.

4 Warum IT ? Ich würde gerne im Bereich Informatik arbeiten, da ich (wie schon erwähnt) sehr interessiert im Bereich Computer/Technik bin. Mir macht es Spaß Probleme zu lösen und damit Leuten oft eine Freude zu machen. Außerdem ist der Beruf auch relativ abwechslungsreich, wie es Herr Buchmeister, Informatiker, bei Compaq, beschreibt. Man sitzt nicht nur den ganzen Tag am Computer und klickt herum. Manchmal beschäftigt man sich mit dem Netzwerk der Firma, manchmal geht der Beruf sogar in den Bereich der virtuellen Architektur. Außerdem ist der Verdienst gar nicht mal schlecht. Er variiert jedoch in den vielen Bereichen der Informatik sehr.

5 Ausbildungsweg Die Ausbildung beginnt mit 4 Semestern an der Universität, in denen man hauptsächlich Grundwissen sammelt. Danach gibt es verschiedene Möglichkeiten in die einzelnen Bereiche der Informatik zu gehen zum Beispiel kann man BWL dazu wählen und in den Bereich der Wirtschaftsinformatik gehen oder man belegt einen speziellen Kurs um Programmierer oder Systemanalytiker zu werden. Außerdem ist es möglich noch weiter zu studieren und seinen Abschluss als Dipl. Informatiker zu machen, wie es Herr Buchmeister aus eigener Erfahrung beschreibt. Zusätzlich zu den verschieden Kursen muss man ein halbjähriges Praktikum absolvieren.

6 Arbeitsbereich In den Arbeitsbereich des Informatikers fallen viele verschiedene Aufgaben. Einerseits der Umgang mit Kommunikations- und Netzwerktechniken (z.B. die Wartung eines Firmennetzwerks). Andererseits der Umgang mit Soft- und Hardware, wie z.B. programmieren eigener Programme. Oft geht es darum Probleme in verschiedener Software zu erkennen und diese zu lösen. Laut Herrn Buchmeister kann es jedoch manchmal nervig sein ein häufig auftauchendes Problem immer wieder zu lösen.

7 Einkommen Neben einer Grundvergütung kommt es teilweise zur Zahlung von Zulagen und Sonderzahlungen wie das 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und Vermögenswirksame Leistungen. Es treten regionale und branchenabhängige Einkommensunterschiede auf. Ein dipl. Informatiker in den höheren Vergütungsgruppen verdient im Durchschnitt3.553 bis im Monat

8 Weiterbildung & Aufstiegschancen Die Aufstiegschancen in diesem Beruf sind jedoch nicht sehr groß. Man kann (wie in fast jedem Beruf) befördert werden oder man wird man ganz viel Glück in die USA versetzt. Außerdem kann man mit einer speziellen zusätzlichen Ausbildung im Bereich Management weiterarbeiten.

9 Created by T.M.


Herunterladen ppt "Beruf Informatiker Präsentation von T.M.. Vorstellung Ich bin 14 Jahre alt, männlich und ich interessiere mich sehr für Computer und andere moderne Technik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen