Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11 Zukunft gestalten – Fachkräfte sichern Wettbewerbsfaktor familienfreundlicher Arbeitgeber Ute Knerr Leiterin der Servicestelle Arbeiten und Leben im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11 Zukunft gestalten – Fachkräfte sichern Wettbewerbsfaktor familienfreundlicher Arbeitgeber Ute Knerr Leiterin der Servicestelle Arbeiten und Leben im."—  Präsentation transkript:

1 11 Zukunft gestalten – Fachkräfte sichern Wettbewerbsfaktor familienfreundlicher Arbeitgeber Ute Knerr Leiterin der Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland bei der ZPT work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

2 22 Gliederung Notwendigkeit einer familienfreundlichen Personalpolitik für Unternehmen und Standorte Best Practice Fazit work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

3 33 Megatrends in der Arbeitswelt Demografische Entwicklung Globalisierung Gesellschaftliche Wertewandel Frauen work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

4 44 Demografischer Faktor Wir werden immer weniger und immer älter demografiebedingtes Ausscheiden von qualifizierten Arbeitskräften kann nicht mehr kompensiert werden work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

5 55 work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich Fakten zum Thema Beruf & Pflege Beschäftigte mit Pflegeverpflichtungen bleiben meist berufstätig - 27 % geben ihren Job auf - 23 % arbeiten vorübergehend weniger - 50 % arbeiten weiter Was Pflegende im Job brauchen - flexible Arbeitszeiten - kurzfristige Freistellungsmöglichkeiten Generation Pflege = Jahrgänge häufig in Sandwichposition

6 66 Arbeitsmarktveränderung durch Globalisierung Die Welt ist ein Dorf Der Wettbewerb um Arbeitskräfte wird global Manche Regionen sind besonders betroffen work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

7 77 Gesellschaflicher Wertewandel Generationen ticken unterschiedlich Nachkriegsgeneration (bis 1955 geboren) Babyboomer Generation (bis 1965 geboren) Generation Golf (bis 1975 geboren) Generation Internet (bis 1985 geboren) Generation Game bis (1995 geboren) Generation Multimedia (ab 1995 geboren) work-life-balance

8 88 Familienfreundlichkeit als Wettbewerbsfaktor Quelle: Familienfreundlichkeit – Erfolgsfaktor für Arbeitgeberattraktivität ; Hrsg.:BMFSFJ / Erfolgsfaktor Familie

9 99 Brüche in Lebensphasen work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

10 10 Megatrend Frauen Frauenerwerbsquote Ø der EU-Länder:80% Saarland:65% Vollzeitbeschäftigung Ø der EU-Länder:75% Saarland:50% Teilzeitbeschäftigung Ø der EU-Länder:22,1 Stunden Saarland:18,1 Stunden Potenzial Saarland bis 2030: weibliche Erwerbstätige work-life-balance Unternehmen: familienfreundlich

11 11 Unternehmen: familienfreundlich Familienfreundlichkeit rechnet sich Nachhaltiger Humankapitalaufbau Hohe Unternehmensverbundenheit der Mitarbeiter Hohe Arbeitszufriedenheit, Motivation, Produktivität Niedrige Fehlzeitenquote (z.B. wegen Burn Out) Bindung wichtiger Mitarbeiter Höhere Rückkehrquote aus Elternzeit Aufwand bei der Neubesetzung von Stellen gering work-life-balance

12 12 Höhere Attraktivität des Unternehmens Imagegewinn Mehr Bewerbungen Höhere Bewerberqualität Niedrige Kosten für vakante Stellen Unternehmen wird als modern und sozial wahrgenommen Hohe soziale Leistungen können Standortnachteile ausgleichen Unternehmen: familienfreundlich work-life-balance Familienfreundlichkeit rechnet sich

13 13 Unternehmen: familienfreundlich work-life-balance Quelle: Forschungszentrum familienbewußte Personalpolitik 2008, repräsentative Erhebung

14 14 Unternehmen: familienfreundlich Was können Unternehmen konkret tun? Arbeitszeiten Arbeitsorganisation, Arbeitsort Informations- und Kommunikationspolitik Personalentwicklung Kompetenzentwicklung bei Führungskräften Entgeltbestandteile Service für Familien Unternehmenskultur work-life-balance

15 15 Kinderbetreuungsangebote Betriebsnahe Tagespflege Kinderbetreuungszuschuss Belegplätze Hausaufgabenbetreuung Eltern-Kind-Arbeitszimmer Notfallservice Familienservice Randzeitenbetreuung Ferienprogramme

16 16 Unternehmen: familienfreundlich Familienfreundlichkeit geht auch im Verbund Kommunen, Lokales Bündnis Verbände Kammern Ministerien Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland work-life-balance

17 17 ALS – die Servicestelle Arbeiten und Leben im Saarland Informiert und berät kostenlos bei allen Fragen im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Unternehmen: familienfreundlich work-life-balance

18 18 Unternehmen: familienfreundlich Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit work-life-balance


Herunterladen ppt "11 Zukunft gestalten – Fachkräfte sichern Wettbewerbsfaktor familienfreundlicher Arbeitgeber Ute Knerr Leiterin der Servicestelle Arbeiten und Leben im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen