Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zum Verhältnis von Tradition und Moderne I: Das chinesische Selbstbewusstsein und seine historischen Wurzeln Das Reich der Mitte: Die Erde ist ein Quadrat,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zum Verhältnis von Tradition und Moderne I: Das chinesische Selbstbewusstsein und seine historischen Wurzeln Das Reich der Mitte: Die Erde ist ein Quadrat,"—  Präsentation transkript:

1 Zum Verhältnis von Tradition und Moderne I: Das chinesische Selbstbewusstsein und seine historischen Wurzeln Das Reich der Mitte: Die Erde ist ein Quadrat, in der Mitte dieses Quadrats liegt China, in der Mitte Chinas liegt Peking und in der Mitte von Peking liegt der Nabel der Welt

2 Zum Verhältnis von Tradition und Moderne II: Das Denken in Hierarchien und deren Akzeptanz Die Lehre von den fünf hierarchischen Beziehungen Fürst - Untertan Vater - Sohn Älterer Bruder - Jüngerer Bruder Mann - Frau Freund - Freund Die Lehren des Herrn Konfuzius ( v. Chr.) und die seines Epigonen Menzius: Welt und Gesellschaft bedürfen einer strengen Ordnung von Oben und Unten Chinesische Alltagsweisheit: Beachte die Regeln und nutze sie zu deinen Gunsten: Chinesische Alltagswirklichkeit: Klientelismus und Protektionismus (Korruption)

3 Zum Verhältnis von Tradition und Moderne III: Diesseitsglaube – Jenseitsglaube. Religion und Gesellschaft Eine Mischung aus Religion, Aberglaube, Pragmatismus, Privatismus und Geschäft Chinese Mix Für China hätte Marx den Materialismus nicht erfinden müssen, er war schon längst da ! Das Ergebnis: Eine entwicklungspolitische Revolution und ihre Folgen Der lachende Buddha und die Sehnsucht nach Wohlstand Deng Xiaoping: Es ist ehrenhaft reich zu werden und es macht auch nichts, wenn einige zuerst reich werden

4 Beispiel: Landwirtschaft Revolution und Stagnation Fleischproduktion 2001 –2005 (in Tonnen) Quelle: The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press, Peking 12/2006 Steigerung der Fleischproduktion 2001 –2005 von 63 Mio. auf 77 Mio. t

5 Nutzfläche Getreideerträge

6 Ursachen des Verlustes landwirtschaftlicher Anbauflächen Andere Verschlammung Überschwemmungen Andere Naturkatastrophen Straßenbau Bau von Industrie- unternehmen Stadtbau Qelle: Analysis and Forecast of Chinas Social Developement, Bluebook of Chinas Society der Akademie für Sozialwissenschaften, Peking 2006, S.33

7 Wachstumsprobleme Vom Selbstversorger über den Exporteur zum Importeur Im- und Export landwirtschaftlicher Produkte, 2001–2005 Quelle. The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press, Peking 12/2006 Steigerung der Importe 2001 –2005 von 11,8 auf 28,7 Mrd. Steigerung der Exporte 2001 –2005 von 16,0 auf 27,6 Mrd.

8

9

10

11 Die entwicklungspolitische Revolution: Beispiel Autoindustrie Damals

12 Heute

13

14 Erfolgsstories: Wachstum! Automobilproduktion Bild 4/92 Produktion Motorfahrzeuge, Entwicklung 2001 – 2009 in Fahrzeugen)

15 Erfolgsstories: Wachstum! Automobilproduktion Bild 4/92 Produktionssteigerung 2001 – 2009 von 2,3 auf ca. 12 Mio. Fahrzeuge Produktion Motorfahrzeuge 2001 – 2009, Zunahme

16 Technologietransfer und Entwicklungshilfe auf chinesisch China baut seine eigene Magnetschwebebahn Eigenbau 1999

17 Technologietransfer und Entwicklungshilfe auf chinesisch Technische Metamorphose

18

19 Steigerungsraten in ausgewählten Rohstoffen

20

21 Erfolgsstory Export : Von einem, der auszog, die die anderen das Fürchten zu lehren Bild 1/15 Die Top-Exporteure der Erde

22

23

24 Hintergründe des Erfolges Bild 1/26 Arbeitskosten im Verarbeitenden Gewerbe ausgewählter Länder und Regionen in 2005

25 Die Folgen Chinas Energiehunger ist unersättlich Energieverbrauch, Gesamtmenge, 2001 – 2005 (in: t Steinkohleeinheiten, SKE) Bild 2/8 Gesamtenergieverbrauch 2005: 2,2 Mrd. t SKE Jährliche Steigerungsraten über 10% Quelle: The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press (China), Peking 12/2006

26 Oil consumption growth Chinas oil supply and demand (in millions of barrels per day) Eigenversorgung mit Öl in 2007 rd. 50% entspricht etwa 3,8 Mio Barrel pro Tag (1 Barrel = 158,97 l) Quelle: The Wall Street Journal, Hunger nach Öl

27

28

29

30 Der Griff auf die Ressourcen dieser Welt Energie-/Ressourcenverbrauch als Anteil am Weltverbrauch, 2005 Quelle: The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press (China), Peking 12/2006 Bild 2/11

31 Starkstromer: der Hunger nach Elektrizität Stromerzeugung, 2001 – 2005 (in Mrd. Kwh) Quelle: The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press, Peking 12/2006

32 Stromerzeugung, 2001 – 2005 Zunahme Quelle: The Industrial Map of China, Social Sciences Academic Press, Peking 12/2006 Gesamtstromerzeugung 2005: 2,5 Mio. Megawatt In 2007: 3,1 Mio. geschätzt Starkstromer: der Hunger nach Elektrizität

33 Die hässliche Seiten des chinesischen Wirtschaftswunders Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander: das kommunistische China übertrifft die kapitalistischen USA Bild 1/27 Gini-Koeffizient: 100 totale Ungleichheit, 0 totale Gleichheit Deutschland 2005: 0,29

34 Umwelt Schöne Grüße aus China: CO²-Ausstoß 1971 –2003 Bild 1/29

35 Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen: CO²-Ausstoß pro Kopf in Tonnen Welt und einzelne Länder Bild 1/30

36 Wenn die Chinesen... Bild 1/31

37 Relativierung Bild 1/32

38 Die hausgemachte Katastrophe Rettet China sich selbst und die Welt? Bild 1/44 Alle Tabellen entnommen aus XIÙ CAI, Monatsheft des Ostasieninstituts der FH Ludwigshafen, China im (Schau)Bild, Hefte 1 - 4


Herunterladen ppt "Zum Verhältnis von Tradition und Moderne I: Das chinesische Selbstbewusstsein und seine historischen Wurzeln Das Reich der Mitte: Die Erde ist ein Quadrat,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen