Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übersicht – Eurocodes Grundlagen der Tragwerksplanung ÖN EN 1990 Nutzlasten & Eigengewichte ÖN EN/B 1991-1-1 Brandeinwirkungen ÖN EN/B 1991-1-2 Schneelasten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übersicht – Eurocodes Grundlagen der Tragwerksplanung ÖN EN 1990 Nutzlasten & Eigengewichte ÖN EN/B 1991-1-1 Brandeinwirkungen ÖN EN/B 1991-1-2 Schneelasten."—  Präsentation transkript:

1 Übersicht – Eurocodes Grundlagen der Tragwerksplanung ÖN EN 1990 Nutzlasten & Eigengewichte ÖN EN/B Brandeinwirkungen ÖN EN/B Schneelasten ÖN EN/B Windlasten ÖN EN/B Temperatureinwirkungen ÖN EN/B Einwirkungen während der Bauausführung ÖN EN/B Außergewöhnliche Einwirkungen ÖN EN/B EUROCODE 1 Einwirkungen auf Tragwerke EN Nutzlasten & Eigengewichte EN Brandeinwirkungen EN Schneelasten EN Windlasten EN Temperatur- einwirkungen EN Einwirkungen während der Bauausführung EN Außergewöhnliche Einwirkungen EN Verkehrslasten auf Brücken EN Einwirkungen auf Kranbahnen EN Einwirkungen auf Silos und Flüssigkeitsbehälter Einwirkungen Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

2 Für die Richtigkeit bzw. Druckfehler wird keine Gewähr übernommen. Es sind stets die Originaldokumente zu verwenden! EN Nutzlasten & Eigengewichte Übersicht – Eurocodes Grundlagen der Tragwerksplanung ÖN EN 1990 Nutzlasten & Eigengewichte ÖN EN/B Brandeinwirkungen ÖN EN/B Schneelasten ÖN EN/B Windlasten ÖN EN/B Temperatureinwirkungen ÖN EN/B Einwirkungen während der Bauausführung ÖN EN/B Außergewöhnliche Einwirkungen ÖN EN/B Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

3 Inhalt Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B: Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

4 EN Nutzlasten & Eigengewichte Allgemeines Wichten, Eigengewicht und Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

5 EN Nutzlasten & Eigengewichte Einteilung der Einwirkungen Einteilung der Einwirkungen Eigengewicht eines Bauwerkes ständige, ortsfeste Einwirkung bei zeitlicher Veränderbarkeit: oberer und unterer charakt. Wert Freie Einwirkung wie versetztbare Trennwände gelten als zusätzliche Nutzlast Nutzlasten Freie Einwirkungen Quasistatische Lasten (ggf. dynamische Untersuchung z.B. Tanzsäle etc.) Gabelstapler, Hubschrauberlasten: dynamischer Vergrößerungsfaktor Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

6 EN Nutzlasten & Eigengewichte Bemessungssituationen Bemessungssituationen - Eigengewicht Gesamtes Eigengewicht der tragenden und nichttragenden Bauteile wird in der Lastkombination als eine einzelne Einwirkung berücksichtigt. Werden Bauteile teilweise erst später hinzugefügt, so ist dies bei den ungünstigsten Lastfällen zu berücksichtigen. Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

7 EN Nutzlasten & Eigengewichte Bemessungssituationen Bemessungssituationen - Nutzlasten Bei verschiedenen Nutzungsarten ist der ungünstigste Lastfall zu berücksichtigen. Die Gesamtheit aller Nutzlasten ist als eine einzige Einwirkung anzusehen (neben anderen veränderlichen Einwirkungen wie Schnee, Wind, Kranbetrieb etc.). Bei Hochbauten: Auf Dächern brauchen Nutzlasten, Schneelasten und Windlasten nicht als gleichzeitig wirkend angenommen werden. Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

8 EN Nutzlasten & Eigengewichte Wichten für Baustoffe und Lagergüter Wichten für Baustoffe und Lagergüter Charakteristische Werte -> Mittelwerte Bei neuartigen Stoffen mit erheblicher Streuung (z.B. Herkunft, Feuchte etc.): Bestimmung nach EN Bei zuverlässiger Bestimmung der Wichte: direkte Verwendung Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

9 EN Nutzlasten & Eigengewichte Eigengewicht von Bauteilen Eigengewicht von Bauteilen Tragwerk nichttragende Bauteile Eingebaute Versorgungseinrichtungen Bodenaufschüttungen = Eigengewicht Bauwerk Nichttragende Bauteile sind z.B.: Dachdeckungen Zwischenwände Geländer Fassaden und Wandbekleidungen Versetzbare Trennwände sind als Nutzlasten zu behandeln Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

10 EN Nutzlasten & Eigengewichte Eigengewicht von Bauteilen Eigengewicht von Bauteilen Die Nennwerte der Abmessungen sollten aus den Zeichnungen entnommen werden. Zusätzliche Festlegungen für Brücken: Schotterbetthöhe Abweichung 30% Fahrbahnbelagdicke 20% bzw. +40% und -20% Kabeln und Leitungen 20% Geländer, Schrammborde etc. - Nennwerte Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

11 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Nutzlasten im Hochbau Normale Nutzung durch Personen Möbel und bewegliche Einrichtungsgegenstände Fahrzeuge Seltene Ereignisse: Personenansammlung oder Zusammenrücken von Möbeln, stapeln von Einrichtungsgegenständen (Umzug / Neueinrichtung) Schwere Ausrüstungen wie z.B. Großküchen, Röntgengeräte, Heißwasserspeicher sind nicht in den in EN angegebenen Lasten enthalten. Diese sind mit dem Bauherrn und/oder der Behörde festzulegen. Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

12 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Personenlasten Bsp. mit einer Person P = rd. 70kg Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser 2m 200kg/m² 11 P / 4m² 400kg/m² 21 P / 4m² 300kg/m² 17 P / 4m² 500kg/m² 29 P / 4m² 600kg/m² 34 P / 4m² 700kg/m² 40 P / 4m² Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

13 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Nutzlasten: Nutzungskategorien Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

14 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Nutzlasten: Zusatzhinweise i.A. als Flächenlast qk und Einzellast Qk z.B.: Decken in Wohnhäusern qk = 2,0 kN/m²; Qk = 2,0 kN Zwischenwandzuschlag zur Berücksichtigung versetzbarer Trennwände: Eigengewicht Trennwände 1,0 kN/m: qk = 0,5 kN/m² Eigengewicht Trennwände 2,0 kN/m: qk = 0,8 kN/m² Eigengewicht Trennwände 3,0 kN/m: qk = 1,2 kN/m² Abminderungsfaktoren (nur einzeln anwendbar) belastete Einflussfläche A: A = 0,5 + 10/A 1,0 Anzahl der Stockwerke n: n = [2-0,7(n-2)]/n Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

15 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM B Wohnflächen Büroflächen Flächen mit Personen- ansamml- ungen (außer Kat. A, B und D) VerkaufslächenFlächen in Kaufhäusern Einzelhandelsgeschäfte z.B. Konzertsäle z.B. Tanzsäle z.B. Museen z.B. Zugangsfläche in öff. Geb. z.B. Kinos z.B. Restaurants In Bürogebäuden In bestehenden Gebäuden Nicht ausbaub. Dachböden Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

16 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM B : Lagerflächen Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

17 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM EN : Dachkonstruktionen ÖNORM B : ÖNORM EN : Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

18 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM B : Parkhäuser & Fahrzeugverkehr ÖNORM B : Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

19 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM B : Horizontallasten auf Zwischenwände und Absturzsicherungen Wohnflächen / Büro – Bestandsgeb. Büroflächen & z.B. Restaurants z.B. Konzertsäle, Bahnsteige z.B. Kinos, Tanzsäle, Kaufhäuser Lagerflächen und industrielle Nutzung Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

20 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nutzlasten im Hochbau Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Gabelstapler Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

21 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Lagergüter Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Lagergüter Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser ÖNORM B : Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

22 EN Nutzlasten & Eigengewichte Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Lagergüter Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Lagergüter Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1

23 EN Nutzlasten & Eigengewichte Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Allgemeines Einteilung der Einwirkungen Bemessungssituationen Wichten für Baustoffe und Lagergüter Eigengewicht von Bauteilen Nutzlasten im Hochbau Anhang A: Nennwerte für Wichten von Baustoffen und Nennwerte für Wichten und Böschungswinkel für Lagergüter Anhang B:Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser Anhang B: Absturzsicherung und Schutzplanken für Parkhäuser F = 0.5mv 2 /(δc + δb) Dipl.-Ing. Herbert Horn - Dipl.-Ing. Alois Haider – Dipl.-Ing. Paul Jobst | Lastannahmen nach Eurocode 1


Herunterladen ppt "Übersicht – Eurocodes Grundlagen der Tragwerksplanung ÖN EN 1990 Nutzlasten & Eigengewichte ÖN EN/B 1991-1-1 Brandeinwirkungen ÖN EN/B 1991-1-2 Schneelasten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen