Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 Änderungen der Spielregeln für die Saison 2013/2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 Änderungen der Spielregeln für die Saison 2013/2014."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 Änderungen der Spielregeln für die Saison 2013/2014

2 Begriffe - Spielregeln: Begriffe : Anpassungen: Regel 1 (Spielfeld): Regel 9, 10, 15, 16: BisherNeu Mittelpunkt, MittelkreisAnstoßpunkt, Anstoßkreis StrafraumhalbkreisStrafraum-Teilkreis EckraumEck-Viertelkreis BisherNeu in vollem Umfangvollständig

3 - Spielregeln: Sonstige Anpassungen: Betreffen überwiegend: Torlinientechnologie Zusätzliche Schiedsrichterassistenten Regel 11 - Abseits: Einen Gegner beeinflussen und Aus seiner Position einen Vorteil ziehen (Eigener Vortrag)

4 Folie 1 Anpassung der ÖFB- Erläuterungen für die Saison 2013/2014

5 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Änderungen und Anpassungen aufgrund aktueller Auslegungen (FIFA, UEFA): –Trivia-Regeltest –RAP-Seminare (Referee-Assistent-Programm) –UEFA-Core-Programm (für junge SR in höchster Spielklasse) –Tagung der Deutschsprachigen Regelexperten (findet jährlich statt, Anfragen an FIFA) Überarbeitung: Ständiger Arbeitsausschuss FIFA-Spielregeln

6 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 3: Zahl der Spieler: 2.1 Aufwärmen der Ersatzspieler: Grundsätzlich hinter SRA 1 Bei Platzmangel entscheidet der SR: Hinter dem eigenen Tor Nicht auf Nebenfeld, nicht gegenüber SRA 2 Anzahl der Ersatzspieler beim Aufwärmen: Durch Wettbewerbsbestimmungen geregelt (z.B.: BL: 3) Bis RLO meist max. 4 Spieler, SR kann einschränken 2.2 SR und SRA vergleichen ihre Aufzeichnungen Im Zweifelsfall entscheidet der SR

7 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 3: Zahl der Spieler: 7.1 Ergänzungsspieler: Scheint in der Startformation auf (bei den ersten 11 Spielern – muss vor Spielbeginn nominiert sein) Darf seine Mannschaft bis zum Schluss ergänzen Bei Vergehen (z. B. unerlaubter Eintritt + abs. Handspiel) : Schwerer wiegende Spielstrafe ist zu verhängen Ersatzspieler (ist nicht Ergänzungsspieler): Bei Vergehen darf kein direkter Freistoß/Strafstoß verhängt werden

8 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 4: Ausrüstung der Spieler: 1.2 Turban: Ist nicht Teil der Spielausrüstung – daher verboten Kopftücher: Gleiche Farbe wie Trikot, nicht am Trikot angenäht Dürfen nur von Frauen getragen werden Dürfen für andere Spieler keine Gefahr darstellen

9 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 5: Schiedsrichter: Schiedsrichterpfiff Der Schiedsrichterpfiff ist zwingend: Zur Wiederaufnahme des Spiels nach einer Spielunterbrechung bei einer gelben oder roten Karte einer Verletzung einer Auswechslung Daher ist nach einer Unterbrechung wegen einer Verletzung vor der Ausführung eines Schiedsrichterballes der Pfiff erforderlich!

10 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 12: Fouls und unsportliches Verhalten: 1.3 Wenn ein Spieler der verteidigenden Mannschaft einen Schuh oder einen anderen Gegenstand nach dem Ball wirft und diesen trifft, so ist auf direkten Freistoß oder Strafstoß zu entscheiden (der geworfene Gegenstand gilt als verlängerter Arm) …… Wird dadurch ein Torerfolg verhindert, oder eine klare Torchance vereitelt, so ist der Spieler des Feldes zu verweisen. Auch der Tormann ist des Feldes zu verweisen, wenn dieser im eigenen Strafraum durch das Werfen eines Gegenstandes einen Torerfolg verhindert oder eine klare Torchance vereitelt (Spielstrafe aber in diesem Fall ist ein indirekter Freistoß wegen Unsportlichkeit, wo sich der Tormann befand – Torraumregelung beachten).

11 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 13: Freistöße: Ignorieren des vorgeschriebenen Abstandes: Verkürzt ein gegnerischer Spieler vorzeitig die Distanz (z.B. läuft aus der Mauer): Gelbe KarteVerwarnung ( Gelbe Karte ) Unabhängig davon ob ein Tor erzielt wird oder nicht SF: Wiederholung des Freistoßes Bei Torerzielung: Vorteil, Tor, SF: Anstoß Bei absichtlichem Handspiel durch diesen Spieler: Bestrafung dieses Vergehens (Kontakt Ball/Hand): Direkter Freistoß bzw. Strafstoß

12 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 14: Strafstoß: Ein Mitspieler Ein Mitspieler des klar bezeichneten Schützen führt den Strafstoß durch: Wird ein Tor erzielt: SF: Wiederholung des Strafstoßes Wird kein Tor erzielt: SF: Indirekter Freistoß für die Verteidigung auf dem Strafstoßpunkt Gelbe KarteVerwarnung dieses Spielers ( Gelbe Karte ) Unabhängig davon ob ein Tor erzielt wird oder nicht klicken

13 - Erläuterungen zu den Spielregeln: Regel 15: Einwurf: Für den einwerfenden Spieler ist keine Distanz von der Seitenoutlinie vorgeschrieben Einwurf über eine Absperrung oder Hindernis: Einwurf durch die gegnerische Mannschaft

14 Folie 1 Schwerpunkte für die Saison 2013/2014

15 - Schwerpunkte - Schwerpunkte für die Saison : Keine speziellen Schwerpunkte jedoch: Konsequentes Anwenden der Spielregeln und Weisungen –bei allen Spielen und –in allen Ligen

16 Wir wünschen eine erfolgreiche Herbstmeisterschaft! Der StAA FIFA-Spielregeln Aus- und Weiterbildung


Herunterladen ppt "Folie 1 Änderungen der Spielregeln für die Saison 2013/2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen